Projekte

Verspielter Brutalismus

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Wie ein zufällig auf den Waldboden gefallener Betonkubus wirkt die Casa Alférez. Das Haus im Stil des funktionalen Brutalismus liegt inmitten eines Pinienwaldes, eine knappe Stunde von Mexiko-Stadt entfernt. Der in Frankreich geborene Architekt Ludwig Godefroy ist bekannt für seine extravaganten Betonbauten und zeigt bei diesem Wochenendhaus in Cañada de Alférez seinen spielerischen Umgang mit dem rohen Material auf besonders eindrückliche Weise.

von Tina Barankay, 27.11.2023

Der Entwurf der Casa Alférez spielt mit Kontrasten, die sich zu einem harmonischen Ganzen verbinden – und das hat beinahe etwas Poetisches: Mit seiner würfelartigen Struktur aus Sichtbeton inmitten wilder Natur vereint das Haus die romantische Idee einer einsam liegenden Hütte mit dem schützenden Charakter einer sicheren Festung. Von außen wirkt das Gebäude wie ein uneinnehmbarer Schutzbunker – mit unregelmäßig angeordneten Betonelementen, wenigen, auskragenden Fenstern und schmalen Öffnungen. Im Inneren befindet sich ein lichtdurchfluteter Raum, der Geborgenheit bietet und sich dennoch, ganz leise, mit der umgebenden Natur verbindet.

Brutalismus und Nachhaltigkeit
Durch die robusten Betonwände erhält der Bau eine kraftvolle Präsenz, die durch die Abgeschiedenheit des Waldes zusätzlich an Ausdruck gewinnt. Der Eingang – eine Tür aus Kiefernholz – ist durch eine schräg stehende Betonplatte verdeckt. Im Erdgeschoss gibt es außer sehr schmalen Öffnungen nur einen einzigen, durch ein massives Schiebeelement verschließbaren Bereich. Selbst in den oberen Geschossen bleiben die verschieden geformten Fenster von außen meist unzugänglich. Wie überall in Mexiko steht die Sicherheit hier an erster Stelle: Das Innere soll von außen nicht sichtbar sein und vor allen, außer den Bewohner*innen, verborgen bleiben. Der Kompaktheit des Gebäudes wirkt die Platzierung auf dem abschüssigen Grundstück entgegen: Der monolithische Bau scheint beinahe auf dem Gelände zu balancieren, indem er auf der einen Seite in den Hang hineingebaut ist und auf der anderen Seite nur durch einzelne Betonpfeiler abgestützt wird. Beton sei ein zukunftsträchtiges Material, berichtet Ludwig Godefroy, und nachhaltiger als Holz – zumindest auf lange Sicht gesehen. Außerdem würden unter anderem illegale Abholzungen in der Region und eine umweltschädliche Nachbehandlung ausgeschlossen. Diese sei im tropischen Klima nicht ungewöhnlich.

Streben nach Licht
Von einer quadratischen Grundfläche aus wächst das Haus nach oben und entfaltet sich im Inneren über mehrere Halbgeschosse, die um einen zentralen, bis zum Dach offenen Raum angeordnet sind. Die Plattformen sind durch eine frei geführte Treppe miteinander verbunden. Getragen werden sie durch unregelmäßig gesetzte Betonwände, die dem Raum einen skulpturalen Charakter verleihen. Durch die gestapelten Ebenen und die Offenheit im mittleren Bereich strebt das gesamte Innere in Richtung Himmel. Die auf dem obersten Geschoss liegende Dachterrasse scheint zwischen den Baumwipfeln zu schweben und sich mit ihnen zu verbinden. Im Innenraum schaffen die von außen sichtbaren schlanken Öffnungen spannende Lichtreflexe und das Licht, das durch die Oberlichter einfällt, erzeugt eine sakral anmutende Atmosphäre.

Kontraste im Innenraum
Auch im Innenraum dominiert der Sichtbeton, verschiedene Oberflächen aus Kiefernholz bilden willkommene Kontraste zu dem rohen Material. Das Wohnzimmer, die Küche, ein Arbeitszimmer und zwei Schlafzimmer sind auf den Zwischenebenen angeordnet. Dort sorgen eingebaute Betonmöbel für Geradlinigkeit und Holzböden für behagliche Wärme. Ein in Dunkelgrün gehaltener, abgesenkter Loungebereich am Boden des zentralen Raums setzt einen farblichen Akzent, ebenso wie ausgesuchte dekorative und moderne Einzelstücke. Die Offenheit und das Interieur der Räume vermitteln Geborgenheit – mitten im Wald.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Projekte

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Farbe unterm Reetdach

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Das große Schwarze

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Einzug der Gegenwart

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Urbanes Paradies

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Kleines Raumwunder

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Grün gerahmte Wohnfläche

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Konservierte Schönheit

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Spiel der Kontraste

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Valencianischer Tanz

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Botanik trifft Brutalismus

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Licht, Luft und dreierlei Holz

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Skulpturen im Raum

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Aufwachen im Schnee

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Schaukasten zwischen Kiefern

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Das Wohnregal

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Die perfekte Welle

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Nüchterne Stringenz

Apartment von Demo Working Group in Köln

Apartment von Demo Working Group in Köln

Wohnhaus als Food-Labor

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Alles für die Katz

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Genfer Wahrnehmungsmaschine

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Stille Ecke

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Im Bauch des Wals

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Monolith im Laubwald

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Hölzerner Anbau

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Avantgardistische Pop-Collage

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO