Projekte

Freiheit in vier Farben

Umbau eines Einfamilienhauses in Madrid von Beatriz Alés

Beatriz Alés hat in einem denkmalgeschützten Quartier in Madrid ein verschachteltes Einfamilienhaus aus den Vierzigerjahren in einen offenen, weitläufigen Wohnraum mit wirkungsvollen Farbkontrasten, Studio zum Arbeiten und Garten zum Entspannen verwandelt.

von Annette Schimanski, 03.03.2021

Das Viertel Tercio y Terol im Südwesten von Madrid wurde in den Vierzigerjahren von der spanischen Architektin Rita Fernández Queimadelos geplant. Die 640 Reihenhäuser waren als Sozialwohnprojekt für Familien mit geringem Einkommen konzipiert. Heute steht das komplette Quartier unter Denkmalschutz.

Offene Flächen statt kleiner Räume
Die Architektin Beatriz Alés baute eines der 70 Quadratmeter großen Einfamilienhäuser für ein junges Paar um. Die Außenwände blieben dabei erhalten, der Innenraum wurde komplett entkernt. Der ursprüngliche Grundriss war verschachtelt und kleinteilig, da jedes Haus die Möglichkeit bieten sollte, eine achtköpfige Familie zu beherbergen. Die neuen Bewohner, die nun in der zweistöckigen Casa Witiza leben, möchten darin nicht nur ihre Freizeit gestalten, sondern benötigen zudem eine gute Lösung für eine dauerhafte Homeoffice-Situation.

Zwei Stockwerke, vier Farben
Beatriz Alés gestaltete weitläufige, offene Räume, die durch den gezielten Einsatz von Farbe definiert und unterteilt werden. Ein dunkelblauer Boden bestimmt im Erdgeschoss die gesamte Fläche und steht im Kontrast zum frischen Grün der offengelegten Stahlkonstruktion sowie dem hellen Rosa der Treppe. Derselbe Rosaton dominiert auch das Gäste-WC vom Boden bis zur Decke. Ein Handlauf in einem kräftigen Sonnengelb führt in das Obergeschoss, in dem sich das Rosa wiederholt, das Grün aber vor allem als Boden und im Bad die Oberhand gewinnt.

Geometrie als Hingucker
Auch das Obergeschoss folgt dem offenen Raumkonzept. Lediglich eine nicht bis zur Decke reichende, sanft geschwungene Wand trennt das Schlafzimmer vom Studio. Auch hier wurde die Dachkonstruktion freigelegt, wodurch zwei Oberfenster die gesamte Etage mit natürlichem Licht versorgen. Als spielerisches Element führen Leitersprossen, die, wie das Treppengeländer, in einem kräftigen Gelb lackiert sind, die Trennwand empor. Ein kleiner Flur daneben dient als eigentlicher Zugang zum Schlafzimmer sowie zum gegenüberliegenden, grünen Bad.

Fließende Freiheit
Um das Konzept eines möglichst fließenden Wohnraums zu untermauern, wurde auf Fußleisten verzichtet und auch die Türrahmen scheinen mit der Wand zu verschmelzen. Der Einsatz von nur wenigen Materialien soll den Bewohnern Freiheiten in der Einrichtung und Raum für eine Inszenierung von Kunst- und Sammlerobjekten bieten. Der Innenhof, der einst als Gemüsegarten und Hühnergehege fungierte, ist eine Erweiterung der Innenräume und dient als Rückzugs- und Entspannungsort für das Paar.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Casa Witiza
Ort Carabanchel, Madrid, Spanien
Fertigstellung 2017 - 2020
Bauleitung Espacio Papel Arquitectos
Landschaftsarchitektur Mingo Basarrate
Auftraggeber*in Privat
Links

Projektarchitektin

Beatriz Alés Atelier

www.beatrizales.com

Mehr Projekte

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Geschichte weiterschreiben

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Bunter Beton

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Tropischer Phönix

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Aus der Erde geformt

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Multifunktionales Minihaus

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Drunter und drüber in Paris

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Weiß auf Weiß

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Auf den Spuren Palladios

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Townhouse mit Geschichte

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Gemauertes Understatement

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Amsterdamer Seenomaden

Schwimmendes Stadthaus von i29

Schwimmendes Stadthaus von i29

Moderne im Busch

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Drei Zimmer am Dreiländereck

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Schlafen bei Schafen

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Pariser Hüttenzauber

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Die Dreifamilienvilla

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Ahorn im Licht

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Leiser Luxus

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Mut zur Leere

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Gerettete Ruine

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vielfalt ohne Fenster

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Alpine Betonkassetten

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz