Projekte

Authentische Architektur

Ferienhaus von Studio Dreamer im australischen Busch

Im australischen Busch hat das Büro Dreamer zusammen mit Architekt Roger Nelson das Ferienhausensemble Two Sheds gebaut. Als Vorbild dienten australische Landhäuser und ihre cleveren Lösungen beim Schutz gegen die Wetterextreme.

von Judith Jenner, 29.07.2020

Westlich des Badeortes Lorne im australischen Bundesstaat Victoria erfüllten sich Roger Nelsen, früher Managing Director bei NH Architecture, und seine Frau Jane einen Traum: ein Ferienhaus weit ab der Stadt für sie und ihre Familie. Sie wollten Zeit in der Natur verbringen, einheimische Pflanzen anbauen, um so etwas zur Renaturierung der Landschaft beizutragen.

Weil sich das Grundstück in einer Gegend befindet, die häufig von Buschfeuern heimgesucht wird, nahmen der Gestaltungs- und Genehmigungsprozess sieben Jahre in Anspruch. „Wir trafen uns häufig zu Gesprächen und Designworkshops in der Wohnung der Kunden in Melbourne, um zu verstehen, wie sie gerne leben würden“, sagt Projektleiter Ben Shields von Dreamer. Neben dem Haus in Melbourne lieferte das Louisiana Museum in Dänemark wichtige Inspirationen, das aus mehreren miteinander verbundenen Häusern besteht und in einem Garten mit Seeblick liegt.

Zwei Häuser, zwei Funktionen
Der Entwurf von Dreamer und Roger Nelson sieht die strenge Trennung zwischen privaten Schlafbereichen und den gemeinschaftlich genutzten Räumen vor. Denn das Ferienhaus soll sowohl als geselliger Ort als auch als Platz des Rückzugs funktionieren, für zwei Personen ebenso gut wie für sieben und mehr. Diese Herausforderung lösten die Architekten, indem sie zwei fast identische Häuser mit spiegelbildlichen Giebeldächern entwarfen. Verbunden sind sie über einen Hof.

Eine dunkle Box teilt den Wohnbereich in einen Küchen- und Essraum und eine Wohnlounge. In dem Kasten befinden sich Küche, Toilette, Wäsche- und Werkraum. Im anderen Haus sind die Schlafzimmer und Bäder entlang eines Korridors angeordnet. Schiebetüren sorgen für eine schallgeschützte Unterteilung. Jeder Raum hat einen Blick in die Natur. Veranden säumen die Gebäude und geben den Blick frei auf die am späten Nachmittag vorbeiziehenden Kängurus.

Gestaltungselement Holz
Mit ihren Veranden, den ausgeprägten Dachsparren und -vorsprüngen erinnern die Häuser an typisch australische Landhäuser der Umgebung. Als besonderes Gestaltungselement dient Holz, das außen verkohlt und innen naturbelassen ist. Das Carbonisieren ist eine der ältesten Methoden zur Veredelung von Holz, das dadurch widerstandsfähiger gegen Insekten, Fäulnis, aber auch Brandschäden wird und somit einen Schutz gegen Buschfeuer bildet. Die Veranden und der Dachvorsprung schützen die Wände außerdem den größten Teil des Tages vor Sonneneinstrahlung.

Das Projekt Two Sheds ist ein Beispiel dafür, wie eine regional angepasste Architektur aussehen kann. Mit seinen Referenzen an klassische Landhäuser passt es sich an die Landschaft an und zeigt bewährte Strategien auf, um mit dem extremen Klima zurecht zu kommen.

Projektinfos
Budget 2.2M Australische Dollar (ca, 1,34 Mio.)
Fläche 220 qm
Fertigsstellung Dezember 2019
Bauzeit 24 Monate
Architekt DREAMER mit Roger Nelson
Projektleitung Ben Shields
Projektteam Ben Shields, Malisa Benjamins, Anwyn Hocking, Mitchell Sack, Roger Nelson
Interior Designer DREAMER
Landschaftsarchitekten Scott Leung (Eckersley Garden Architecture)
Baudesign David Doolan, Brett Stewart (4D Workshop)
Bauunternehmer George Dragovitch, GD Construction
Tischler Nathan Lewis & Mark Jolley von Birregurra
Messingarbeiten Elias Katsouranis, Made Retail
Lichtdesign Inlite
Materialien
Äußere Verkleidung Shiplap aus Bioholz, verkohlte und versiegelte Eisenrinde (resistent gegen Buschfeuer)
Innenwand und Decke Bioholz 130x19mm,  Nut- und Federprofil aus massivem, rohem Eukalyptusholz 
Wände und Decke des Badezimmers Giorgio Grasen Muro polierter Putz in GB-3 von Surf Edge Rendering
Messingbänke Brüniertes Messing von Made Retail
Tischlerarbeiten Messmate Furnier klar versiegelt und Messmate Furnier schwarz gebeizt
Fensterrahmen Capral 425 Narrowline-Serie mit 100mm Rahmen und Unterbank Aluminium Fensterrahmen
Türzargen Alspec Drehtürsystem
Farbe für Fenster- und Türrahmen Dulux Duratec Pulverbeschichtung in Mattschwarz
Küche
Backofen Miele H 6461 BPX Griffloser Backofen
Dunst Integrierte Dunstabzugshaube Miele DA 186 60CM
Kühlschrank Fisher und PAykel 900MM Activesmart Slide in Kühlschrank mit integrierten kundenspezifischen Panels
Kochfeld Miele 4-Zonen-Induktionskochfeld KM 6322 mit umlaufendem Rahmen
Küchenspüle Franke Kubus Fragranit-Unterbauspülbecken in Onyx
Links

Projektarchitekten

DREAMER Lab

www.dreamerlab.com.au

Mehr Projekte

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Storytelling in Taiwan

Vom Regenbogen inspiriertes Apartment von NestSpace Design

Lichtblick in London

Umbau eines viktorianischen Reihenhauses von Oliver Leech

Gläsernes Literaturhaus

Erweiterungsbau von Sibling Architecture in Sydney

Moderne Traditionen

Ferienhaus von K-Studio auf Mykonos

Wohnungstausch in Barcelona

Umbau eines Einfamilienhauses von Raúl Sanchez

Betonbau mit Persönlichkeit

Zweitwohnung des Architekten Przemo Łukasik in Warschau

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Kontrastreiche Farbspiele

Extravagantes Apartment von Studio Plutarco in Madrid

Wohnen wie im Showroom

Elegant minimalistisches Apartment von Rina Lovko in Kiew

Mexiterranes Apartmenthaus

Subtiler Umbau von Fino Lozano in Guadalajara

Unsere feine Farm

Landhaus in Sussex mit überraschend urbanem Interieur

Inside-Out in Brasilien

Schwebende Villa in den Hügeln von Rio de Janeiro

Mailänder Refugium

Umbau einer Dachgeschosswohnung von Elena Martucci

Vertikales Minihaus

Umbau von Kohan Ratto Arquitectos in Buenos Aires

Ganzheitliches Gewölbe

Anbau in Kuala Lumpur von Fabian Tan

Le Corbusier trifft Maya-Pyramide

Einfamilienhaus von Ludwig Godefroy im mexikanischen Mérida

Im Herzen des Dschungels

Urlaubsensemble von Formafatal zwischen Küste und Tropenwald

Vorhang auf in Bilbao

Umbau vom spanischen Architekturbüro AZAB

Imperfekte Schönheit

Eine wohnliche Verwandlung im Amsterdamer Grachtenviertel 

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Moderne Ruine

Brutalistischer Umbau in Ecuador von Aquiles Jarrín

Mexikanischer Minimalismus

Wochenendhaus in Avándaro von Hector Barroso

Garage mit Aussicht

Kompaktes Apartment in Barcelona von Barbara Appolloni

Umbau in Islington

Lichtes Reihenhaus von Christine Ilex Beinemeier und Lia Kiladis

Manhattans Dächer

In einem Penthouse machen Daniel Schütz und Georg Windeck die bulthaup Küche zum Zentrum

Ein Haus wie eine Filmkulisse

Holzhaus in Genf von Daniel Zamarbide

Schön Schräg

Dachgeschoss in Bilbao von Architekturbüro AZAB

Musik in der Scheune

Umbau von Sigurd Larsen bei Essen

Wohnumbau mit Regenbogen

Minimalistisches Apartment in Paris von matali crasset