Projekte

Facettenreiche Bürolandschaft

Vielschichtiger Workspace von SCOPE Architekten in Dresden

Die Elemente der Stadt in den Büroräumen widerspiegeln – dieses Konzept verfolgten SCOPE Architekten aus Stuttgart, als sie das Interieur für den größten Softwarekonzern Europas in Dresden entwickelten. Entstanden sind Büroflächen, die mit Kontrasten arbeiten, einen ökologisch-nachhaltigen Ansatz verfolgen und eine entspannte Atmosphäre erzeugen.

von Maja Mijatović, 02.05.2023

Wie lässt sich der Charakter eines Ortes in Material, Farbe, Form und Textur zum Ausdruck bringen? Diese Frage diente SCOPE Architekten als Grundlage bei der Gestaltung neuer Büroräume für ein Unternehmen in Dresden. An den Ausläufern des historischen Stadtkerns zwischen Hauptbahnhof und Zwinger hat der Softwarekonzern für seinen neuen Standort auf rund 3.500 Quadratmetern eine gesamte Etage in einem fünfgeschossigen Bürobau angemietet. Die Planer*innen sollten ein Interiorkonzept für 202 Mitarbeiter*innen entwickeln, das sowohl auf eine sich verändernde Arbeitswelt eingeht, als auch den städtebaulichen und kulturellen Kontext der Stadt widerspiegelt.

Ankommen und wohlfühlen
Der großzügig gestaltete Empfangsbereich geht fließend in eine Aufenthalts- und Pausenzone mit Workcafé über. Rechteckige, pastellgrün geflieste Blöcke mit integrierten Pflanztrögen und Sitzpolstern, deren gesprenkelter Bezugsstoff an Terrazzoböden erinnert, treffen auf eine Wand in einem warmen Gelbton und einen flauschigen, hellbraunen Teppich. Sitzmöbel – mal als weiche, runde Sessel, mal als futuristisch anmutende, silberne Hocker – setzen zusätzliche Akzente. An die offene, freundliche Aufenthaltslandschaft ist ein Pausenraum angegliedert, dessen Küchen- und Tresenbereich in zurückhaltendem Schwarz gehalten ist und durch Fliesen sowie Sitzmöbel in stimmigen Pastelltönen ergänzt wird.

Ausarbeitung der Gegensätze
„Dresden ist eine Stadt der Gegensätze: Klassik und Moderne, Urbanität und unberührte Natur, wirtschaftlicher Erfolg und Lebensqualität, Vergangenheit und Zukunft. Die sächsische Metropole hat viele Gesichter“, erklärt Yvonne Hackh, Innenarchitektin bei SCOPE Architekten. Diese Gegensätze spiegeln sich bei der Auswahl der Materialien, Farben, Formen und Größen wider, die von den Gestalter*innen an unterschiedlichen Stellen zueinander in Kontrast gestellt werden. So fügten sie etwa Türen aus hellen Holzwolleplatten in die schwarzen Stahlrahmen der Schränke ein.

Auf räumlicher Ebene wechseln die Arbeitsbereiche zwischen offenen und geschlossenen Flächen. Raumhohe Glaswände mit geometrischen Mustern markieren geschlossene Arbeitsbereiche. Ein Pendant zu der Verglasung bilden Wände aus gekantetem Trapezblech. Dahinter liegen kleinere Arbeits- und Kommunikationsräume. Sie sind teilweise mit Holz verkleidet und dienen als Rückzugsorte für konzentriertes Arbeiten oder zum Telefonieren. Das Spiel mit Dichte und Durchlässigkeit wird im „Learning Hub“ erfahrbar, der die Möglichkeit für ruhiges und fokussiertes Lernen bietet. Dort strukturieren massive Sitzbänke mit fest installierten Tischen die Lernbereiche. Diese Materialdichte löst sich mithilfe einer Gitterstruktur allmählich nach oben auf.

Vielfalt als Qualität erlebbar machen
„Der unkonventionelle Einsatz der Materialien und die Auswahl der Möbel und Farben machen die Vielfalt der urbanen Kontraste im Innenraum erlebbar“, fasst Yvonne Hackh das Gestaltungsprinzip zusammen. Durch das Spiel der Gegensätze gelingt den Gestalter*innen nicht nur eine Antwort auf die heutigen Ansprüche an Büroräume. Sie schaffen darüber hinaus einen Ort, der den vielschichtigen Charakter der Stadt im Interieur widerspiegelt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname DRE 07
Entwurf SCOPE Architekten
Team Oliver Kettenhofen, Mike Herud, Yvonne Hackh, Ricarda Bauer, Ann-Sophie Lehman
Auftraggeber SAP
Standort Annenhöfe Dresden, Hertha-Lindner-Straße 17, 01067 Dresden
Fläche 3.460 Quadratmeter
Planungsbeginn 01/2020
Fertigstellung 12/2022
Links

Entwurf

SCOPE Architekten

www.scopeoffice.de

Mehr Projekte

New Work und die Schokoladenfabrik

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Blockfarbenbunte Bürowelt für Ritter Sport von Ippolito Fleitz

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Pool, Party, Panorama

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Kinzo gestaltet eine Bürofläche im Berliner Admiralspalast

Sakrale Tagungsräume

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Umbau des Klosters Johannisberg im Rheingau zum Veranstaltungsort

Arbeiten mit Ausblick

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

New Yorker Office-Loft vom Berliner Architekturbüro Atheorem

Belebendes Farbkonzept

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

UnternehmenForm plant Agenturräume in Stuttgart

Raum für Ruhe

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Bürogestaltung in Athen von Georgios Apostolopoulos Architects

Genesung im Labyrinth

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Bureau Fraai transformiert Amsterdamer Kapelle zur psychologischen Praxis

Neobrutalistische Kellerdisco

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Die neuen Arbeitsräume von llotllov für M&C Saatchi in Berlin

Berlin macht Blau

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Das neue Relaxound-Office von Ester Bruzkus Architekten

Vergangenheit neu belebt

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Umbau eines historischen Verlagshauses in Sydney von Hülle & Fülle

Unter dem Mond Spaniens

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Die surreal-industrielle Welt des Reisinger-Studios

Kreativ in Kortrijk

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Minimalistischer Office Space von Markland Architecten und Stay Studio

Japanische Offenheit

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Neugestaltung des Firmensitzes von L’Oréal Japan in Tokio von The Design Studio

Lernen in der Alten Post

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Campus der BSBI in Berlin setzt auf flexibles Interior

Effizienter Holzbaukasten

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Büroneubau in Oslo mit durchdachter Lichtplanung

Akustische Glanzleistung

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Sanierung der Bestuhlung im Neumarkter Reitstadel von Girsberger

Zweite Auflage für eine Druckerei

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Büro mit Tatami-Raum von INpuls in München

Lebendige Präsentation

Neu gestalteter Showroom von Goldbach Kirchner

Neu gestalteter Showroom von Goldbach Kirchner

Infrastruktur fürs Glück

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Bibliothek in Kirkkonummi von JKMM

Möbel nach Maß

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Nachhaltig transformiertes Cartier-Headquarter von Atelier Nova

Das Regenbogen-Büro

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Innovationsraum Space in Hamburg von Studio Besau-Marguerre

Haus im Haus

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Studio Alexander Fehres „Herzzone” für ein Büro von Roche

Eine Ausstellung, die Stellung bezieht

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Vom Sehen und Gesehenwerden

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Eine Naturheilpraxis auf den Azoren von Box Arquitectos

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

In eigener Sache

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein Büro-Makeover vom Office-Spezialisten CSMM in Düsseldorf

Ein sportliches Haus

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running

Das neue Headquarter von Spillmann Echsle für On Running

Geflieste Exzentrik

Das neue Büro des kanadischen Fashion-Studios M.A.D.

Das neue Büro des kanadischen Fashion-Studios M.A.D.

Arbeiten unter Palmen

Amsterdamer Büro mit begehbaren Möbeln von Studioninedots

Amsterdamer Büro mit begehbaren Möbeln von Studioninedots