Projekte

Die Stadt im Blick

MRDK gestaltet Office in Montrealer Hochhausikone

Ein eng gefasstes Farbschema hinderte das Architekturbüro MRDK nicht daran, die Büroräume von TEC Energy in einem Montrealer Hochhaus mit abwechslungsreichen Materialien einzurichten. Der Entwurf steckt außerdem voller Anspielungen auf die Stadt.

von Judith Jenner, 19.06.2024

Die Datenspezialist*innen von TEC Energy entwickeln Analysetools für die Energiebranche. Wer ihr Büro in dem von I. M. Pei entworfenen Place Ville-Marie Tower im Zentrum von Montreal besucht, wird gleich an das Kerngeschäft des Unternehmens erinnert: Im ersten Stock steht eine Wand aus dunkelgrauen Blöcken, die von der brutalistischen Ästhetik eines Kraftwerks inspiriert sind und zugleich wie ein Boxenturm in einem Technoclub aussehen.

Das dunkle Entree steht im Kontrast zu dem lichtdurchfluteten Büro. Verschiedene Grau- und Beigetöne bestimmen die Arbeitsplätze und Meetingräume. Innerhalb dieses Farbschemas zeigt sich die Materialauswahl der Designer*innen von MRDK dann doch recht variantenreich: Böden aus Holz, Edelstahlfronten in der Küche, gerundete Polstermöbel und Marmor im Chefzimmer. Selbst die eigens angefertigten Grafiken des kanadischen Designbüros Caravane Studio halten sich vornehm zurück.

Konzentration versus Kollaboration
Für den Grundriss wurde die Geschossfläche von knapp 310 Quadratmetern quasi zweigeteilt: Zur einen Seite befinden sich 24 Schreibtische, zur anderen zwei Büros der Unternehmensleitung mit einer gerundeten Sofalounge davor, die von Pflanzen eingerahmt ist. Ergänzt wird die Zweiteilung zwischen Kollaboration und Konzentration durch Sitznischen für kleinere Teambesprechungen, die mit ihren gepolsterten Bänken an ein amerikanisches Diner erinnern. Die große Küche daneben ist das Herzstück der TEC Energy-Arbeitswelt. Sie fördert den Team-Spirit, nicht nur in der Mittagspause. Die Fensterfront flutet den Raum mit Tageslicht und bietet einen weiten Blick auf die Skyline von Montreal. Gemusterte Fliesen von Mutina zonieren die Fläche. Für Besprechungen eignet sich ein durch eine Glaswand abgetrennter Meetingbereich.

Ästhetische Dämpfung
Die Gestaltung der beiden Einzelbüros in einer verglasten Ecke sind von den charakteristischen Formen und Materialien des Place Ville-Marie Tower inspiriert. Dank Travertin und Aluminium wirken die Räume zeitlos-elegant und passen zu dem Ort. Viele Gedanken machten sich die Planer*innen zur Akustik. Filzpaneele von Tectum an der Wand neben den Arbeitsplätzen dämpfen nicht nur den Schall der Umgebungsgeräusche. Sie nehmen in ihrer vertikalen Ausrichtung zudem gestalterisch Bezug auf die benachbarten Bürotürme. Als natürliche Raumteiler mit akustischer Wirkung dienen die üppig bepflanzten Kästen. Teilweise wurden auch die frei liegenden Decken mit schallschluckenden Elementen abgehängt.

Das Büro von TEC Energy zeichnet sich durch seine offene Atmosphäre und durch eine besonders raffinierte Materialpalette aus. Statt auf krachende Kontraste setzten die Gestalter*innen von MRDK auf feine Nuancen in der Haptik und Farbauswahl. Das Ergebnis: eine einladende Arbeitsumgebung, die mit der Architektur des Place Ville-Marie Tower korrespondiert und – wie bereits das Sid Lee Biosquare im selben Gebäude – die Montrealer Innenstadt bereichert.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Entwurf MRDK
Team David Dworkind, Benjamin Lavoie Laroche
Bauunternehmen HuNic Construction
Ort 1 Place Ville Marie, Montreal, Kanada
Fläche 310 Quadratmeter
Fertigstellung März 2024
Materialien
Keramikbodenfliesen Mutina
Holzboden UnikParquet
Beleuchtung Arancia, Artemide, Flos, ANDlighting, Edisonlighting, Hamster
Möbel Haworth, Jussaume, FOUND
Textilien CTLleather, Kravet
Akustikpaneele Tectum
Kunst Caravane Studio
Blumen Studio Sveja

Mehr Projekte

Transparenz und Offenheit

Innenausbau eines Bürogebäudes in München von Lang Hugger Rampp Architekten

Innenausbau eines Bürogebäudes in München von Lang Hugger Rampp Architekten

Wohldosiertes Grün

Durchdachtes Office-Konzept in Siegsdorf von raumweltenheiss

Durchdachtes Office-Konzept in Siegsdorf von raumweltenheiss

New Work und die Schokoladenfabrik

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Pool, Party, Panorama

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Sakrale Tagungsräume

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Arbeiten mit Ausblick

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

Belebendes Farbkonzept

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

Raum für Ruhe

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Genesung im Labyrinth

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Neobrutalistische Kellerdisco

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Berlin macht Blau

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Vergangenheit neu belebt

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Unter dem Mond Spaniens

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Kreativ in Kortrijk

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Japanische Offenheit

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Lernen in der Alten Post

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Effizienter Holzbaukasten

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Akustische Glanzleistung

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Zweite Auflage für eine Druckerei

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Lebendige Präsentation

Neu gestalteter Showroom von Goldbach Kirchner

Neu gestalteter Showroom von Goldbach Kirchner

Infrastruktur fürs Glück

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Möbel nach Maß

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Das Regenbogen-Büro

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Haus im Haus

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Eine Ausstellung, die Stellung bezieht

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Vom Sehen und Gesehenwerden

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

In eigener Sache

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein sportliches Haus

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running