Projekte

Rost on the rocks

Wohnhaus im Norden Neuseelands von Herbst Architects

Die Lage dieser Privatresidenz am Hang eines zerklüfteten Felshügels – knapp oberhalb der Waldkante und des Tals – ist geradezu filmreif. Doch nicht nur die atemberaubende Kulisse des beliebten neuseeländischen Wander- und Ausflugsgebiets beeindruckt: Das abgelegene Wohnhaus schafft es, sich in den einzigartigen Kontext einzubinden und doch als eigenständige und zeitgemäße Architektur wahrgenommen zu werden: Rost sei Dank!

von Tim Berge, 19.01.2016

Das Bewohnerpaar ist in der Filmindustrie tätig und nutzt das Haus nicht nur als Rückzugsort während der Drehpausen: Es praktiziert auf dem umliegenden, 20 Hektar großen Grundstück auch eine Form der Selbstversorgung, die neben Ackerbau und Tierzucht auch eine hauseigene Schlachterei beinhaltet. Eine, in Zeiten von Ressourcenengpässen, fast schon wieder moderne Lebensweise. Und auch die Architektur geht das Thema Nachhaltigkeit an.

Freundliches Alien
Die Bauherren wünschten sich einerseits eine filmische Herangehensweise an die Architektur, die den Ausblick auf die Landschaft in Szene setzt. Andererseits legten sie großen Wert auf Nachhaltigkeit und eine ressourcensparende Bauweise, die ihren Lebensstil widerspiegeln sollte. Das neuseeländische Architektenpaar Lance und Nicola Herbst konzentrierte sich zuerst auf die Kubatur des Neubaus: Das kompakte Raumprogramm brachten sie in einem rechteckigen Volumen unter, das sie quer zur Felskante und damit in Richtung des Tals ausrichteten. Selbstbewusst sitzt die Wohnresidenz in der Landschaft und macht ihren Anspruch deutlich, als freundlicher Alien gekommen zu sein.

Holz und Blech
Als Baumaterialien verwendeten Herbst Architects Holz und korrodiertes Stahlblech: Beide Werkstoffe werden in der Region oft verbaut und genügtem dem hohen Nachhaltigkeitsanspruch der Bauherren, die sich höchstpersönlich um das Heranschaffen der Materialien kümmerten. Dabei wurde das Holz als Unterkonstruktion und zum Bau von Böden und Decken verwendet – das verrostete Stahlblech dient als wetterfester Außenschutz. Ihre Farbähnlichkeit lässt das Gebäude aus der Ferne wie aus einem Guss erscheinen. Unterstützt wird der Eindruck durch die schmalen, vertikal sitzenden Blechstreifen, die in ihrer Dimensionierung den Holzbalken ähneln und sich erst bei genauerem Hinsehen in ihrer Oberflächenstruktur zu erkennen geben. Im Inneren wird der Materialkanon durch Beton ergänzt, der als Tresen und Küchenblock sowie im Treppenkern zum Einsatz kommt. Der Nassbereich ist dagegen wieder ganz aus Holz und Blech.

Schotten dicht
Das rechteckige Volumen ist vertikal in zwei Ebenen aufgeteilt, die im Wohn- und Essbereich zu einem doppelstöckigen und imposanten Raum zusammenwachsen. Der untere Teil ist weitestgehend vollverglast, kann aber in seinem Inneren durch Holzschiebewände abgedunkelt und blickdicht verschlossen werden. Die obere Etage funktioniert gegenteilig: Die Fassade aus Wellblech scheint Schlaf- und Badezimmer komplett zu umschließen. Doch auf den ersten Blick unsichtbare Schotten ermöglichen es den Bewohnern, ihren Schlaf- und Badebereich ebenfalls nach außen zu öffnen. Schmale Ausschnitte legen die beeindruckende Aussicht auf die eigenen Schafe und Ziegen und die umliegende Landschaft frei. Hier schließt sich der Kreis wieder zwischen Architektur und Natur, der bei diesem Bau einige gelungene Runden zieht und einem perfekten Skript zu folgen scheint.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Herbst Architects

www.herbstarchitects.co.nz

Mehr Projekte

Reise durch die Popkultur

Corinne Mathern renoviert ein Mid-Century-Haus in Los Angeles

Corinne Mathern renoviert ein Mid-Century-Haus in Los Angeles

Baukasten für die Zukunft

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Wohnkulisse in der Villa Medici

FRAMA renoviert eine historische Villa bei Florenz

FRAMA renoviert eine historische Villa bei Florenz

Himmel über Paris

Louis Denavaut renovierte die Maisonette-Wohnung eines Künstlerpaares

Louis Denavaut renovierte die Maisonette-Wohnung eines Künstlerpaares

Ein Haus bekommt Zuwachs

Anbau von O'Sullivan Skoufoglou Architects in London

Anbau von O'Sullivan Skoufoglou Architects in London

Homeoffice im Baumhaus

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Nachhaltiger Anbau von Alexander Symes in Australien

Die Kraft des Kontrasts

Anbau von Declan Scullion in Dublin

Anbau von Declan Scullion in Dublin

Moderne Festung

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Wohnhaus mit Showroom von Associates Architecture in Mexiko

Gestaffeltes Wohnhaus

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Heim aus Holz

Neubau eines Wohnhauses von Russell Jones in London

Neubau eines Wohnhauses von Russell Jones in London

Theater des Wohnens

Flexibles Raumsystem von Enorme Studio aus Madrid

Flexibles Raumsystem von Enorme Studio aus Madrid

Zuhause in der Wildnis

Naturnaher Wohnbau von Cumulus Studio in Tasmanien

Naturnaher Wohnbau von Cumulus Studio in Tasmanien

Smart Home in den Alpen

Südtiroler Chalet vom Architekturbüro Tara

Südtiroler Chalet vom Architekturbüro Tara

Wohnen mit Weitblick

Ausbau eines Penthouses in Berlin von BBPA

Ausbau eines Penthouses in Berlin von BBPA

Beton im Fels

Eine Villa an der Costa Brava von Marià Castelló Architecture

Eine Villa an der Costa Brava von Marià Castelló Architecture

Häuschen an Häuschen

Wohnensemble von nu.ma in Portugal

Wohnensemble von nu.ma in Portugal

Monochromer Rückzugsort

Umbau eines Wohnhauses von DC.AD in Portugal

Umbau eines Wohnhauses von DC.AD in Portugal

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Tradition mit Twist

Wohnliches Badehaus von Handegård Arkitektur in Norwegen

Wohnliches Badehaus von Handegård Arkitektur in Norwegen

Bühne für junge Gründer

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Aspekt Office gestaltet Agenturräume in Frederiksberg

Holzhaus am Hang

Das Studio Yonder baut Wohnhaus in Bodensee-Nähe

Das Studio Yonder baut Wohnhaus in Bodensee-Nähe

Design als Vergnügen

Ein Umbau zum kommunikativen Familienhaus von Dries Otten

Ein Umbau zum kommunikativen Familienhaus von Dries Otten

Poolhaus in Melonenfarben

Cierto Estudio erneuert Einfamilienhaus bei Barcelona

Cierto Estudio erneuert Einfamilienhaus bei Barcelona

Extravolumen auf dem Dach

Wohnhaus in Belgien von i.s.m.architecten

Wohnhaus in Belgien von i.s.m.architecten

Eine andere Welt

Japanisches Penthouse am Spittelmarkt in Berlin-Mitte

Japanisches Penthouse am Spittelmarkt in Berlin-Mitte

Elektrisierende Kiste

Autarkes Ferienhaus von Leopold Banchini in Australien

Autarkes Ferienhaus von Leopold Banchini in Australien

Dschungeldomizil mit Meerblick

Exotisches Ferienhaus von em-estudio in Mexiko

Exotisches Ferienhaus von em-estudio in Mexiko

Endloser Wolkenspiegel

Wohnhaus mit In­fi­ni­ty­pool in Kolumbien von Cinco Sólidos

Wohnhaus mit In­fi­ni­ty­pool in Kolumbien von Cinco Sólidos

Eiche für die Ewigkeit

David Thulstrup gestaltet Dachgeschosswohnung in Kopenhagen

David Thulstrup gestaltet Dachgeschosswohnung in Kopenhagen

Das narzisstische Haus

Monochromer Innenausbau von Jean Verville in Montreal

Monochromer Innenausbau von Jean Verville in Montreal