Projekte

Das Studio im Stall

Erweiterung des mo.office in Meerbusch

Mit dem mo.office III lässt das Architekturbüro mo.studio sein ungewöhnliches Büroensemble auf dem Vierkanthof Haus Radong in Meerbusch weiter wachsen. Der Ausbau in Schwarz-Weiß zeigt, dass ein altes Gemäuer und moderne Innenarchitektur bestens zusammenpassen.

von Judith Jenner, 27.11.2020

Das Büro mo.studio hat Erfahrungen mit dem Bauen im Bestand: Neben dem Ausbau zahlreicher Geschäfte, Restaurants und Fitnessstudios widmen sich die Architekten aktuell dem Umbau alter Industriegebäude zu Wohnlofts in einer ehemaligen Zeche in Kamp-Lintfort. Auch das eigene Büro liegt nicht etwa in einem innerstädtischen Neubau, sondern auf einem früheren Bauernhof aus dem 19. Jahrhundert im nordrhein-westfälischen Meerbusch. Nach und nach haben ihn die Architekten in Büros und Wohnungen verwandelt.

Wachsendes Architekturbüro
Los ging es mit dem Schweinestall, es folgte die Scheune. Seit Kurzem ergänzt eine ehemalige Lagerhalle die Bürofläche von mo.studio. „Die Erweiterung war notwendig geworden, weil wir durch größere Aufträge immer stärker gewachsen sind“, erläutert Matthias Hennrich, Leiter der Planungsabteilung. 64 Mitarbeiter sind inzwischen für das Architekturbüro tätig, das auch eigene Immobilien kauft und entwickelt. Im ersten Obergeschoss über der Parkgarage und dem Foyer befindet sich jetzt eine repräsentative Fläche mit den Räumen der Geschäftsleitung und der Verwaltung.

Meetings im Mittelpunkt
330 Quadratmeter Bürofläche erstrecken sich über zwei Etagen. Sie sind unterteilt in geschlossene und offene Arbeitsplätze. „Im Fokus stand eine offene Wahrnehmung des Raumes mit zeitgleicher Berücksichtigung der benötigten Privatsphäre der einzelnen Arbeitsplätze“, sagt Matthias Hennrich. Das Zentrum des neuen Bürotraktes bildet ein gläserner Konferenzraum. Er ist mittig platziert, sodass er von beiden Seiten umlaufen werden kann. Flankiert wird er auf einer Seite von einer seitlich illuminierten Treppe, die fast schwebend wirkt. Sie führt in die obere Etage, wo die Büros an den Giebelseiten untergebracht sind. Ein breiter Steg verbindet sie und dient als offener Arbeitsbereich. Große Fenster in den Dachschrägen bringen Tageslicht in die Arbeitsräume.

Alt trifft neu
Der Eingangsbereich und die Lobby unterscheiden sich mit ihren sichtbaren Ziegelwänden deutlich vom Büro. Es wurde ganz im Stil seiner Vorgänger in einem strengen Schwarz- und Weiß-Schema gestaltet und entspricht damit der Corporate Identity von mo.studio. Die Tischlerarbeiten führte die hauseigene Tischlerei mo.manufactur aus. Sie ist ebenfalls auf dem einstigen Bauernhof untergebracht. Wand- und Deckenverkleidungen stellte sie aus schwarz geölten MDF-Platten her, die einen edlen Kontrast zum weißen Gipskarton und dem weißen Pandomo-Boden bilden. Rund um die in die Wand eingelassene Teeküche erinnern quadratische Kacheln an die Pixel-Ästhetik von Computerspielen aus den frühen Achtzigerjahren.

Kontrastreiches Dreamteam
Das Schwarz-Weiß-Thema setzt sich konsequent vom Konferenzraum bis in die Bäder fort. Lediglich eine rechteckige Aussparung in einer weißen Wand, die die Backsteinfläche sichtbar macht, ruft die Geschichte des Ortes in Erinnerung.
Das mo.office III ist die beste Visitenkarte für die Kompetenz der Architekten beim Bauen im Bestand. Wie bereits bei ihren vorigen Büros, verbinden sie den unter Denkmalschutz stehenden Hof mit moderner, gradliniger Innenarchitektur. Dabei setzen sie auf das kontrastreiche Dreamteam Schwarz und Weiß als markante CI.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Architekten mo.studio project GmbH
Ort Am Weiler Hof 18, 40668 Meerbusch
Fläche 330qm
Möbel mo.manufaktur, Vitra
Leuchten VIABIZZUNO
Boden weißer Pandomo
Links

Projektarchitekten

mo.studio

mo-studio.de

Mehr Projekte

Von hyperlokal bis hyperdigital

Arbeiten im Berliner Denizen House

Arbeiten im Berliner Denizen House

Das Bauhaus-Büro

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Umbau einer Londoner Lagerhalle von Henley Halebrown

Die Brückenbauer

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Le Monde Headquarter in Paris von Snøhetta

Von der Brot- zur Denkfabrik

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Flexibler Co-Working-Space in Wien

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Architekturatelier mit Galerie

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Studio In D-Tale gestaltet Büro für einen Kunstliebhaber

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Die Schaufenster-Agentur

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Flexible Büroflächen in Stuttgart von Seebald

Arbeiten im Kraftwerk

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Studio Perspektiv verwandelt Industriedenkmal in Co-Working-Space

Marktplatz für gute Ideen

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Kommunikativer Büroumbau von Saguez & Partners in Paris

Zahn-Spa mit Grünzone

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Naturnahe Praxisräume von i29 in Amsterdam

Ein Büro als Formwandler

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Club-Galerie-Office von ŠA Atelier für die litauische Architekturstiftung

Ätherische Höhle

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Das Interior von Beyond Space beamt ein Büro in eine Unterwasserblase

Weinbar mit Whiteboard

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Ein Stockholmer Büro mit Tresen von Note Design Studio

Arbeiten im Minka-Haus

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

DDAA macht ein japanisches Wohngebäude zum Büro

Mehr Platz für Kreativität

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Büroerweiterung in Berlin von Kemmler Kemmler

Die Büro-WG

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Office mit Retailfläche in Madrid von Plutarco

Monochrom und multifunktional

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Isern Serra renoviert ein Kreativstudio in Barcelona

Hygge auf Tasmanisch

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Ein hölzernes Büronest von Cumulus Studio

Zuhause im Architekturbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Naturnah arbeiten

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Nachhaltiger Büroneubau von haascookzemmrich STUDIO2050

Alter Bestand, neue Arbeitswelt

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

De Winder Architekten bauen Hamburger Verlagshaus aus

Ein Ort für die Magie des Zufalls

Co-Working im Londoner Design District

Co-Working im Londoner Design District

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Über den Dächern Berlins

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Büroausbau für eine agile Arbeitsumgebung von buerohauser

Eidgenossen in Chicago

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Das Schweizer Konsulat von HHF und Kwong Von Glinow

Schillerndes Vorzeigebüro

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Co-Working-Space von Ivy Studio in Montreal

Makeover à la Marcelis

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Umgestaltung eines Forschungszentrums in Rotterdam mit USM-Möbeln

Luft nach oben

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby

Umbau einer Lagerhalle in Buenos Aires zur Bürolobby