Projekte

Umbau in Islington

Lichtes Reihenhaus von Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis

von Claudia Simone Hoff, 11.05.2020

Dass eine reduzierte Farbpalette, maßgefertigte Einbauten aus Holz und ein separater Neubau im Hof (Raum-)Wunder wirken, zeigt ein Projekt in London. Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis verwandelten ein verschachteltes Reihenhaus in einen luftigen Rückzugsort, der beinahe skandinavisch wirkt.

Am idyllischen Ripplevale Grove im begehrten Londoner Stadtteil Islington steht ein von außen ziemlich unscheinbares Reihenhaus mit Backsteinfassade aus viktorianischer Zeit. Ursprünglich kleinteilig angelegt, entfaltet sich nach dem Umbau im Inneren ein offenes Raumkonzept, das zwischen alt und neu changiert – mit maßgefertigten Möbeleinbauten im Fokus. Die für die Gestaltung verantwortlichen Pariser Architektinnen Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis beauftragten das in London ansässige Architekturbüro Robert Rhodes mit der Umsetzung des Projekts, wozu auch ein Neubau im Hof gehört.

Platz da!
Das Haus verfügt über vier Ebenen, die über ein Treppenhaus erschlossen werden, das im oberen Teil in eine nachträglich eingebaute, maßgefertigte Treppe aus Stahl übergeht. Man betritt das Haus im Erdgeschoss, wo neben dem Wohnraum auch ein Badezimmer untergebracht ist, das mit passgenauen Möbeleinbauten mit Lochmuster-Fronten aus Birkenschichtholz ausgestattet ist. Über dem Badezimmer befindet sich eine ebenfalls neu gestaltete Dachterrasse mit Balustrade, die vom Treppenhaus erschlossen wird. Das Untergeschoss des Hauses mit Zugang zum Hofgarten birgt Küche, Esszimmer sowie ein Homeoffice mit angrenzendem Gäste-WC. Auf den oberen beiden Etagen finden sich die privaten Räume der Bewohner: zwei Schlafzimmer sowie Kinder- und Spielzimmer im sogenannten Loft.

Spielerisches Understatement
Das Interior des Hauses wirkt licht und luftig, denn es ist in hellen Farben wie Weiß und Grau gehalten und sparsam mit Vintage-Möbelstücken eingerichtet. Schöne Altbaudetails wie die innenliegenden Holzfensterläden und der Dielenboden wurden restauriert und wirken sehr charmant. Sie werden um maßgefertigte Möbeleinbauten ergänzt, die in jedem Raum zu finden sind: Bücherregale, Schreibtische, Schränke, Podeste und Schiebetüren. Sie schaffen nicht nur Stauraum, sondern werden als raumbildende Elemente eingesetzt, was man besonders im obersten Geschoss des Hauses sieht, dem Loft. Ursprünglich mit 1,70 Meter sehr niedrig, wurde die Deckenhöhe durch Veränderung der darunterliegenden Raumhöhen erweitert. Das Spielzimmer für die Kinder ist mit einem treppenartigen Podest mit Shoji-Schiebetüren versehen, der auch als gemütlicher Schlafplatz dient.

Fenster zum Hof
Rund um den Ripplevale Grove waren von Seiten des Denkmalamtes keine Veränderungen an Dächern und Straßenfassaden erlaubt, erzählt Christine Ilex Beinemeier, eine der verantwortlichen Architektinnen. Was erklärt, warum nur die Rückseite des Reihenhauses verändert wurde – dafür aber umso gründlicher. Die Londoner Gartenarchitektin Miria Harris hat den nach Süden ausgerichteten kleinen Garten nach dem Vorbild japanischer Gärten gestaltet – mit einem Farbschema von weiß und grün für die Bepflanzung, darunter Farne, Buchsbäume und als Eyecatcher rote japanische Ahornbäume. Als Bodenbelag wählte Harris schwarze, in Belgien handgefertigte Backsteine von Vande Moortel, die sich abwechseln mit grauen Zementfliesen von Emery et Cie für gemauerte Elemente wie die Gartenbank.

Im hinteren Teil des Hofs befindet sich ein weiteres Highlight: ein neu errichteter Flachdachbungalow mit nur einem Raum. Hier ist ein Arbeitszimmer untergebracht – samt Schreibtisch, Regalen und einem Sofa, das auch als Daybed dient. Hier wie auch im gesamten Haus sind es die praktischen, vom Schreiner gefertigte Details, die das Interior kennzeichnen: So liegt die Sofamatratze auf Stauraumboxen aus Holz und ist mit einem Beistelltisch versehen, der ähnlich wie ein ausziehbarer Klapptisch im Flugzeug funktioniert. Ein Oberlicht und die breite Glasfront bringen viel Tageslicht ins Innere. Hier arbeitet die Hausherrin, eine Grafikdesignerin, mit Blick ins Grüne und auf die Backsteinfassade.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Fotograf

Matt Clayton Photography

www.mattclaytonphotography.com

Projektarchitekten

Christine Ilex Beinemeier

christinebeinemeier.com

Lia Kiladis

www.liakiladis.com

Ausführender Architekt

Robert Rhodes Architecture+Interiors

www.robertrhodes.co.uk

Gartengestaltung

Miria Harris

www.miriaharris.com

Mehr Projekte

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Geschichte weiterschreiben

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Bunter Beton

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Tropischer Phönix

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Aus der Erde geformt

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Multifunktionales Minihaus

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Drunter und drüber in Paris

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Weiß auf Weiß

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Auf den Spuren Palladios

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Townhouse mit Geschichte

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Gemauertes Understatement

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Amsterdamer Seenomaden

Schwimmendes Stadthaus von i29

Schwimmendes Stadthaus von i29

Moderne im Busch

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Drei Zimmer am Dreiländereck

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Schlafen bei Schafen

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Pariser Hüttenzauber

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Die Dreifamilienvilla

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Umbau eines historischen Gebäudes in Prag von No Architects

Ahorn im Licht

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Umbau eines Künstlerstudios von Atelier NEA in Paris

Leiser Luxus

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Umbau eines maroden Reihenhauses in Melbourne von Conrad Architects

Mut zur Leere

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Umbau eines Melbourner Wohnhauses von Splin­ter Soci­ety

Gerettete Ruine

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vorbildliches Restaurierungsprojekt in Lissabon von rar.studio

Vielfalt ohne Fenster

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Flexible Wohnung in Paris von Ubalt Architectes

Alpine Betonkassetten

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz

Ein Einfamilienhaus von Baumschlager Eberle Architekten in Vaduz