Projekte

Haus im Hügel

Mexikanisches Wochenendrefugium von HW Studio

Eine über den Kopf gezogene Bettdecke diente HW Studio als Inspiration für das Projekt The Hill in Front of the Glen. Mit seinem begrünten Dach wird das Wochenendhaus Teil einer spektakulären Landschaft im mexikanischen Hochland nahe der Stadt Morelia.

von Judith Jenner, 01.11.2021

Dass ein Aufenthalt in der Natur das Stresslevel senken kann, ist wissenschaftlich erwiesen. Ein viel beschäftigter Bauherr beauftragte das in Morelia ansässige Architekturbüro HW Studio mit dem Entwurf eines Rückzugsorts im mexikanischen Hochland, fernab der Stadt. Die Landschaft zeichnet sich durch Berge, spektakuläre Schluchten und alte Wälder aus. Das Grundstück ist nur über eine Sandpiste erreichbar – und bei der Ankunft ist das Haus erst auf den zweiten Blick erkennbar.

Unsichtbare Architektur
„Für uns war es wichtig, dass man die Architektur kaum wahrnimmt, dass es keine offensichtliche Architektur gibt, sondern sie langsam entdeckt werden kann“, erläutert Rogelio Vallejo Bores, Mitgründer von HW Studio. „Plötzlich trifft man auf einige Mauern und versteht erst bei näherem Hinsehen ihren Nutzen.“ Sogar die Endlichkeit seines Gebäudes dachte er mit. Bereits beim Entwerfen stellte er sich vor, wie es sich einst als Ruine in die Landschaft einfügen würde. Nicht umsonst setzt sich der Name des Architekturbüros aus dem Buchstaben H, der im Spanischen stimmlos ist und mit Stille assoziiert wird, und dem W – für den japanischen Begriff Wabi-Sabi – zusammen. Der Name HW Studio steht für die Schönheit der Vergänglichkeit.

Allein in die Stille
Schon der Eingang in das Ferienhaus gleicht einem spirituellen Ritual. Durch einen langen, schmalen Gang ist jeder Besucher und jede Besucherin gezwungen, sich alleine auf das Gebäude zuzubewegen. Ein imposanter Baum verstellt den Weg und fordert die direkte Konfrontation, den Kontakt zur Natur ein. Innen ist das Haus in der Mitte zweigeteilt: Zur einen Seite befinden sich die privaten Bereiche mit Bad und Schlafzimmer, zur anderen das Wohnzimmer mit der reduzierten Küche. Die Fensterfront erlaubt einen weiten Blick in eine bewaldete Schlucht. Zur anderen Seite öffnet sich das Schlafzimmer in einen schmalen Hof, in dem lange Baumstämme vor Betonwänden ruhen. Dahinter ragen Baumwipfel hervor.

Dreiklang der Materialien
Im Inneren sowie außen kontrastiert Rogelio Vallejo Bores immer wieder kühlen Beton mit Holz, beispielsweise für den Boden oder als Material für die Türen. Nach oben hin abgeflachte Holzstämme kommen als Bänke im Wohnzimmer zum Einsatz und holen die Natur nach innen. Beton als vorherrschendes Baumaterial wählte der Architekt aus, weil der Beton ihn an einen Felsen erinnerte, der in der inmitten der Bäume steht und mit dem Wald eine Verbindung eingeht. Als drittes Material kommt Stahl ins Spiel, den der Architekt zum Beispiel für die Haustür, den Schornstein und den Esstisch verwendete. Die Technik versteckte er so gut wie möglich: Der Kühlschrank verschwindet in einem Betonblock und auch die Leuchten sind nicht sichtbar. Außerdem gibt es im ganzen Haus kein Fernseher und kein Internet. Rogelio Vallejo Bores spricht von einem „Ort ohne Zeit“. „Dem Kunden war es sehr wichtig, die raue und primitive Atmosphäre der Berge zu erhalten“, unterstreicht er. Und so kommt das reduzierte Feriendomizil ohne Luxus aus. Es erinnert an die moderne Höhle eines Menschen, der sich auf die Natur einlassen möchte. Ein Einsiedler auf Zeit, der Abstand braucht von der modernen Welt.

Aus der Einbettung des Hauses in die hügelige Landschaft ergibt sich eine enge Fusion von Natur und Architektur. Es entstehen fließende Übergänge zwischen innen und außen, die ein Erleben der Natur im geschützten Raum ermöglichen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

HW Studio

hw-studio.com

Mehr Projekte

Beton auf allen Ebenen

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Blick in die Vergangenheit

Umbau eines Altbaus in Barcelona von Raúl Sánchez

Umbau eines Altbaus in Barcelona von Raúl Sánchez

Im Zentrum ein Garten

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Farbe im Quadrat

Umbau einer Altbauwohnung in Sevilla von Studio NOJU

Umbau einer Altbauwohnung in Sevilla von Studio NOJU

Chalet am See

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Skulpturaler Einbau

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Bewohnbare Veranda

Klimatisch angepasstes Haus von Arquitectura-G in Barcelona

Klimatisch angepasstes Haus von Arquitectura-G in Barcelona

Fließende Fassade

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Konzerthaus im Garten

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Gelenktes Licht

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Konzertsaal im Wohnzimmer

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Mobiliar in der Schwebe

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Hommage ans Licht

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Magie des Lichts

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Urlaub unter Tage

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Baudenkmal mit Bestwerten

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Grenzenlose Flexibilität

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Boot in den Bäumen

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Um die Bäume gebaut

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Raum für Selbst­ent­fal­tung

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Wohnbühne statt Hebebühne

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Wohngemeinschaft mit Feige

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Buntes Versteck

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Recycelbare Villa

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Architektonischer Kunstgriff

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Vergangenheit trifft Gegenwart

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Russische Enfilade

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov