Projekte

Provokantes Penthouse

Jan Ulmer gestaltet das Loft R in Berlin

In dem Berliner Loft R war Platz nicht das Problem, eher seine Aufteilung. Auf 400 Quadratmetern stellt das Büro JAN ULMER ARCHITECTS Sehgewohnheiten mit einem gewagten Farbkonzept und konträrer Haptik auf den Kopf. Mundgeblasene Leuchten von ELOA setzen warme Akzente.

von Judith Jenner, 20.06.2023

Eigentlich war alles schon fertig. Der Bauherr hätte nur noch seine Umzugskisten packen und in das Loft R einziehen müssen. Doch lange Gänge und zahlreiche Unterteilungen erzeugten ein büroähnliches Raumgefühl. Daher ließ er die 400 Quadratmeter von dem Berliner Architekturbüro JAN ULMER ARCHITECTS komplett neu planen. „Wir entfernten einen Großteil der Wände“, erklärt Jan Ulmer. „Lediglich die Außenmauern und das Dach blieben erhalten, welches wir um ein neues Oberlicht ergänzten.“ Zur hellen, offenen Wirkung der Wohnung tragen zudem die vier Terrassen bei. Jede zeigt in eine andere Himmelsrichtung.

Freudvolles Flanieren
Die Leitidee der Intervention war es, die L-förmige Fläche wie eine Stadt zu gliedern. Es sollte ein Ort entstehen, an dem man gerne spazieren geht, der durch unterschiedliche Sichtachsen und Oberflächen immer wieder überrascht. In der konkreten Umsetzung zonieren nun Einbauten und wenige Wände die Wohnung. Durch ihre gerundeten Formen entsteht ein organisches Raumgefühl. Da ist zum Beispiel der Küchenkorpus mit gebürsteten Edelstahlarbeitsplatten und -fronten, eigentlich ein industrielles Material. Abgerundete Kanten geben ihm einen wohnlichen Charakter.

Kunst in der Küche
An der Wand darüber kommt als Spritzschutz ein Werk der Berliner Künstlerin Claudia Wieser zur Geltung. Aus bunten und teils spiegelnden Fliesen gestaltete sie ein geometrisches Wandkunstwerk, das sich auf der Kücheninsel fortsetzt. Im Gegensatz zu den strengen Linien der Fliesen stehen die amorphen Leuchten des Berliner Labels ELOA. In ungleichen Abständen setzen die in Tschechien mundgeblasenen Unikate Akzente über Herd und Arbeitsplatte und stellen eine optische Verbindung zum Esstisch her. In kleinerer Ausführung finden sich die Leuchten der Designerin Simone Lüling aber auch an der Decke einer Terrasse und im Flur wieder. Eine Stehleuchte aus der ELOA-Kollektion taucht das Hauptschlafzimmer in ein weiches Licht.

Design aus der Region
Das Team von JAN ULMER ARCHITECTS legte auch sonst Wert auf die Zusammenarbeit mit lokalen Künstler*innen und Handwerksbetrieben. Von der Firma Naturfarben Potsdam kommt der mineralische Wandputz in einem der Bäder. Seine grünliche Tönung erweckt den Eindruck, als würde man durchs Meer tauchen. Ganz anders das Gästebad: Lilafarbene und rote Fliesen kleiden den gesamten Raum bis unters Dach aus und fordern das Auge heraus. Mut zur Farbe zeigt der Bauherr auch mit einem leuchtend grünen Einbau, der eine zweite offene Küche beherbergt. Dagegen wirken die raumlangen Eichendielen der Berliner Firma Dielenschmiede erdend. Ein Terrazzoboden von Ecofloor mit bunten Einschlüssen schafft eine farbliche Brücke zwischen den unterschiedlichen Räumen. Er ist, ebenso wie der hochflorige Teppich von Lyk Carpet im Hauptschlafzimmer, eine Sonderanfertigung.

Mad Men lässt grüßen
Beim Mobiliar finden sich immer wieder Referenzen an die Sechzigerjahre, sei es bei den Esszimmerstühlen, dem Retro-Lüster im Wohnzimmer oder den Holzverkleidungen im Bad. Sie passen farblich zur frei stehenden Wanne aus geräucherter Eiche, während das Marmorwaschbecken klassisch-modern wirkt. Eine Wand in einem Durchgangszimmer, das den Übergang vom eher privaten Seitenflügel zum Hauptwohnbereich bildet, ließ der Architekt komplett freilegen. Sogar Abdrücke der ursprünglichen Dachbalken sind auf der Backsteinmauer noch sichtbar. Mit Cord und orientalisch gemustertem Stoff wurde das modulare Sofa Mah Jong von Roche Bobois bezogen, das dank seiner bodennahen Polster mühelos unter die Dachschräge passt.

Mit seinem Umbau gelang den Architekt*innen eine außergewöhnliche Raumaufteilung für das Penthouse über den Dächern Berlins. Die Auswahl der Materialien – von natürlichem Mineralputz über bunte Fliesen bis hin zu Terrazzo und rauem Backstein – vereint Kontraste auf begrenztem Raum, die auch Berlin als Metropole auszeichnen. Seine Analogie einer als Stadt gedachten Wohnung geht damit auf.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Entwurf JAN ULMER ARCHITECTS
Standort Berlin
Fläche 400 Quadratmeter
Fertigstellung 2022
Materialien und Hersteller
Beleuchtung ELOA
Holzböden Raumlanges Schlossdielenformat in Eiche von Dielenschmiede, Berlin
Terrazzoboden Spezialanfertigung von Ecofloor, Sachsen-Anhalt
Verputz von Kamin-Oberfläche und zwei Hauptwänden Lehmputz von Naturfarben Potsdam Martin Link
Küchenfliesen Maßgefertigtes Kunstwerk der Künstlerin Claudia Wieser
Fliesen im Bad Mosaic Factory
Fliesen auf der Terrasse Marazzi
Wände in Bädern Glänzender Mineralputz in traditionellem marokkanischem Stil von Naturfarben Potsdam Martin Link
Badewanne gebrannte Eiche von Alegna
Teppich im Hauptschlafzimmer Lyk Carpet
Links

Entwurf

JAN ULMER ARCHITECTS

www.janulmer.com

Mehr Projekte

Goldgerahmte Schatztruhe

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Trigonale Interventionen

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Projekt mit Perspektive

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ode ans Dekor

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Wüsten-Moderne

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

Neue Perspektiven

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Rückzug unter Reet

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Villa Kunterbunt im Grünen

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Eine Familienangelegenheit

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau mit Happy End

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Ruhepol am Kattegat

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Monoton monochrom

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Rosafarbener Würfel

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Alpine Kontraste

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Ein Haus, das aus der Reihe tanzt

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Chromatische Wolkenreise

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Haus ohne Grenzen

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Schön schlicht

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Ästhetik und Funktionalität

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Monolith mit einem Herz aus Neon

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Viel Raum auf kleiner Fläche

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Der Pionier von Palma

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Alles Latte

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element

Radikales Raffinement

Studio-Apartment von minuit architectes in Paris

Studio-Apartment von minuit architectes in Paris

Aus halb wird ganz

Umbau einer Altbauwohnung in Barcelona von Raúl Sánchez

Umbau einer Altbauwohnung in Barcelona von Raúl Sánchez

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien