Projekte

Kompaktes Künstlerapartment

Pied-à-Terre in New York geplant von Daniel Schütz und Georg Windeck

„Jedes Projekt gibt uns die Möglichkeit, eine Geschichte zu erzählen“, sagen Daniel Schütz und Georg Windeck. Mit einer 45 Quadratmeter großen Künstlerwohnung in Chelsea führen die beiden in New York ansässigen Architekten vor, wie unterschiedliche Aspekte der Architekturhistorie in einem einzigen, auf das Wesentliche reduzierten Grundriss zusammengeführt werden können.

von Nina C. Müller, 28.09.2020

Eine Nebenwohnung für ein Künstlerpaar in New York, die zum Arbeiten und Leben, zum Gästeempfangen und als Großstadtrefugium dienen sollte. All das auf einer begrenzten Fläche von 45 Quadratmetern. Die Architekten Daniel Schütz und Georg Windeck begegneten der Herausforderung mit Konzepten aus der Architekturgeschichte, dem Schiffsbau und der Kunst. Und schufen so ungewöhnliche Designhybride.

Pied-à-Terre
Boston ist die eigentliche Heimat der Auftraggeber Katarina Burin und Matt Saunders, zwei bildende Künstler, die in Harvard unterrichten. Außerdem haben sie eine Zweitwohnung in Berlin. Nun sollte ein Apartment in New York hinzukommen. Genauer gesagt: im Bezirk Chelsea, im zwölften Geschoss der London Terrace Towers, zwischen 1.700 anderen Wohnungen und den für die Metropole typischen, roten Backsteinfassaden. „Die Towers gehörten zu den ersten Wohnungsbauten der Welt, die gezielt für kleine Einzimmerapartments und den modernen urbanen Lebensstil der Großstadt geplant waren“, sagt Georg Windeck über den Komplex der Dreißigerjahre. Der von Künstlern und Galeristen geprägte Stadtteil sei ein idealer Ort für ein neues Pied-à-Terre der Bauherren gewesen, erzählt der deutsche Planer, der dem Einraumapartment mit reduzierten Farben und Formen einen zeitgemäßen Stil verpasste.

Fließende Übergänge
Zum einen diente der expressionistische Architekt Hans Poelzig als Inspirationsquelle. In Berlin bewohnt das Paar einen seiner Bauten. In New York war es eine Möbelzeichnung aus der Sammlung der beiden Künstler, die die sanfte Lichtstimmung und Farbgebung des Apartments beeinflussen sollte. Für die individuelle Raumgestaltung dienten den Architekten eigene Inspirationsquellen.

So war ein japanischer Palast die Vorlage für den Grundriss des mit Möbeln und Kunst flexibel bespielbaren Apartments. Der Raum sollte zugleich intim und repräsentativ ausfallen, um tagsüber als Aufenthalts- und nachts als Schlafzimmer genutzt werden zu können. Eine freistehende Wand trennt den Wohn- vom Eingangsbereich ab und wurde einseitig verspiegelt. „Wie in der japanischen Architektur ist der Übergang zwischen den Bereichen fließend “, erklärt Georg Windeck.

Charakterräume
Für die Gestaltung der Stauräume dienten Buchhalterbüros und historische Apotheken als Vorlage. „Die Art der Aufbewahrung soll gleichzeitig den Charakter des Raumes bereichern“, so Windeck, der die Aufgabe mit offenen und geschlossenen Einbauschränken löste. Doppelte Funktionen spielen auch in der Küche eine Rolle. Hier war es eine Schiffskajüte, beziehungsweise deren Kombüse, die dazu inspirierte, Wohn- und Essbereich zusammenzulegen. Ein weiteres nautisches Motiv findet sich in dem innenliegenden Bullaugenfenster, das natürliches Licht ins Badezimmer leiten soll.

Mit diesem New Yorker Umbau zeigen Daniel Schütz und Georg Windeck, wie Erkenntnisse aus ganz unterschiedlichen Raumkonzepten gezogen werden können, ohne sich entweder in Theorie oder in Überschwang zu verlieren. Das Ergebnis ist eine Balance aus höchst funktionaler Gestaltung und künstlerischer Poesie.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Entwurf Daniel Schütz | Georg Windeck
Bauherr Saunders / Burin
Standort Chelsea, New York City
Fertigstellung 2019
Größe 45 qm
Typologie Umbau
Links

Projektarchitekten

Schütz | Windeck Architects

swarchitects.nyc

Mehr Projekte

Pyramiden im Nebel

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Rote Tür zur Black Box

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Vertikales Gewächshaus

Triplex in Montreal von Jean Verville

Triplex in Montreal von Jean Verville

Kristalle im Vorgarten

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Mosaik im Big Apple

Apartment von Home Studios in New York

Apartment von Home Studios in New York

Hütte auf Stelzen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Mut zum Muster

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Nest in den Dünen

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wohnliche Garage

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Japanisch wohnen in London

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects

Spiel mit der Wahrnehmung

Umbau einer Altbauwohnung in Vilnius von ŠA Atelier

Umbau einer Altbauwohnung in Vilnius von ŠA Atelier

Theater mit Terrazzo

La Macchina Studio verjüngt das Apartment einer 99-Jährigen

La Macchina Studio verjüngt das Apartment einer 99-Jährigen

Pool als Herzstück

Renovierung eines portugiesischen Wochenenddomizils von DC.AD

Renovierung eines portugiesischen Wochenenddomizils von DC.AD

Haus im Haus

Umbau eines Berliner Lofts von Batek Architekten

Umbau eines Berliner Lofts von Batek Architekten

Beton, Holz und Lokalkolorit

Umbau eines Winzergebäudes von a25architetti in Norditalien

Umbau eines Winzergebäudes von a25architetti in Norditalien

Black Box im Grünen

Naturnahes Wohnhaus in Mexiko

Naturnahes Wohnhaus in Mexiko

Wohnliche Rutschpartie

Umbau von Reflect Architecture in Toronto

Umbau von Reflect Architecture in Toronto

Souterrain in Lissabon

Umbau einer ehemaligen Druckerei von João Tiago Aguiar

Umbau einer ehemaligen Druckerei von João Tiago Aguiar

Licht auf allen Ebenen

Umbau eines maroden Altbaus von Studio Mas-aqui in Barcelona

Umbau eines maroden Altbaus von Studio Mas-aqui in Barcelona

Introvertiert und extrovertiert

Poppiger Umbau von Fala Atelier in Porto

Poppiger Umbau von Fala Atelier in Porto

Apartment in Bewegung

Flexibler Umbau von Arhitektura d.o.o. in Ljubljana

Flexibler Umbau von Arhitektura d.o.o. in Ljubljana

Die Stauraumwohnung

Umbau in Lissabon von Bomo Arquitectos

Umbau in Lissabon von Bomo Arquitectos

Architektonische Landpartie

Henrique Barros-Gomes' Umbau eines Backhauses in der portugiesischen Provinz

Henrique Barros-Gomes' Umbau eines Backhauses in der portugiesischen Provinz

Der Charme der Bourgeoisie

Umbau von Marcante-Testa in Mailand

Umbau von Marcante-Testa in Mailand

Baden wie im alten Rom

Anbau mit Pool in Melbourne von Studio Bright

Anbau mit Pool in Melbourne von Studio Bright

Wohnen im Wandel

2000-2020: Best-of Residential Interior Design

2000-2020: Best-of Residential Interior Design

Familientaugliches Loft

Umbau von Kilo Honč in Bratislava

Umbau von Kilo Honč in Bratislava

Bewohnbarer Spielplatz

Rotterdamer Townhouse von LAGADO Architects

Rotterdamer Townhouse von LAGADO Architects

Townhouse-Doppel

Lichtdurchfluteter Neubau von PPAA in Mexiko-Stadt

Lichtdurchfluteter Neubau von PPAA in Mexiko-Stadt

Slowakische Ziegel

Ehemalige Ziegelei mit neuem Anbau von Architekti B.K.P.Š.

Ehemalige Ziegelei mit neuem Anbau von Architekti B.K.P.Š.