Projekte

Bewegliche Bürolandschaft

Campus Founders-Office von Kami Blusch in Heilbronn

Agil soll die Arbeit heutzutage sein, situativ, immer im Wandel. Klar, dass ein herkömmliches Office mit fest gefügten Raumstrukturen dafür nicht der richtige Ort sein kann. Vorhang auf für die bewegliche Bürolandschaft der Campus Founders in Heilbronn, geplant und eingerichtet von Kami Blusch aus Berlin.

von Jasmin Jouhar, 02.02.2021

Wenn erst die Housekeeping-Truppe mit Spezialwerkzeug anrücken muss, damit Schreibtische, Schränke und Raumteiler umgestellt und Räume neu bespielt werden können, dann kommt wohl kaum Spontanität auf. „Um feste Grenzen zu vermeiden, entschieden wir uns für flexible Wände und flexibles Öffnen und Schließen der Flächen mit Vorhängen“, sagt Karl Frederik Scholz. „Dadurch kann beispielsweise der Eventspace an verschiedene Nutzungen angepasst und die offene Arbeitsfläche in kleinere und größere Arbeitsabschnitte unterteilt werden.“ Scholz führt gemeinsam mit Michal Blutrich das Innenarchitektur- und Designstudio Kami Blusch in Berlin. Zu ihren aktuellen Projekten gehört das Gründer- und Innovationszentrum Campus Founders in Heilbronn. Dafür haben sie eine ehemalige Bibliothek zum Büro für agiles Arbeiten umgebaut – und viele Meter Vorhang aufhängen lassen.

Vielfältiges Raumprogramm
In der rund 1.200 Quadratmeter großen Etage auf dem Bildungscampus der Dieter-Schwarz-Stiftung arbeitet das Team der Campus Founders selbst. Dazu kommen – je nach Projekt – temporär auch noch Satellitenteams aus mittelständischen Unternehmen oder Start-up-Gründer*innen. Sie nutzen die Arbeitsplätze und entwickeln mit den Campus Founders Innovationskonzepte und Geschäftsmodelle. In normalen Zeiten gibt es zudem regelmäßig Events und Workshops. Entsprechend breit gefächert ist das Raumprogramm: Um ein offenes Atrium im Zentrum sind die große Arbeitsfläche, abgeschlossene Büros, Besprechungsräume und der „Arena“ genannte Eventbereich angeordnet.

Wechselnde Büroszenarien
Dazu kommen noch eine Küche mit Bar- und Essbereich, Lounge und Empfang. Die einzelnen Zonen werden mithilfe der verschiedenfarbigen Vorhänge voneinander getrennt und können bei Bedarf zusammengelegt werden. Während der Planungsphase haben Kami Blusch gemeinsam mit den Campus Founders die Nutzungsmöglichkeiten der Etage durchgespielt. Dabei haben sie, so Karl Frederik Scholz, viele unterschiedliche Szenarien für Raumaufteilungen entworfen.

Agiler Alltag
Auch die Möblierung der Etage soll dem agilen Alltag nicht im Weg stehen: Es gibt zwar feste Einbauten, etwa in der Küche, im Empfangsbereich oder bei der Garderobe, aber die Sitztreppen der Arena beispielsweise haben Rollen und werden je nach Anlass unterschiedlich zusammengeschoben. Ein Teil der Stühle, Tische und Trennwände ist ebenfalls mobil. Damit die Flächen bei aller Flexibilität nicht wie ein Möbellager aussehen, haben sich Kami Blusch auch um die atmosphärischen Qualitäten gekümmert: „Es soll nicht steril und monoton wirken, deshalb haben wir sehr vielfältige Möbel ausgewählt“, sagt Karl Frederik Scholz.

Sympathische Sofas
So gibt es klassische Bürostühle auf Rollen, Tische und Bänke aus gebeizter Seekiefer, Hocker aus gesprenkeltem Blech oder gepolsterte Hocker wie Drop von Cor, dazu jede Menge Grünpflanzen. Die Vorhänge und textile Paneele an Wänden und Arbeitsplätzen dämpfen den Geräuschpegel in den offenen Räumen. Fein austariert ist auch das Farbkonzept, das ein angenehmes, grau-blau-grünliches Grundrauschen mit orangenen und braunen Tupfern akzentuiert. Echte Sympathieträger sind übrigens die knautschigen Vintage-Ledersofas Togo von Ligne Roset in der Lounge. Denn bei aller Agilität darf es zwischendurch ruhig auch mal gemütlich zugehen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Kami Blusch

Zum Profil

Projektarchitekten

Kami Blusch

kamiblusch.com

Mehr Projekte

Von hyperlokal bis hyperdigital

Arbeiten im Berliner Denizen House

Arbeiten im Berliner Denizen House

Das Bauhaus-Büro

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Die Brückenbauer

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Von der Brot- zur Denkfabrik

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Architekturatelier mit Galerie

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Die Schaufenster-Agentur

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Arbeiten im Kraftwerk

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Marktplatz für gute Ideen

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Büro als Formwandler

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Ätherische Höhle

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Weinbar mit Whiteboard

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Arbeiten im Minka-Haus

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

Mehr Platz für Kreativität

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Die Büro-WG

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Monochrom und multifunktional

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Hygge auf Tasmanisch

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Zuhause im Architekturbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Naturnah arbeiten

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Alter Bestand, neue Arbeitswelt

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

Ein Ort für die Magie des Zufalls

Co-Working im Londoner Design District

Co-Working im Londoner Design District

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Über den Dächern Berlins

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Eidgenossen in Chicago

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Schillerndes Vorzeigebüro

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Makeover à la Marcelis

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Luft nach oben

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby