Projekte

Studio mit Aussicht

von Tim Berge, 27.03.2013


Die verschiedenen Stufen, ein Haus zur Stadt zu öffnen, lassen sich seit kurzem in São Paulo bewundern: Das Projekt Studio R des brasilianischen Architekturbüros mk27 spielt gekonnt mit seinen Reizen, verschließt und exponiert sich gleichermaßen. Vielleicht eine Andeutung seiner Nutzung, denn im Inneren des Neubaus befindet sich ein Fotostudio, das eine ideale Arbeitsumgebung und vor allem Licht und Hintergründe in all ihren Varianten liefert.

 
 
Der knapp 400 Quadratmeter große Neubau steht an einem kleinen, öffentlichen Platz – nicht im Zentrum São Paulos, sondern in einer verhältnismäßig ruhigen Wohngegend. Architekt Marcio Kogan, der sich mit der Bauaufgabe Fotostudio bestens auskennt, öffnete das Gebäude zu seiner Umgebung, sodass eine Art räumliches Kontinuum entstanden ist: Stadt und Haus werden eins.
 
Bühne in der Stadt
 
Die drei Geschosse stapeln sich wie Kisten übereinander, und da sie leicht zueinander verschoben sind, entsteht eine interessante Bauskulptur, deren monolithischer Charakter durch den hohen Betonanteil in der Fassade noch verstärkt wird. Einige der Seitenflächen sind mit einer Holzgitterstruktur verkleidet, hinter der sich großformatige Fensteröffnungen verstecken: Wird es Nacht, zeigt sich das Innenleben des Hauses, werden die Menschen im Gebäude als Silhouette sichtbar wie auf einer Theaterbühne mitten in der Stadt.
 
Rolltor, öffne Dich
 
An anderer Stelle wird das Spiel mit der Ein- und Aussicht wesentlich konkreter – das Erdgeschoss lässt sich über zwei gegenüberliegende Rolltore, die über die ganze Breite des Neubaus reichen, nach Belieben öffnen und wieder schließen. So lassen sich innerhalb weniger Minuten alle visuellen Barrieren zwischen dem Studio und seiner Nachbarschaft ausblenden. Sind die Tore geschlossen, kann der Raum mit künstlichem Licht perfekt ausgeleuchtet werden – außer einer eingestellten, grasgrünen Box, die einen Umkleideraum und die Toilette beherbergt, wird der Bereich durch keine weiteren Einbauten unterbrochen. Komplett in Weiß gehalten und mit abgerundeten Ecken, bieten sich dem Fotografen perfekte Arbeitsverhältnisse.
 
Hinter den Rolltoren befinden sich zwei Patios: einer geöffnet zur Stadt, der andere von einer hohen Betonmauer umgeben und dadurch wesentlich intimer. Mit exotischen Pflanzen belebt, findet sich hier eine spannende Themenwelt als Hintergrund für Fotos.
 
Unscharfe Stadt
 
In der ersten Etage, die man über eine versteckte Betontreppe erreicht, liegen die Büroräume und das Fotolabor. Zu drei Seiten geschlossen, wird hier der Fokus ganz auf die Bildbearbeitung und das zurückgezogene Kundengespräch gerichtet. Im Zentrum des Geschosses steht der Besprechungsraum, als Box-in-der-Box ausgebildet, der je nach Bedarf zum restlichen Raum hinzugeschaltet werden kann, indem Schiebetüren aufgeschoben werden. Zum Außenraum öffnet sich die Büroetage nur an einer Flanke: Hier wurde vor die voll verglaste Fassade ein feinmaschiges Holzgitter montiert, das das Sonnenlicht filtert und am Tage störende Einblicke abweist. Die Stadt und die Natur, die hinter der Struktur liegen, wirken dagegen wie ein leicht verschwommenes Gemälde – ein Spiel mit Licht, Kontrasten und Unschärfe.
 
Ganz oben, auf dem Dach, wartet ein Aufenthaltsraum für die Mitarbeiter und Kunden, der sich ebenfalls hinter einem Holzgitter versteckt, das sich allerdings aufschieben lässt und einen Blick auf die umliegenden Baumkronen freigibt. Ein wunderbarer Ort, um Gespräche unter freiem Himmel zu führen.
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekt

Studio mk27 – Marcio Kogan

www.marciokogan.com.br

Mehr Projekte

Monochrom und multifunktional

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Hygge auf Tasmanisch

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Mehr Platz für Kreativität

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Zuhause im Architektenbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Naturnah arbeiten

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Alter Bestand, neue Arbeitswelt

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

Ein Ort für die Magie des Zufalls

Co-Working im Londoner Design District

Co-Working im Londoner Design District

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Über den Dächern Berlins

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Eidgenossen in Chicago

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Schillerndes Vorzeigebüro

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Makeover à la Marcelis

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Luft nach oben

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Wohnen mit System

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller

Sanierung des modularen Wohnhauses von Fritz Haller

Red Room in Valencia

Moderne Zahnklinik Impress von Raul Sanchez

Moderne Zahnklinik Impress von Raul Sanchez

Das Acht-Minuten-Büro

Concept Office von Jan-Henrik Schröter und Haus Otto in Leonberg

Concept Office von Jan-Henrik Schröter und Haus Otto in Leonberg

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Best-of Zahnarztpraxen

Schluss mit dem Weiß-Monolog

Schluss mit dem Weiß-Monolog

Echo der Bergwelt

Nina Mair gestaltet die kommunikativen Räume eines Innsbrucker Unternehmens

Nina Mair gestaltet die kommunikativen Räume eines Innsbrucker Unternehmens

Stilvoll konferieren

Conference Center von Just/Burgeff Architekten in Frankfurt am Main

Conference Center von Just/Burgeff Architekten in Frankfurt am Main

Sinn für Farbe

Monochrome Agenturräume von Claudia de Bruyn in Düsseldorf

Monochrome Agenturräume von Claudia de Bruyn in Düsseldorf

Die Welt als Modell

Ein Museum für Architekturmodelle in Shanghai 

Ein Museum für Architekturmodelle in Shanghai 

Das Zahnarzt-Loft

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Arbeiten im Gartencafé

Neugestaltung eines Institutsgebäudes von brandherm + krumrey

Neugestaltung eines Institutsgebäudes von brandherm + krumrey

Haus der Steine

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Soul in Seoul

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

Die perfekte Welle

Flexibler Workspace in London von Note Design Studio

Flexibler Workspace in London von Note Design Studio

Der Patient als Gast

Klinikgebäude in Eisenberg von Matteo Thun und HDR

Klinikgebäude in Eisenberg von Matteo Thun und HDR

Tetris-Interior am Kreml

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi

Hybridwohnung von Vietzke & Borstelmann und Ulrike Brandi