Projekte

Frankensteins Apartment

Umbau von Adrià Escolano und David Steegmann in Barcelona

Was die Architekten in der Passeig de la Mare de Déu del Coll in Barcelona vorfanden, erinnerte sie an ein Projekt von Doktor Frankenstein: ein in den Fünfzigerjahren in Eigenregie errichtetes Gebäude, das später zum Teil in ein Einfamilienhaus umgebaut, jedoch nie fertiggestellt worden war. Innenräume ohne Maßstab und Struktur waren das Resultat mehrfacher Modifikationen und Amputationen.

von Bettina Krause, 17.03.2021

Dass unter misslichen Umständen manchmal die innovativsten Lösungen entstehen, beweisen die Architekten Adrià Escolano und David Steegmann mit ihrem Projekt El Guateque. Von außen ist das 160 Quadratmeter große Haus unscheinbar. Es erstreckt sich über drei Etagen, auf denen zwei Wohnungen untergebracht sind. Die obere Maisonette wird von einer Person bewohnt, im Erdgeschoss lebt ein Pärchen. „Unsere Bauherren waren überzeugt von unserer Arbeit und wir bekamen keine Vorgaben von ihnen – abgesehen vom Wunsch nach großen Fenstern, einem Wasserbecken auf der Terrasse und Ideen für die Materialien“, erklärt Adrià Escolano.

Offene Bühne
Für die Architekten bestand die größte Herausforderung darin, ein Element zu finden, das in der Lage ist, so viele Probleme wie möglich auf einmal zu lösen. „Dieses Einbaumöbel ist das einzige, das wir in den Räumen installiert haben und es integriert Garderobe, Schränke, Küche und Bad“, sagt Adrià Escolano. Mit ihrer einfachen wie raffinierten Idee organisierten die Planer das Wohnen auf unkonventionelle Art und Weise neu – in den Kategorien „Frontstage“ und „Backstage“, wobei letztere die „Räume hinter den Kulissen“ sind. In einem einzigen technischen Möbelstück, das auf jeder der drei Etagen im Haus zu finden ist, sind im „Backstage-Bereich“ sämtliche Einrichtungen, der Stauraum und die Ausstattung zusammengefasst. Die verbleibende Freifläche dient als offene Bühne. Diese erfuhr – abgesehen von der aufgebrachten Dämmung und dem Putz – keine gestalterischen Eingriffe. Von den Bewohnern gewählte Möbel sollen zur Aktivierung der Szenerie beitragen.

Hinter den Kulissen
Als Hintergrundlandschaft für den Wohnraum dient die riesige Front aus MDF-Platten. Markant ist der wellenförmige Abschluss der Wand. „Uns interessieren Raumelemente, ihre Grenzen und Beziehung zueinander“, erklärt Adrià Escolano. „Normalerweise wird Holz mit numerisch gesteuerten Maschinen gerade geschnitten. Als dieses Projekt entstand, arbeiteten wir parallel an einem Landschaftsprojekt, das uns zur Wellenform inspirierte. Die kurvigen Linien lassen sich ebenso leicht zuschneiden und eröffnen zudem einen interessanten Dialog mit dem Raum. Wir haben uns dieses riesige Gebilde immer als eine Art landschaftliches Element vorgestellt“, so der Architekt.

Backstage-Party
Ebenfalls geschickt hinter den Kulissen versteckt sind die Bäder, die ebenso wie die Böden und der Innenhof mit Terrakotta-Fliesen ausgestattet sind. Im Hof ist das rosa geflieste Wasserbecken ein besonderes Highlight, im ersten Stock der Duplex-Wohnung lässt sich ein Zimmer mit einer großen Schiebetür abtrennen. Charmante Details wie die rohen Stahlträger an den Decken und sichtbare Rohre verkörpern überall das einfache und industriell anmutende Flair des Hauses. „El Guateque funktioniert als szenografisches Artefakt“, sagen die Architekten und spielen mit dem Projektnamen auf Peter Sellers-Film „The Party" an. „Wir denken dabei an eine Party mit tanzenden und singenden Freunden“, erklärt Adrià Escolano. „Wir mögen es, Räume als Orte der Freude und des Vergnügens zu denken.“

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname El Guateque
Architekten Adrià Escolano und David Steegmann
Typologie Umbau
Standort Barcelona, Spanien
Größe 160 Quadratmeter

Produkte

Boden Mosaics Planas
Fliesen Ceràmica Ferres
Fenster Cortizo
Jalousien Gradhermetic
Badezimmerausstattung Roca
Links

Projektarchitekten

Adrià Escolano y David Steegmann

www.adriaescolano.com

Mehr Projekte

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Geschichte weiterschreiben

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Bunter Beton

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Tropischer Phönix

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Aus der Erde geformt

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Multifunktionales Minihaus

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Drunter und drüber in Paris

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Weiß auf Weiß

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Auf den Spuren Palladios

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Townhouse mit Geschichte

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Gemauertes Understatement

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Amsterdamer Seenomaden

Schwimmendes Stadthaus von i29

Schwimmendes Stadthaus von i29

Moderne im Busch

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Drei Zimmer am Dreiländereck

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Schlafen bei Schafen

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Pariser Hüttenzauber

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Die Dreifamilienvilla

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Ahorn im Licht

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Leiser Luxus

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Mut zur Leere

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Gerettete Ruine

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vielfalt ohne Fenster

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Alpine Betonkassetten

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz