Inspiration

Der Mensch als Architektur

Jean Vervilles Screenplay in Montreal

06.07.2021

Der englische Begriff „Gamification“ bezeichnet eine spielerische Heran- oder Vorgehensweise in einem Bereich, der in der Regel von klaren Strukturen und Abläufen geprägt ist. Der kanadische Architekt Jean Verville hat dieses Prinzip in seinem Workshop Screenplay mit Studierenden der UQÀM School of Design in Montreal auf die Architektur angewandt. Im Mittelpunkt standen eine Rückeroberung sowie ein neuer Zugang zu teils verlassenen, urbanen Orten.

Im ersten Schritt schufen die Nachwuchsgestalter*innen und der renommierte Architekt „heuristische Werkzeuge“. Die Heuristik basiert auf dem Umgang mit mangelndem Wissen und wenig Zeit, der dennoch zu einem praktikablen und sinnvollen Ergebnis führen soll. Die Gruppe erarbeitete gemeinsam Modelle, Collagen, Formen und Materialien, die keiner Erklärung bedurften und offen für Interpretationen bleiben sollten. Diese Werkzeuge nutzten sie als Instrumente in Performances an unterschiedlichen Orten der Stadt.

Mit recht- oder dreieckigen Formen wurden beispielsweise bauliche Strukturen ergänzt. Spiegelnde Elemente wurden zu Reflexionen der umliegenden Architektur und verliehen kargen, leerstehenden Flächen eine neue Bedeutung. Oder sie ließen die Studierenden zumindest für den Moment mit der Umgebung verschmelzen. Als Fotografien können die Ideen und Gedankenansätze weiterhin bestehen. Die agierenden Personen waren wie bei einer Performance stets an dem Prozess beteiligt. Mit ihren Körpern erschuf die Gruppe definierende Schatten und Strukturen auf Flächen und Gebäuden oder sie wurde selbst – ganz in Schwarz gekleidet – zu einem neuen, ergänzenden oder dekorativen Element eines Bauwerks.

Ziel war es, Denkanstöße zu schaffen und Experimente zu wagen – eine Praktik, die Jean Verville in seiner eigenen Arbeit als Architekt verfolgt und den Studierenden im Rahmen des Workshops vermitteln wollte. Außerdem wurde der Fokus auf Individuen gelenkt, die ihre eigene Gedankenwelt in dieses Projekt einbringen konnten, um vielseitige Wahrnehmungen im Kontext der städtischen Architektur zu erzeugen. Die jungen Leute verschmolzen bei diesem Workshop zu einem performativen Kunstobjekt, das Plätze und Bereiche neu definierte – und Fantasien provozieren sollte. as

www.jeanverville.com

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail

Mehr Inspiration

Transparente Realität

Filigrane Drahtarchitekturen von Edoardo Tresoldi

Filigrane Drahtarchitekturen von Edoardo Tresoldi

Ein Meer an Fliesen

Restaurant Myrto von Studio Wok in Porto Cervo

Restaurant Myrto von Studio Wok in Porto Cervo

Vermeers Backstube

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Der Traum des Verpackungskünstlers

Christos verhüllter Triumphbogen in Paris

Christos verhüllter Triumphbogen in Paris

Blumiges Gerede

Interaktive Installation Sonic Bloom von Yuri Suzuki in London

Interaktive Installation Sonic Bloom von Yuri Suzuki in London

Berliner Grotte

Delikatessenladen Fresko von Arno Brandlhuber und Sam Chermayeff

 Delikatessenladen Fresko von Arno Brandlhuber und Sam Chermayeff

Farbkontraste und Neonlicht

Restaurant Finch Sushi in Palermo von Studio Didea

Restaurant Finch Sushi in Palermo von Studio Didea

In den Tiefen des Ozeans

Juweliergeschäft Sarah & Sebastian von Russell & George

Juweliergeschäft Sarah & Sebastian von Russell & George

Raum zum Denken

Pop-up-Store für reMarkable-Tablets von Snøhetta in Oslo

Pop-up-Store für reMarkable-Tablets von Snøhetta in Oslo

Moderne Ruinen

Roberto Sironi in der Athener Carwan Gallery

Roberto Sironi in der Athener Carwan Gallery

Über die Grenzen hinaus

Serpentine Pavilion in London von Counterspace

Serpentine Pavilion in London von Counterspace

Modezirkus bei Breuninger

Bürogestaltung von Studio Alexander Fehre

Bürogestaltung von Studio Alexander Fehre

Modernes Deckenfresko im Café

Stereoscope von Wick Architecture und Land Design Studio

Stereoscope von Wick Architecture und Land Design Studio

Kosmischer Webstuhl

Hella Jongerius im Gropius Bau

Hella Jongerius im Gropius Bau

Retailskulptur für Cannabis

Edition-Shops in Toronto von Studio AC

Edition-Shops in Toronto von Studio AC

Naturstein-Dorf

Miniaturhäuser von Salvatori

Miniaturhäuser von Salvatori

Unbegrenzte Freiheiten

Digitale Ausstellungsplattform Perfettooo!

Digitale Ausstellungsplattform Perfettooo!

Interkultureller Eklektizismus

Humberto Leons Restaurant Chifa in L.A.

Humberto Leons Restaurant Chifa in L.A.

Quarantäne im Wald

The Voxel Cabin von Valldaura Labs

The Voxel Cabin von Valldaura Labs

Perle aus Beton

Shuck Shuck in Vancouver von Batay-Csorba Architects

Shuck Shuck in Vancouver von Batay-Csorba Architects

Reisen im Raumschiff

Mobiles Hotelzimmer von Jupe

Mobiles Hotelzimmer von Jupe

Architektur aus dem Toten Meer

Erez Nevi Panas Crystalline Collection

Erez Nevi Panas Crystalline Collection

Psychedelische Muster

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Teppichkollektion von Elena Salmistraro

Zwischen Utopie und Dystopie

Benedikt Hartls Opposite Office

Benedikt Hartls Opposite Office

Sanft schaukelnde Giganten

Ein Puzzle aus Betonskulpturen von Matter Design

Ein Puzzle aus Betonskulpturen von Matter Design

Meditatives Licht

Immersive Space Series von Office of Things

Immersive Space Series von Office of Things

Architektonische Tiefe

Umbau von Jonathan Tuckey Design

Umbau von Jonathan Tuckey Design

Essen auf Rädern

Mobile Küchen von Walkingboxes

Mobile Küchen von Walkingboxes

Hinterhof-Dschungel

Pflanzenshop von Nhabe Scholae in Vietnam

Pflanzenshop von Nhabe Scholae in Vietnam

Zeit umzudenken

Die Garbage Watch von Vollebak

Die Garbage Watch von Vollebak