Projekte

Die Ziegelhöhle von Hanoi

Wohnhaus mit doppelter Gebäudehülle von H&P Architects

In einem Vorort von Vietnams Hauptstadt bauten H&P Architects aus traditionellen Ziegeln ein Haus mit natürlicher Ventilation und viel Platz für Pflanzen. Eine doppelte Wandstruktur schafft einen Innenhof und interessante Sichtachsen. Die nach oben hin schräge Gebäudeform erinnert an eine Höhle.

von Judith Jenner, 14.12.2021

Wer Ziegelbauten vor allem mit europäischen Großstädten wie London oder Amsterdam assoziiert, wird in Vietnam eines Besseren belehrt. Gleich mehrere Büros greifen das traditionelle Baumaterial auf, das bereits in den kunstvollen Bauten der Cham-Dynastie zum Einsatz kam. Nach dem Büro Tropical Space aus Ho-Chi-Minh-Stadt besinnen sich auch H&P Architects in ihrem Projekt Brick Cave auf den traditionsreichen Baustoff.

Zwischen Haus und Höhle
In einem rasch urbanisierten Vorort von Hanoi bauten sie ein Wohnhaus, das Schutz bietet, zugleich aber durch seine Fassade mit der Umgebung kommuniziert und viel Platz für Pflanzen lässt. „Ziegelsteine sind seit Langem ein vertrautes, lokales Material und in den ländlichen Gebieten Vietnams in einer einfachen, manuellen Bauweise weit verbreitet“, erklärt Doan Thanh Ha, Gründer von H&P Architects. Eine seiner ersten Skizzen zeigt, wie aus einer Fusion eines Ziegelhauses und einer Höhle schließlich eine „Ziegelhöhle“ entstand. „Mit dem Entwurf möchten wir einen Ort gestalten, der der natürlichen Umgebung auf künstliche Weise ähnelt“, erklärt der Architekt, der für seine bezahlbaren und mit der Tradition verbundenen Bauten bekannt ist.

Doppelte Ziegelstruktur
Zwischen den konventionellen Betonbauten der Umgebung fällt sein Projekt nicht nur durch das Material, sondern auch wegen seiner ungewöhnliche Form ins Auge. In der Fassade wechseln sich locker und solide gemauerte Ziegel mit rautenförmigen Metallgittern ab. Hinter dieser Struktur befindet sich ein Innenhof mit Pflanzen. Eine zweite Ziegelmauer umschließt die privaten Räume, folgt aber nicht exakt der gleichen Form der äußeren Hülle. So ergeben sich mal größere, mal geringere Abstände. An einer Stelle kreuzen sich die Wände sogar, sodass der Hof in einem spitzen Winkel endet. Die doppelte Gebäudehülle erfüllt gleich mehrere Funktionen: Sie schafft eine natürliche Ventilation der Räume, schützt als schattige Pufferzone die Bewohner*innen vor Lärm, Staub und direkter Sonneneinstrahlung und schafft eine Korrespondenz zwischen innen und außen.

Pure Materialität
Über den Innenhof gelangen Besucher*innen zunächst in ein großzügiges Wohn- und Esszimmer mit einer Küche, die nur durch eine halbe Ziegelmauer abgetrennt ist. Auch in den Innenräumen kommt das Material roh und unverputzt zur Geltung. Dazu passt das dunkle Holz der Möbel, Küchenfronten und Deckenverkleidung. Der helle Naturstein am Boden bietet einen freundlichen Kontrast. Im ersten Stock befinden sich das Bad und das Schlafzimmer. Beide Etagen sind über verglaste Aussparungen miteinander verbunden. Ein Balkon im ersten Stock stellt die Verbindung zum Innenhof her. So ergeben sich interessante Sichtachsen und Lichteinfälle, ein spannender Wechsel zwischen Offenheit und Privatheit.

Spannende Perspektiven
Oben ist die Außenwand in verschiedenen Diagonalen nach innen geneigt. Das ermöglicht neue und vielfältige Perspektiven auf die Umgebung. Zugleich sorgt die Form für einen besseren Durchzug. Auf dem Dach ist Platz für einen großzügigen Garten mit Blumen- und Gemüsebeeten.

Geschickt gingen die Architekt*innen auf die klimatischen Besonderheiten ein, schufen eine natürliche Ventilation und berücksichtigten den Sonnenstand. Mit ihrem Projekt Brick Cave gelang H&P Architects eine zeitgemäße Rückbesinnung auf ein traditionelles Material. Die ungewöhnliche Ziegelkonstruktion hebt die Grenzen zwischen Innen- und Außenbereich auf und schafft dennoch Schutz und Geborgenheit. Durch die Einbindung von Pflanzen entsteht trotz des urbanen Umfelds ein enger Kontakt zur Natur.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Brick Cave
Entwurf H&P Architects
Leitende Architekten Doan Thanh Ha, Tran Ngoc Phuong
Team Nguyen Hai Hue, Trinh Thi Thanh Huyen, Ho Manh Cuong, Nguyen Duc Anh, Tran Van Duong
Ort Gemeinde Thuy Lam, Bezirk Dong Anh, Hanoi, Vietnam
Fläche 190 Quadratmeter
Hersteller Viglacera-Ziegel
Links

Entwurf

H&P Architects

hpa.vn

Mehr Projekte

Hölzerne Superstruktur

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Recycling mal anders

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum

Flexibilität und Komplexität

In Madrid entwickelte das Studio Burr wandelbare Wohnräume

In Madrid entwickelte das Studio Burr wandelbare Wohnräume

Perfekte Proportionen

Umbau mit Ziegelanbau in Amsterdam von Studio Prototype

Umbau mit Ziegelanbau in Amsterdam von Studio Prototype

Pyramiden von Flinders

Wochenendhaus von Architects EAT in Australien

Wochenendhaus von Architects EAT in Australien

Galerie mit Wohnfunktion

Daniel Boddam baut in Sydney ein Haus für Kunstsammler

Daniel Boddam baut in Sydney ein Haus für Kunstsammler

Bühne frei für die Kunst

Umbau in New York von Worrell Yeung

Umbau in New York von Worrell Yeung

Bewohnter Adventskalender

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Wohnliche Scheune

Umgebautes Heulager von Stephanie Thatenhorst

Umgebautes Heulager von Stephanie Thatenhorst

Transformation einer Ikone

Umbau einer mexikanischen Maisonette von Escobedo Soliz

Umbau einer mexikanischen Maisonette von Escobedo Soliz

Turm am Abhang

Erweiterung eines Familienhauses in Oslo von Resell + Nicca

Erweiterung eines Familienhauses in Oslo von Resell + Nicca

Ästhetische Stilreise

Innenausbau einer Münchner Stadtvilla von Frédérique Desvaux

Innenausbau einer Münchner Stadtvilla von Frédérique Desvaux

Zeitgemäße Raumverdoppelung

Studio Bernd Oberwinkler renoviert Wohnung in Wien

Studio Bernd Oberwinkler renoviert Wohnung in Wien

Glamping im Wald

Zwei Ferienhütten in Kanada von Bourgeois / Lechasseur architectes

Zwei Ferienhütten in Kanada von Bourgeois / Lechasseur architectes

Raum aus dem Nichts

Vertikal gestapeltes Mikroapartment von Proctor & Shaw Architects in London

Vertikal gestapeltes Mikroapartment von Proctor & Shaw Architects in London

Sakraler Rückzugsort

Modernes Schindelhäuschen an einem finnischen See von Pirinen & Salo

Modernes Schindelhäuschen an einem finnischen See von Pirinen & Salo

Schwereloses Schwimmbecken

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

Reduzierter Raum auf Russisch

Einraumwohnung in Moskau von Room Design Büro

Einraumwohnung in Moskau von Room Design Büro

Zuhause im Architekturbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Häuschen auf Haus

Ein hölzernes Dachrefugium von Ana Sol Smud

Ein hölzernes Dachrefugium von Ana Sol Smud

Rettung einer Ruine

Denkmalgerechter Anbau von Will Gamble Architects in Northamptonshire

Denkmalgerechter Anbau von Will Gamble Architects in Northamptonshire

Berliner Dachboden

Großzügige Mai­so­nette von Kirchberger & Wiegner Rohde

Großzügige Mai­so­nette von Kirchberger & Wiegner Rohde

Dialog zwischen den Zeiten

Eine Tudor-Villa mit Annex von Atelier Barda

Eine Tudor-Villa mit Annex von Atelier Barda

Würfel statt Wände

Dachgeschosswohnung in Berlin von Ester Bruzkus Architekten

Dachgeschosswohnung in Berlin von Ester Bruzkus Architekten

Haus im Hügel

Mexikanisches Wochenendrefugium von HW Studio

Mexikanisches Wochenendrefugium von HW Studio

Das Laternen-Loft

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Palais Oppenheim in Köln

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Ländlicher Zufluchtsort

Umbau eines Hausensembles von Atelier 111 in Tschechien

Umbau eines Hausensembles von Atelier 111 in Tschechien

Natursteinrefugium

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin