Projekte

Bewohnbare Veranda

Klimatisch angepasstes Haus von Arquitectura-G in Barcelona

Optimal an die klimatischen Verhältnisse Barcelonas angepasst, können die drei Etagen der „Casa Costa“ zur Straßenseite vollkommen verschlossen werden. Auf der Rückseite öffnet sich das von Arquitectura-G gestaltete Wohnhaus zum idyllischen Garten hin. Weiße Vorhänge dienen dort der Verschattung.

von Bettina Krause, 19.04.2022

Barcelona ist eine Küstenstadt mit mediterranem Klima. Im Sommer herrscht – bei durchschnittlichen Temperaturen um die 30 Grad – eine hohe, drückende Luftfeuchtigkeit. An diese klimatischen Gegebenheiten angepasst ist das Wohnhaus Casa Costa, das Arquitectura-G für eine Familie in der katalanischen Metropole entworfen hat. „Wir verstehen das Projekt als eine Übung darin, eine bewohnbare Veranda um einen Gartenhof herum zu gestalten. Haus und Garten sind von Wänden umgeben und die Fassade ist nur eine weitere Wand, die einen Innenraum umschließt, der nach außen gerichtet ist”, erklärt Jonathan Arnabat, Partner im ortsansässigen Architekturbüro.

Nähe zur Natur
Markant ist die weiße Straßenfassade. Sie lässt sich mit Fensterläden und Klappen komplett verschließen, um an heißen Tagen eine direkte Sonneneinstrahlung zu verhindern. Die matte, weiße Nuance der Fassade wirkt zudem kühlend. Im Kontrast zu dieser Verschlossenheit wirkt die Rückseite des Hauses äußerst einladend: Dort können die raumhohen Fenster nahezu komplett geöffnet werden. Luftige Vorhänge aus Zeltplane dienen der Verschattung. L-förmig schließt der 240 Quadratmeter große Wohnraum, der sich über drei Etagen erstreckt, den dicht bewachsenen Garten ein. Bäume und Büsche bieten Sichtschutz und Schatten. Bei geöffneten Fenstern weht zudem eine kühlende Brise durch die Räume.

Kühlung und Privatsphäre
Auf den ersten Blick erinnert die Casa Costa an das Curtain Wall House, das Shigeru Ban 1995 in Tokio realisierte. Ähnlich wie beim prominenten Vorbild, können auch in Barcelona die Offenheit und Verschlossenheit des Hauses von den Bewohner*innen flexibel gestaltet werden. Die luftigen, hellen Innenräume der Casa Costa wirken clean. Optisch dominiert der rohe Beton an Böden und Wänden, der eine kühlende Wirkung entfaltet. Das Zusammenspiel aus Material, Farbe, verschlossener Fassade und offener Rückseite macht eine Klimaanlage überflüssig.

Highlight auf dem Dach
Neben den Betonpfeilern strukturiert eine Wendeltreppe aus vorgefertigten Betonelementen das Gebäude. Die Treppe verbindet die verschiedenen Stockwerke und führt hinauf auf das Dach, das als Terrasse genutzt wird. Diese Dachterrasse dient als zusätzlicher Wohnraum, ist ebenfalls zur Straße hin abgeschirmt und verfügt über eine Outdoor-Küche – für Familienzusammenkünfte unter freiem Himmel.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Casa Costa
Entwurf Arquitectura-G
Nutzung Wohnhaus
Ort Barcelona
Fläche 240 Quadratmeter
Links

Entwurf

ARQUITECTURA-G

www.arquitectura-g.com

Mehr Projekte

Im Zentrum ein Garten

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Farbe im Quadrat

Umbau einer Altbauwohnung in Sevilla von Studio NOJU

Umbau einer Altbauwohnung in Sevilla von Studio NOJU

Chalet am See

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Skulpturaler Einbau

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Fließende Fassade

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Konzerthaus im Garten

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Gelenktes Licht

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Konzertsaal im Wohnzimmer

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Mobiliar in der Schwebe

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Hommage ans Licht

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Magie des Lichts

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Urlaub unter Tage

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Baudenkmal mit Bestwerten

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Grenzenlose Flexibilität

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Boot in den Bäumen

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Um die Bäume gebaut

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Raum für Selbst­ent­fal­tung

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Wohnbühne statt Hebebühne

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Wohngemeinschaft mit Feige

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Buntes Versteck

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Recycelbare Villa

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Architektonischer Kunstgriff

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Vergangenheit trifft Gegenwart

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Russische Enfilade

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov

Viel Weiss im Haus Roth

Ein sensibel renoviertes Bauernhaus von Hafner Bau

Ein sensibel renoviertes Bauernhaus von Hafner Bau

Hölzerne Superstruktur

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Recycling mal anders

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum