Projekte

Varieté im Wohnzimmer

Multifunktionsmöbel und Innenarchitektur von Freaks Architecture in Paris

von Nina C. Müller, 13.11.2019

Das Pariser Architekturbüro Freaks hat sich einen Namen mit radikalen Lösungen gemacht. In ihrem Portfolio findet man scharfkantige Formen, grelle Farben und brachiale Schnitte. Sie sägen durch altehrwürdigen Stuck, verzerren Grundrisse und überziehen Wände mit Plastik. Auch in diesem kleinen Pariser Apartment folgen sie keiner Regel oder Konvention und erlauben sich wieder einmal einen echten Rundumschlag. Diesmal wortwörtlich, mit einem Möbelstück, das den Raum von Grund auf neu gestaltet – und das im Handumdrehen.

Paris ist berühmt für Oper, Ballett und Varieté. Von ihren Architekturen ließen sich Yves Pasquet, Cyril Gauthier und Guillaume Aubry inspirieren – genauer gesagt, von ihrem Mobiliar. Für einen Umbau im 13. Pariser Arrondissement entwarfen die Gründer des Architekturbüros Freaks ein Möbelstück, das für den Wohnbereich eher ungewöhnlich ist, jeder einfachen Beschreibung trotzt und daher einen Namen aus der Theaterwelt erhielt. „La Tournette ist der Name für einen Plattenteller in Theater- oder Opernstücken, der einen schnellen Szenenwechsel ermöglicht, während er gleichsam an der Inszenierung teilnimmt“, erklären sie.

Freakshow
Sie bekamen den Auftrag, eine ehemalige Werkstatt in eine Wohnung umzuwandeln und das Apartment an die unterschiedlichen Aktivitäten der Bewohner anzupassen. Bei gerade einmal 30 Quadratmetern Fläche keine unkomplizierte Herausforderung. „Wir schlugen vor, den Schlafbereich, die Nasszelle und die Küche im hinteren Bereich des Volumens anzuordnen und so die hohen Decken zu nutzen“, erklärt das Trio. Dafür entwarfen sie ein schmales Mezzanin für die Betten, die sie nicht nebeneinander, sondern längsseitig anordneten. Darunter platzierten sie die Küche, die ebenfalls, über eine lange Reihe gestreckt, nur wenig Raum einnimmt und so Platz für den Wohnbereich lässt. Wie aber verleiht man einem Ein-Raum-Apartment Struktur, Stauraum und verschiedene Sitzgelegenheiten, die sich an die unterschiedlichen Wohnbedürfnisse über den Tag anpassen?

Mobile Wohnskulptur  
„Für die vordere Fläche entwarfen wir einen monolithischen und skulpturalen Schrank, der gleichsam Stauraum und Klapptisch ist, und der den Raum je nach Standort in verschiedenen Konfigurationen organisiert“, so die Freaks. Auf einer Seite gleicht das Multifunktionsmöbel, bis auf seine abgerundete Form, einem klassischen Regal. Dank seiner Höhe und Breite, die fast an die Raummaße stößt, wirkt es wie ein Raumteiler oder ein Sichtschutz, der Rückzugsmöglichkeiten schafft. Klappt man allerdings den Tisch auf seiner Rückwand aus, entsteht eine Fensteröffnung, durch die das Licht fällt und sich die Raumpartien miteinander verbinden lassen.

Die eigentliche Besonderheit dieses ungewöhnlichen Möbels ist jedoch seine Beweglichkeit, dank der es leichtgängig in alle möglichen Positionen und Richtungen gerückt werden kann. Mal längs, mal quer, mal diagonal im Raum angeordnet oder auch direkt an der Wand platziert, sorgt es für immer neue Raumwirkungen. So ermöglichen die Freaks den Bewohnern große Freiheit, ihren Wohnraum selbst zu organisieren. Ohne großen Aufwand, aber mit großen Effekten.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Projekte

Subtile Symbiose

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Umbau von Bonell+Dòriga in Ricardo Bofills Walden 7

Pyramiden im Nebel

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Feriendomizil von Wiki World und Advanced Architecture Lab in China

Rote Tür zur Black Box

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Chilenische Hütte von Estudio Diagonal

Vertikales Gewächshaus

Triplex in Montreal von Jean Verville

Triplex in Montreal von Jean Verville

Kristalle im Vorgarten

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Erweiterung eines Londoner Wohnhauses von Bureau de Change

Mosaik im Big Apple

Apartment von Home Studios in New York

Apartment von Home Studios in New York

Hütte auf Stelzen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Refugium der Architekten Mork-Ulnes in Norwegen

Mut zum Muster

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Modernisierung eines Mehrfamilienhauses in Barcelona

Nest in den Dünen

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wochenenddomizil in Belgien von Thomas Geldof und Carmine Van der Linden

Wohnliche Garage

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Umbau einer Werkstatt in Palma de Mallorca von Mariana de Delás

Japanisch wohnen in London

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects

Apartment im Barbican-Komplex von Takero Shimazaki Architects

Spiel mit der Wahrnehmung

Umbau einer Altbauwohnung in Vilnius von ŠA Atelier

Umbau einer Altbauwohnung in Vilnius von ŠA Atelier

Theater mit Terrazzo

La Macchina Studio verjüngt das Apartment einer 99-Jährigen

La Macchina Studio verjüngt das Apartment einer 99-Jährigen

Pool als Herzstück

Renovierung eines portugiesischen Wochenenddomizils von DC.AD

Renovierung eines portugiesischen Wochenenddomizils von DC.AD

Haus im Haus

Umbau eines Berliner Lofts von Batek Architekten

Umbau eines Berliner Lofts von Batek Architekten

Beton, Holz und Lokalkolorit

Umbau eines Winzergebäudes von a25architetti in Norditalien

Umbau eines Winzergebäudes von a25architetti in Norditalien

Black Box im Grünen

Naturnahes Wohnhaus in Mexiko

Naturnahes Wohnhaus in Mexiko

Wohnliche Rutschpartie

Umbau von Reflect Architecture in Toronto

Umbau von Reflect Architecture in Toronto

Souterrain in Lissabon

Umbau einer ehemaligen Druckerei von João Tiago Aguiar

Umbau einer ehemaligen Druckerei von João Tiago Aguiar

Licht auf allen Ebenen

Umbau eines maroden Altbaus von Studio Mas-aqui in Barcelona

Umbau eines maroden Altbaus von Studio Mas-aqui in Barcelona

Introvertiert und extrovertiert

Poppiger Umbau von Fala Atelier in Porto

Poppiger Umbau von Fala Atelier in Porto

Apartment in Bewegung

Flexibler Umbau von Arhitektura d.o.o. in Ljubljana

Flexibler Umbau von Arhitektura d.o.o. in Ljubljana

Die Stauraumwohnung

Umbau in Lissabon von Bomo Arquitectos

Umbau in Lissabon von Bomo Arquitectos

Architektonische Landpartie

Henrique Barros-Gomes' Umbau eines Backhauses in der portugiesischen Provinz

Henrique Barros-Gomes' Umbau eines Backhauses in der portugiesischen Provinz

Der Charme der Bourgeoisie

Umbau von Marcante-Testa in Mailand

Umbau von Marcante-Testa in Mailand

Baden wie im alten Rom

Anbau mit Pool in Melbourne von Studio Bright

Anbau mit Pool in Melbourne von Studio Bright

Wohnen im Wandel

2000-2020: Best-of Residential Interior Design

2000-2020: Best-of Residential Interior Design

Familientaugliches Loft

Umbau von Kilo Honč in Bratislava

Umbau von Kilo Honč in Bratislava

Kompaktes Künstlerapartment

Pied-à-Terre in New York geplant von Daniel Schütz und Georg Windeck

Pied-à-Terre in New York geplant von Daniel Schütz und Georg Windeck

Bewohnbarer Spielplatz

Rotterdamer Townhouse von LAGADO Architects

Rotterdamer Townhouse von LAGADO Architects