Projekte

Rote Tür zur Black Box

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Refugio – Rückzugsort – nennen die Architekten von Estudio Diagonal ihre einfache, zweigeschossige Hütte. Sie steht in einer Gegend Chiles, in der die Grandezza der Natur die Hauptrolle spielt: Wer hier übernachtet, sucht Entschleunigung in der stadtnahen Wildnis – und findet alles auf drei mal drei Metern.

von Tanja Pabelick, 18.12.2020

Das Architekturbüro Estudio Diagonal arbeitet in Osorno, einer am Fuße eines dauerhaft schneebedeckten Vulkans gelegenen Kleinstadt im Süden von Chile. Aufgrund der vielen Seen, Wälder und Berge wird die Gegend auch als chilenische Schweiz bezeichnet. Die Menschen hier verbringen ihre Zeit gern in der Natur, wandern im Sommer und fahren in den kalten Monaten Ski. Juan Pablo Delgado, Gründer des Estudio Diagonal, wuchs in der ein paar Kilometer von Osorno entfernten Stadt La Union auf. Als er seine Eltern vor einiger Zeit in ihrem Haus am äußersten Stadtrand besuchte, erfuhr er von einem an ihr Grundstück grenzenden Fleckchen Erde, das zum Verkauf stand: „Es ist ein verlassener Wald, der aber noch zur Stadt gehört.“ Drumherum gibt es vereinzelt noch ein paar alte Landhäuser, die aus der deutschen Kolonialzeit stammen. Gleich dahinter beginnen die grünen Weiten der Región de Los Ríos. „Hier wollten wir einen behaglichen Ort schaffen, der von der Natur profitiert: ihre Qualitäten nutzt, sie aber nicht verändert“, berichten die Architekten.

Funktionale Askese unterm Blätterdach
Der Zugang zum Bauplatz erfolgte durch unwegsames Gelände. Keine Straße führt hierher, lediglich ein paar Trampelpfade schlängeln sich zwischen Büschen und Bäumen durchs Unterholz. Bauteile vorzufertigen war deshalb keine praktikable Lösung. Alle Balken, Bretter, Fenster und Türen wurden einzeln auf die Baustelle getragen und verbaut. Deswegen setzten die Architekten bei der Planung auf eine einfache Konstruktion, die auch unter den erschwerten Bedingungen theoretisch in weniger als einem Monat umzusetzen gewesen wäre. Tatsächlich dauerte der Aufbau aber drei Monate – weil er nicht kontinuierlich, sondern als privates Projekt neben anderen Bauaufträgen realisiert wurde. Gerade einmal neun Quadratmeter auf einem quadratischen Grundriss misst die fertige Hütte. Allerdings war die Größe keine Bedingung. „Es hätte kein Tiny House sein müssen. Nur ein Ort, der in seiner Umwelt nicht wie eine unglückliche Intervention wirkt“, berichten die Architekten. Beim Budget hatte Juan Pablo Delgado, der ein wahrer Auto-Enthusiast ist, sich und seinen Kollegen das Ziel gesetzt, dass das Refugio nicht mehr kosten sollte als ein Sedan.

Im Einklang mit dem Wald
Das gebaute Ergebnis bewegt sich im Spannungsfeld von konsequenter Geometrie und organischen Formen. Als geheimnisvolle Black Box steht der Kubus gut getarnt im Wald, seine rote Tür wirkt hingegen wie eine visuelle Einladung. Das Häuschen ist mit schwarz lackiertem Wellblech verkleidet und gibt sich zur Front und zur Hangseite verschlossen. Die Rückseite ist für die bessere Luftzirkulation mit zwei kleinen Fensterluken ausgestattet und die zum Tal weisende Fassade hat ein über die gesamte Fläche laufendes Panoramafenster. Im Innern öffnet sich der eigentlich kleine Raum mit natürlichen Holzflächen, weiß gestrichenen Wänden und einer doppelten Raumhöhe. Statt einer ins Obergeschoss führenden Treppe haben die Architekten eine Metallleiter installiert. Was thematisch gut zu einer rustikalen Herberge mit einer Erschließung über Wanderpfade passt, finden die Planer von Estudio Diagonal: „Eine reguläre Lösung hätte einen um ein Drittel größeren Grundriss gefordert. Deshalb haben wir auf eine schlanke Steigleiter gesetzt – und leben mit den sportlichen Konsequenzen.“

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Architekten

Estudio Diagonal

www.estudiodiagonalchile.com

Mehr Projekte

Alpine Betonkassetten

Ein Ferienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Ein Ferienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Opulenter Umbau

Einfamilienhaus in Sydney von YSG Studio

Einfamilienhaus in Sydney von YSG Studio

Reif für die Insel

Pariser Refugium von Clément Lesnoff-Rocard

Pariser Refugium von Clément Lesnoff-Rocard

Wohnen als Performance

Spektakulärer Umbau von Jean Verville in Montreal

Spektakulärer Umbau von Jean Verville in Montreal

Treppe ins Grüne

Atelier-Umbau von De Nieuwe Context in den Niederlanden

Atelier-Umbau von De Nieuwe Context in den Niederlanden

Smartes Landleben

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Wohnen nach Farben

Studentenresidenz von Masquespacio in Bilbao

Studentenresidenz von Masquespacio in Bilbao

Frankensteins Apartment

Umbau von Adrià Escolano und David Steegmann in Barcelona

Umbau von Adrià Escolano und David Steegmann in Barcelona

Leporello-Loft

Verwinkelte Mansardenwohnung in Barcelona von AMOO

Verwinkelte Mansardenwohnung in Barcelona von AMOO

Seebär an Land

Ein Piranesi-inspirierter Dachgeschossumbau von Dodi Moss in Genua

Ein Piranesi-inspirierter Dachgeschossumbau von Dodi Moss in Genua

Schattenhaus im Busch

Umbau von MRTN Architects im australischen Daylesford

Umbau von MRTN Architects im australischen Daylesford

Freiheit in vier Farben

Umbau eines Einfamilienhauses in Madrid von Beatriz Alés

Umbau eines Einfamilienhauses in Madrid von Beatriz Alés

Höhle mit Kino

Ein Gästehaus im belgischen Berlare von Atelier Vens Vanbelle

Ein Gästehaus im belgischen Berlare von Atelier Vens Vanbelle

Scharfer Keil

Eine in den Fels geschlagene Villa von Mold Architects

Eine in den Fels geschlagene Villa von Mold Architects

Tetris-Interior am Kreml

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Ruhepol auf Rezept

Harmonisches Interieur von Agnieszka Owsiany in Posen

Harmonisches Interieur von Agnieszka Owsiany in Posen

Patina mit Twist

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Melbourner Moderne

Modernisierung eines von Anatol Kagan geplanten Wohnhauses durch Kennedy Nolan

Modernisierung eines von Anatol Kagan geplanten Wohnhauses durch Kennedy Nolan

Architekten im Wunderland

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Betonunikat im Hochhaus

Umbau von Christopher Sitzler in Berlin-Mitte

Umbau von Christopher Sitzler in Berlin-Mitte

Subtile Symbiose

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Pyramiden im Nebel

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Vertikales Gewächshaus

Triplex in Montreal von Jean Verville

Triplex in Montreal von Jean Verville

Kristalle im Vorgarten

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Mosaik im Big Apple

Apartment von Home Studios in New York

Apartment von Home Studios in New York

Hütte auf Stelzen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Mut zum Muster

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Nest in den Dünen

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wohnliche Garage

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Japanisch wohnen in London

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects