Projekte

Umbau mit Happy End

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Die spanischen Architektinnen Beatriz Arroyo und Lys Villalba denken Innenarchitektur neu. Statt Räume bloß zu möblieren, definieren bei ihnen die Möbel den Raum. Einer Fünfzigerjahre-Wohnung in Madrid hat das Architektinnen-Duo so zu Offenheit, Licht und Leichtigkeit verholfen. In den Hauptrollen: maßgeschneiderte Center-Pieces, die den großen Auftritt suchen.

von Lilian Ingenkamp, 14.04.2024

Urban Cabinet Series nennen Beatriz Arroyo und Lys Villalba ihr modernes Konzept, bei dem Einrichtung und Architektur miteinander verschmelzen. Das spanische Duo füllt Räume nicht wie im klassischen Interiordesign mit Möbeln, sondern setzt diese so ein, dass die Möbel selbst den Raum strukturieren. „Furnitecture“ nennt sich diese Designtypologie. Das erste Projekt ihrer Serie ist die Renovierung eines Apartments aus den Fünfzigerjahren im Viertel Salamanca im Zentrum von Madrid. In La Casa de Elena haben Arroyo und Villalba Strukturen freigelegt und den Aufbau der Wohnung von Grund auf neu gedacht.

Offener Wohnbereich
„Die ursprüngliche Aufteilung, die den Wohnbereich des Hauses in verschiedene Räume unterteilte – also in Eingangshalle, Wohnzimmer, Arbeitszimmer, Küche und Flur, verhinderte die Nutzung der südlichen Sonneneinstrahlung im Winter, die Querlüftung der Räume und den Zugang zur Terrasse“, erklären Arroyo und Villalba. Also haben die Architektinnen überflüssige Wände entfernt und einen offenen Wohnbereich gestaltet, der durch Möbelstücke klug strukturiert wird. Der Gewinn: viel Freiraum, lichtdurchflutete Räume und glückliche Bewohner*innen. Sogar die ursprüngliche Terrassenfläche konnte so wiederhergestellt werden.

Konfetti für die Küche
Zentrales Element des neuartigen Konzepts ist der Tisch. „Essen, plaudern, lernen, spielen, malen, kochen, lesen, arbeiten“ – Arroyo und Villalba haben viele Ideen, wenn es um das Center-Piece der Wohnung geht. Quer im Raum positioniert bildet der Tisch den Übergang zwischen Küche und Wohnzimmer. Das vom mallorquinischen Fliesenhersteller Huguet maßgefertigte Stück ist auch optisch ein Hingucker: Mit einer stolzen Länge von dreieinhalb Metern thront eine dunkelblaue, ovale Terrazzoplatte mit Konfetti-Muster auf sechs massiven, weißen Metallzylindern. Diese sind fest im Dielenboden verankert und versinnbildlichen somit das Konzept von Arroyo und Villalba: Möbel als unverrückbare Elemente der Architektur. Ein fröhlicher Farbkontrast dazu ist die zitronengelbe Küche vom spanischen Küchenstudio Nouvelle Cuisine, die den Tisch in U-Form umschließt. Auch hier haben sich die Architektinnen etwas Besonderes einfallen lassen: Durch ein großes Guckloch über der Arbeitsfläche kann man in den Flur blicken. Oder vice versa: Wer nach Hause kommt, sieht schnell, was es zum Abendessen gibt.

Fun & Furnitecture
Gute Laune macht auch der Rest der 4-Zimmer-Wohnung: Maßgefertigte Schränke in Hellblau leuchten mit honiggelben Einbauten um die Wette. Im Badezimmer kann man förmlich in Gelb baden und sich die Hände in einem bunt gesprenkelten Terrazzobecken waschen. Auf der anderen Seite des Apartments befinden sich ein Kinder- und ein Arbeitszimmer, wo ein weiterer prominent gesetzter Tisch die Raumaufteilung dominiert. Stolze drei Meter sechsundsechzig lang ist die Tischplatte aus lackiertem Holz, die auf zwei gekanteten Metallfüßen aufliegt und ganz ohne Schrauben oder Fugen auskommt. „So schaffen wir einen offenen und freien Arbeitsbereich für die ganze Familie“, erklären Arroyo und Villalba.

Immer auf der Suche „nach einem Gleichgewicht zwischen dem Funktionellen, dem Schönen, dem Persönlichen und dem Einzigartigen“ – so Beatriz Arroyo – entstehen bei den spanischen Architektinnen Projekte, die „auf einfache Weise gutes Design in das tägliche Leben einbeziehen“. Man könnte auch sagen: Architektur mit Happy End.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

Beatriz Arroyo

beatrizarroyo.com

Entwurf

Lys Villalba

www.lysvillalba.net

Mehr Projekte

Goldgerahmte Schatztruhe

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Trigonale Interventionen

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Projekt mit Perspektive

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ode ans Dekor

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Wüsten-Moderne

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

Neue Perspektiven

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Rückzug unter Reet

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Villa Kunterbunt im Grünen

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Eine Familienangelegenheit

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Ruhepol am Kattegat

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Monoton monochrom

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Rosafarbener Würfel

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Alpine Kontraste

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Ein Haus, das aus der Reihe tanzt

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Chromatische Wolkenreise

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Haus ohne Grenzen

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Schön schlicht

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Ästhetik und Funktionalität

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Monolith mit einem Herz aus Neon

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Viel Raum auf kleiner Fläche

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Der Pionier von Palma

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Alles Latte

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element

Radikales Raffinement

Studio-Apartment von minuit architectes in Paris

Studio-Apartment von minuit architectes in Paris

Aus halb wird ganz

Umbau einer Altbauwohnung in Barcelona von Raúl Sánchez

Umbau einer Altbauwohnung in Barcelona von Raúl Sánchez

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Farbe unterm Reetdach

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten