Projekte

Hängende Wände: Wohnungsumbau in Barcelona

Drinnen draußen leben: Bei diesem Apartment werden Bezüge zur Dachlandschaft der Nachbarhäuser hergestellt.

von Tim Berge, 14.06.2018

Leben über den Dächern der Stadt: ein Traum für viele. In der Casa Conxita, einer umgebauten Wohnung in Barcelona, wird der Wunsch nicht nur durch eine große Terrasse erfüllt, auch im Inneren der Wohnung finden sich Resonanzen auf die Dachlandschaft der spanischen Metropole.   

Das langgestreckte Apartment wird zentral betreten und lässt vom ersten Augenblick keinen Zweifel daran, worum es den Architekten bei dem Umbau und der Neugliederung ging: Offenheit. Weder feststehende Wände noch Einbauten stören den Raum- und Lichtfluss, es herrscht eine großzügige, beinahe befreiende Atmosphäre –  trotz der kompakten Größe der Wohnung von 84 Quadratmetern.

Baumeln und schieben 
Die Planer Adrià Escolano und David Steegmann nahmen die Vorgaben des Bauherrn, eine Wohnung mit vielen Außenbezügen zu schaffen, mehr als ernst. Struktur und Materialität ihres Umbaus erinnern an die Architektur urbaner Dachlandschaften und greifen gleichzeitig deren romantische Note auf. Als vertikale Gliederung dient eine Schiene, die unterhalb der freigelegten Kappendecke hängt und das gesamte Apartment in seiner Längsrichtung durchschneidet. Wie aufgehängte Wäsche baumeln von ihr vier hölzerne Wandscheiben herab, die sich ohne Aufwand verschieben lassen. So bieten die Architekten die Möglichkeit, den Raum individuell und flexibel einzuteilen.

Wasserdicht und atmosphärisch 
Auf dem Boden finden sich zwei weitere Referenzen an die Dacharchitektur Barcelonas: Die Ausbildung von Podesten im Inneren sorgt für unterschiedliche Niveaus und das Gefühl, eine artifizielle Topografie zu betreten. Bedeckt ist der Boden, von einem Ende der Wohnung zum anderen sowie innen und außen, mit ockerfarbenen Fliesen. Ähnliche Keramikplatten werden auch als wasserdichter Belag auf den Dächern der Region genutzt, die nicht nur funktionaler Abschluss, sondern oftmals Nutzfläche und Außenraum für die Bewohner sind.

Neben Fliesen nutzten die Architekten Holz als zweites Material, das sich an allen Einbauten wiederfindet: den schiebbaren Wänden, der offenen Küche und einem Schrank. Trotz aller Reduktion gelingt es Escolano und seinem Partner Steegmann, mit ihren architektonischen Eingriffen eine atmosphärische Szenerie zu erzeugen, die ihren Bewohnern große Freiräume gewährt. Der Traum vom Leben auf dem Dach wird in der Casa Conxita Realität – und das auch bei schlechtem Wetter.

Links

Projektarchitekt

Adrià Escolano + David Steegmann

www.adriaescolano.com

Fotograf

José Hevia

www.josehevia.es

Mehr Projekte

Kontrastreiche Farbspiele

Extravagantes Apartment von Studio Plutarco in Madrid

Wohnen wie im Showroom

Elegant minimalistisches Apartment von Rina Lovko in Kiew

Mexiterranes Apartmenthaus

Subtiler Umbau von Fino Lozano in Guadalajara

Unsere feine Farm

Landhaus in Sussex mit überraschend urbanem Interieur

Inside-Out in Brasilien

Schwebende Villa in den Hügeln von Rio de Janeiro

Mailänder Refugium

Umbau einer Dachgeschosswohnung von Elena Martucci

Vertikales Minihaus

Umbau von Kohan Ratto Arquitectos in Buenos Aires

Ganzheitliches Gewölbe

Anbau in Kuala Lumpur von Fabian Tan

Le Corbusier trifft Maya-Pyramide

Einfamilienhaus von Ludwig Godefroy im mexikanischen Mérida

Im Herzen des Dschungels

Urlaubsensemble von Formafatal zwischen Küste und Tropenwald

Vorhang auf in Bilbao

Umbau vom spanischen Architekturbüro AZAB

Imperfekte Schönheit

Eine wohnliche Verwandlung im Amsterdamer Grachtenviertel 

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Moderne Ruine

Brutalistischer Umbau in Ecuador von Aquiles Jarrín

Mexikanischer Minimalismus

Wochenendhaus in Avándaro von Hector Barroso

Garage mit Aussicht

Kompaktes Apartment in Barcelona von Barbara Appolloni

Umbau in Islington

Lichtes Reihenhaus von Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis

Manhattans Dächer

In einem Penthouse machen Daniel Schütz und Georg Windeck die bulthaup Küche zum Zentrum

Ein Haus wie eine Filmkulisse

Holzhaus in Genf von Daniel Zamarbide

Schön Schräg

Dachgeschoss in Bilbao von Architekturbüro AZAB

Musik in der Scheune

Umbau von Sigurd Larsen bei Essen

Wohnumbau mit Regenbogen

Minimalistisches Apartment in Paris von matali crasset

Die Summe aller Farben

Minimalistisches Haus in Mexiko-Stadt von Taller Aragonés

Gemälde unter Wasser

Alex Proba verwandelt den Pool einer Villa in Palm Springs zur Leinwand

Katalanische Metamorphose

Ein Meisterwerk des Gaudí-Schülers Francesc Berenguer i Mestres

Elementare Teile

Umbau in Australien von Melanie Beynon

Durchdachtes Experiment

Ein Haus wie ein Wintergarten von Studio Velocity

Konstruktiv in Tel Aviv

Der Umbau eines 78-Quadratmeter-Apartments in Jaffa

Teil der Formation

Surferdomizil in der Ägäis von OOAK

Villa mit Weitblick

Geometrisches Ferienhaus auf Menorca von Nomo Studio