Projekte

Ein Haus bekommt Zuwachs

Anbau von O'Sullivan Skoufoglou Architects in London

Ein viktorianisches Reihenhaus in London erhielt ein architektonisches Update, und zwar weit mehr als nur einen frischen Anstrich. Mit neuem Anbau wurde das historische Gebäude um ein wahres Platzwunder ergänzt.

von Barbara Jahn, 15.11.2022

Schon seit den Siebzigerjahren bewohnt eine Familie ein kleines Reihenmittelhaus im Londoner Stadtteil Kensington, das im viktorianischen Stil erbaut wurde und aus diesem Grund streng denkmalgeschützt ist. Doch mit der Zeit veränderten sich die räumlichen Bedürfnisse und Ansprüche: Nach dem Auszug der Kinder wurde der Wunsch nach einer kompletten Umgestaltung immer größer. Für ein neues Raumkonzept und die damit einhergehende Restaurierung des Objektes beschlossen die Besitzer*innen, ein Architekturbüro zu engagieren, das sich der Bauaufgabe mit reichlich Fingerspitzengefühl, Sensibilität und Know-how nähern würde.

Altes neu gedacht
Ihre Wahl fiel auf Jody O'Sullivan und Amalia Skoufoglou, die 2016 O'Sullivan Skoufoglou Architects gegründet hatten. Die Londoner Architekt*innen entdeckten für die Neuorganisation des Hauses großes Potenzial im Innenhof, wo bis dahin ein wenig genutzter, gläserner Wintergarten an das Gebäude andockte. Dieser machte nun für einen Anbau Platz. Doch neben dem Plan, die Raumqualitäten und -abfolgen neu zu definieren, sollten auch die neuen Elemente in das bestehende Erscheinungsbild eingegliedert werden. Aus diesem Grund entschieden sich die Architekt*innen, den geplanten Anbau mit rotem Porphyrstein zu ummanteln, einem granitähnlichen Eruptivgestein, das die Anmutung der Einfriedung des Innenhofes aufnehmen sollte.

Großzügig und lichtdurchflutet
Kensington Place, wie O'Sullivan Skoufoglou Architects das Projekt nennen, bekam jedoch nicht nur außen ein Facelift. Im Fokus stand das gesamte untere Geschoss, das räumlich neu definiert werden sollte. Die Küche, die zuvor mit niedriger Decke als „funktionale Kemenate“ betrachtet werden konnte, wurde nun durch den Anbau in einen kontextuellen Zusammenhang mit dem integrierten Essbereich überführt. Großzügige Schiebetüren aus Glas mit Rahmen aus edlem Iroko-Holz, die den roten Stein ideal ergänzen, öffnen den Annex weit nach außen und machen damit den Garten des intimen Innenhofs zum lebendigen und wertvollen Teil der neuen Wohnbühne. Durch die große Öffnung in der Rückwand gelingt es, viel Licht in den Raum zu lassen. Das gilt auch für die Oberlichtöffnung direkt über dem Esstisch.

Verschmelzung von innen und außen
Das authentische Rot der Fassade spiegelt sich im Inneren des Hauses wider. Der gesamte neue Koch- und Essbereich, der durch einen Niveausprung über wenige Treppenstufen mit der Wohnebene verbunden ist, wurde mit roten Steinplatten ausgelegt, um den Boden des Innenraums mit dem ebenfalls rot gepflasterten Außenbereich fließend zu verbinden. Im Kontrast dazu steht der maßgeschneiderte Ausbau aus hellem Sperrholz, das die erdige Wärme der Steinplatten fortführt, sich aber dennoch klar davon abhebt. Die Stufen, die eingebauten Schränke und Sitzmöbel, die Kücheninsel und sogar die Decke bilden ein räumliches Kontinuum, das sich bis in das Obergeschoss erstreckt. Dorthin gelangt man über eine Treppe, die nicht wie sonst ein offensichtlicher Teil der Raumgestaltung ist, sondern hinter einem schweren Stoffvorhang verborgen bleibt, als könnte man ein Geheimnis dahinter lüften.

Vertikaler Raumfluss
Um alles wie aus einem Guss wirken zu lassen, entschied man sich auch in der oberen, privateren Etage für helle Beige- und Brauntöne. Der Boden und die eigens entworfene Möblierung in allen Räumen, die – ganz in Holz – jeden wertvollen Zentimeter zu nutzen weiß, replizieren das einladende Ambiente des unteren Geschosses. Selbst in den Bädern erkennt man gestalterische Zitate der Wohnebene: Eine raffinierte Komposition aus Waschplatz und Stauraum überspielt die knappe Raumsituation, von der man sich auch bei der Planung der gegenüberliegenden Badewanne wenig beeindruckt zeigte. Sie füllt samt großzügiger Ablagefläche eine lang gestreckte Nische, die sich schließlich wie ein Alkoven mit einem Vorhang zu einem eigenen, intimen Bereich abschließen lässt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

O'Sullivan Skoufoglou Architects

osullivanskoufoglou.com

Mehr Projekte

Baukasten für die Zukunft

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Wohnkulisse in der Villa Medici

FRAMA renoviert eine historische Villa bei Florenz

FRAMA renoviert eine historische Villa bei Florenz

Himmel über Paris

Louis Denavaut renovierte die Maisonette-Wohnung eines Künstlerpaares

Louis Denavaut renovierte die Maisonette-Wohnung eines Künstlerpaares

Homeoffice im Baumhaus

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Die Kraft des Kontrasts

Anbau von Declan Scullion in Dublin

Anbau von Declan Scullion in Dublin

Moderne Festung

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Gestaffeltes Wohnhaus

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Heim aus Holz

Neubau eines Wohnhauses von Russell Jones in London

Neubau eines Wohnhauses von Russell Jones in London

Theater des Wohnens

Flexibles Raumsystem von Enorme Studio aus Madrid

Flexibles Raumsystem von Enorme Studio aus Madrid

Zuhause in der Wildnis

Naturnaher Wohnbau von Cumulus Studio in Tasmanien

Naturnaher Wohnbau von Cumulus Studio in Tasmanien

Smart Home in den Alpen

Südtiroler Chalet vom Architekturbüro Tara

Südtiroler Chalet vom Architekturbüro Tara

Wohnen mit Weitblick

Ausbau eines Penthouses in Berlin von BBPA

Ausbau eines Penthouses in Berlin von BBPA

Beton im Fels

Eine Villa an der Costa Brava von Marià Castelló Architecture

Eine Villa an der Costa Brava von Marià Castelló Architecture

Häuschen an Häuschen

Wohnensemble von nu.ma in Portugal

Wohnensemble von nu.ma in Portugal

Monochromer Rückzugsort

Umbau eines Wohnhauses von DC.AD in Portugal

Umbau eines Wohnhauses von DC.AD in Portugal

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Tradition mit Twist

Wohnliches Badehaus von Handegård Arkitektur in Norwegen

Wohnliches Badehaus von Handegård Arkitektur in Norwegen

Bühne für junge Gründer

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Holzhaus am Hang

Das Studio Yonder baut Wohnhaus in Bodensee-Nähe

Das Studio Yonder baut Wohnhaus in Bodensee-Nähe

Design als Vergnügen

Ein Umbau zum kommunikativen Familienhaus von Dries Otten

Ein Umbau zum kommunikativen Familienhaus von Dries Otten

Poolhaus in Melonenfarben

Cierto Estudio erneuert Einfamilienhaus bei Barcelona

Cierto Estudio erneuert Einfamilienhaus bei Barcelona

Extravolumen auf dem Dach

Wohnhaus in Belgien von i.s.m.architecten

Wohnhaus in Belgien von i.s.m.architecten

Eine andere Welt

Japanisches Penthouse am Spittelmarkt in Berlin-Mitte

Japanisches Penthouse am Spittelmarkt in Berlin-Mitte

Elektrisierende Kiste

Autarkes Ferienhaus von Leopold Banchini in Australien

Autarkes Ferienhaus von Leopold Banchini in Australien

Dschungeldomizil mit Meerblick

Exotisches Ferienhaus von em-estudio in Mexiko

Exotisches Ferienhaus von em-estudio in Mexiko

Endloser Wolkenspiegel

Wohnhaus mit In­fi­ni­ty­pool in Kolumbien von Cinco Sólidos

Wohnhaus mit In­fi­ni­ty­pool in Kolumbien von Cinco Sólidos

Eiche für die Ewigkeit

David Thulstrup gestaltet Dachgeschosswohnung in Kopenhagen

David Thulstrup gestaltet Dachgeschosswohnung in Kopenhagen

Das narzisstische Haus

Monochromer Innenausbau von Jean Verville in Montreal

Monochromer Innenausbau von Jean Verville in Montreal

Dorf unterm Dach

Penthouse von Gisbert Pöppler in Berlin

Penthouse von Gisbert Pöppler in Berlin

Dialog der Gegensätze

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn