Projekte

Die perfekte Welle

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Was kommt dabei heraus, wenn ein renommierter Künstler und Leuchtendesigner wie Omer Arbel mit Beton experimentiert? Ein Einfamilienhaus mit sakral anmutenden Innenräumen, das dank seiner skulpturalen Säulen ein bisschen an Gaudis Sagrada Família erinnert.

von Judith Jenner, 04.12.2023

Beton gilt gemeinhin als Inbegriff des Soliden und Lieblingsmaterial des Brutalismus. Der Designer und Künstler Omer Arbel wollte zeigen, dass sich damit mehr bauen lässt als nur gerade Wände. Er entwickelte ein Verfahren, bei dem Beton langsam in eine zwischen radial angeordneten Sperrholzleisten gespannte Gewebeschalung gegossen wird. Durch diesen Prozess härtet der Beton während der Gießdauer kontinuierlich aus, der hydrostatische Druck im Sockelbereich wird reduziert und horizontale Kaltfugen vermieden. Das Stoffgewebe kann hinterher leichter entfernt werden und der Beton nimmt die plastische Natur des Materials an. Das Ergebnis sind organisch anmutende, trichterförmige Säulen, die sich nach oben ausstülpen. Die sogenannten „Seerosenblattsäulen“ oder Lily Pads waren bereits Thema von Skulpturen, die der Kreativchef des Leuchtenlabels Bocci entworfen hat. Sie spielen bei seinem ersten Einfamilienhaus-Projekt eine wichtige Rolle und waren der Ausgangspunkt seines Entwurfs.

Bepflanzte Bauten
Omer Arbel behandelte die vom Gewebe geformten Säulen so, als hätte er sie als archäologische Ruinen auf dem einstigen Feld südlich von Vancouver vorgefunden. Auf dem Baugrund in Alleinlage hat er sie durch vier doppelhohe Volumen aus Glas und Zedernholz ergänzt. Dazwischen scheinen sich aus der Wiese grüne Hügel zu erheben. Sie verbergen die Verbindungsgänge des Hauses. Aus den Trichtern der Säulen wachsen Magnolienbäume, die sich über den begrünten Dächern entfalten. So scheint die Architektur mit der Landschaft zu verschmelzen, ja sie sogar zu erweitern.

Kontrastreiche Materialien
Besonders natürlich wirkt das Wohnhaus 75.9 durch die unterschiedlichen Höhen und Positionen der Säulen. Im Inneren erzeugen sie – vor allem im Zentrum des Hauses – ein organisches Raumgefühl. Das zweigeschossige Wohnzimmer mit dem Essbereich und der offenen Küche befindet sich unter dem Baldachin einer Säule, die den Raum gliedert. Sie verleiht dem Raum eine sakrale Wirkung, die entfernt an Gaudis Sagrada Família erinnert. Die raue, strukturierte Oberfläche steht im Kontrast zu den polierten Betonböden. Holzeinbauten und -möbel schaffen eine warme Atmosphäre. Ein Bezug zur Natur entsteht durch den Blick in den üppig bepflanzten, japanisch inspirierten Innengarten. Keine Überraschung ist die Auswahl der Beleuchtung: Pendelleuchten von Bocci tauchen das Haus in ein warmes Licht. Das Label ist in Vancouver und Berlin ansässig und wurde von Arbel mitgegründet.

Gebaute Kunst
Omer Arbel unterstreicht die Bedeutung, die das Projekt für sein Studio hat. Zum ersten Mal in seiner Karriere als Designer und bildender Künstler finde bei dem Entwurf des Hauses 75.9 sein prozessbasierter Designansatz auf architektonischer Ebene Anwendung. Architekturmodelle des Baus waren bereits in seinen Ausstellungen zu sehen. Er sieht ihn als Rückbesinnung auf eine analoge Materialität in einer Zeit, in der fast alles gebaut werden kann. „Wir versuchen, Systeme in Gang zu setzen, bei denen das Material die Form bestimmt, die es annimmt“, beschreibt er den Ansatz seines Studios.

Diese raue Materialität zeichnet das erste Einfamilienhaus von Omer Arbel aus und gibt ihm eine einzigartige Atmosphäre, die man von außen kaum vermutet. Es ist ein begehbares Kunstwerk, in dem es sich außerdem gut leben lässt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname: 75.9
Projektname: Omer Arbel
Ort: British Columbia, Canada
Fertigstellung: 2017 - 2023
Links

Entwurf

Omer Arbel Officde

omerarbel.com

Mehr Projekte

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Farbe unterm Reetdach

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Das große Schwarze

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Einzug der Gegenwart

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Urbanes Paradies

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Kleines Raumwunder

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Grün gerahmte Wohnfläche

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Konservierte Schönheit

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Spiel der Kontraste

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Valencianischer Tanz

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Botanik trifft Brutalismus

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Licht, Luft und dreierlei Holz

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Skulpturen im Raum

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Aufwachen im Schnee

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Schaukasten zwischen Kiefern

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Das Wohnregal

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Nüchterne Stringenz

Apartment von Demo Working Group in Köln

Apartment von Demo Working Group in Köln

Wohnhaus als Food-Labor

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Verspielter Brutalismus

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Alles für die Katz

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Genfer Wahrnehmungsmaschine

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Stille Ecke

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Im Bauch des Wals

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Monolith im Laubwald

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Hölzerner Anbau

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Avantgardistische Pop-Collage

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO