Projekte

Schön Schräg

Dachgeschoss in Bilbao von Architekturbüro AZAB

von Judith Jenner, 29.04.2020

Durch einen doppelten Boden und ein originelles Farbkonzept machte das spanische Architekturbüro AZAB ein Dachgeschoss zu einer hellen Familienwohnung.

Mit seinen Bauten aus den Zwanzigerjahren prägt der baskische Architekt Ricardo de Bastida das Stadtbild von Bilbao und Madrid. Viele entwarf er als Banken oder Kliniken. Teilweise wurden sie zu Wohnhäusern umgebaut, oft jedoch mit fantasielosen Grundrissen und ohne Bezug zur Originalarchitektur. Eine solche Wohnung baute das Architekturbüro AZAB in Bilbao für eine vierköpfige Familie um. Durchdachte Einbauten machen sie zu einem hellen Ort, der mit einem originellen Farbkonzept und über seine relative Enge hinwegtäuscht.

Schöne Schrägen
Weil die Dachschrägen am Boden beginnen, haben nur 55 der 72 Quadratmeter eine Höhe von mehr als 1,50 Metern. Auch wenn es paradox wirkt, hoben die Architekten das Fußbodenniveau im größten Teil der Wohnung um 40 Zentimeter an. Der doppelte Boden macht die Wohnung heller, weil die Fenster in den schrägen Wänden plötzlich erreichbar sind und den Blick auf die Straße ermöglichen. Er lässt aber auch Einbauten zu, sodass die Räume wie aus einem Guss wirken. Der Platz unter dem Boden dient als Stauraum. Weil weniger Schränke notwendig sind, wirkt die Wohnfläche umso großzügiger. Möbel lassen sich auf dem erhöhten Untergrund frei anordnen.

Wannen und Flossen
In den angehobenen Boden wurden gelb hervorgehobene „Wannen“ eingelassen. Sie gliedern die Wohnung in verschiedene Bereiche. Jede ist einer Nutzung vorbehalten, zum Beispiel als Bett mit gleitender Matratze, die bei Bedarf herausgezogen werden kann. Neben der Küche dient ein Auslass als Esszimmer. Wie Haiflossen tauchen daraus in den Kinderzimmern dreieckige, der schrägen Wand angepasste Birkenholz-Einbauten empor. Sie sind wie die Wände in einem hellen Himmelblau gehalten und lassen den Raum höher wirken. Ihre Innenflächen sind dunkelblau gestrichen und betonen damit die räumliche Tiefe.

Bedeutsame Farben
„Die Farben spielen eine essentielle Rolle bei diesem Projekt“, erklärt Architektin Cristina Acha. „Sie leisten einen wichtigen Beitrag zur Wahrnehmung des Raums und schaffen eine positive Atmosphäre.“ Das helle Gelb der Bodenbeläge reflektiert das Licht und lässt die Räume fröhlich wirken. Zugleich signalisiert es den Höhenunterschied und schützt vor Stürzen. Die Kuppeldecke in Cremegelb verteilt das Licht im einzigen breiten und hohen Raum der Wohnung. Er dient der Familie als Wohnzimmer und versteht sich als moderne Interpretation der Architektur von Ricardo de Bastida.

Information

Architektur

AZAB – Cristina Acha, Miguel Zaballa

www.azab.es

Mehr Projekte

Imperfekte Schönheit

Eine wohnliche Verwandlung im Amsterdamer Grachtenviertel 

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Moderne Ruine

Brutalistischer Umbau in Ecuador von Aquiles Jarrín