Projekte

Epochale Verwandlung

Eklektisches Apartment von Studio Puntofilipino in Mailand


Für ein Paar aus dem Kunstsektor gestaltete das spanische Studio Puntofilipino in Mailand ein Apartment voller Gegensätze: Möbel mit Memphis-Charme treffen auf Tapeten mit Renaissance-Landschaften. Eine Farbexplosion, die man nur in Italien versteht, meint die Innenarchitektin.

von Judith Jenner, 07.09.2021

Stuckdecken, bogenförmige Fenster- und Türrahmen sowie Holzleisten an den Wänden erinnern an die prächtige Ära, in der die Mailänder Wohnung einst gebaut wurde. Ein Paar, das im Kunstbereich arbeitet, wünschte sich für seine eigenen vier Wände eine neue Gestaltung mit Respekt vor dem architektonischen Erbe. Für die großen Fans der Memphis-Ära sollte das spanische Studio Puntofilipino die Epochen stilistisch miteinander verknüpfen. Die Puntofilipino-Gründerin Gema Gutiérrez beschreibt die Herausforderung: „Ich habe wochenlang nach zeitgenössischen Produkten gesucht, die nicht visuell abgenutzt sind und beiden Stilen entsprechen.“ Die Produkt- und Interiordesignerin studierte die Oberflächen und Farben venezianischer Paläste, abstrahierte Formen und Farben und schuf ein neues Konzept mit modernen Möbeln und Materialien.

Farbe bedeutet Leben
Im Mittelpunkt des Grundrisses steht das große Wohn- und Esszimmer. Von dort geht es zum einen in die Küche, zum anderen in das Schlafzimmer mit angeschlossenem Bad. Weniger konventionell als die Aufteilung wirkt die Gestaltung der Räume: Besucher*innen erwartet eine wahre Farbexplosion, die laut Gema Gutiérrez nur Italiener*innen wirklich verstehen können. „Ob nun in Gebäuden, in denen verschiedenfarbiger Marmor harmonisch gemischt wird, oder beim ikonischen Ferrari-Rot – Farbe ist Teil der italienischen DNA. Sie ist Leben, sie ist Differenzierung“, sagt Gutiérrez. Folgerichtig stammen fast alle Möbel und Textilien im Apartment von italienischen Herstellern.

Malerische Wände
Sofort ins Auge fallen die großflächigen Tapeten im offenen Wohnbereich. Sie erinnern an Landschaftsbilder der Renaissance und entfalten eine plastische Wirkung. Fast meint man, den Wald und die Natur riechen zu können. Als Kontrast steht davor der aus Stahl gefertigte Esstisch I-Tube von Da a Italia, dessen grau melierte Platte auf drei dunkelblauen, zylindrischen Elementen ruht. Ergänzt wird er durch den ebenfalls dreibeinigen Stuhl Rock von Marc Sadler. Sein T-förmiges Hinterbein soll an die Gabel einer Harley Davidson erinnern. Die klare, geometrische Form des Möbels weist aber auch Parallelen zur Memphis-Ära auf. Noch mehr Bewegung bringt der schwarz-weiß gesprenkelte Terrazzoboden ins Spiel. Nur im Schlafzimmer wird er von Feinsteinzeugfliesen des Herstellers Ornamenta abgelöst. Wie gemalt wirken ihre blauen Kreise. Das Badezimmer ist Teil des Gesamtkonzepts. Eine Tapete von Inkiostro Bianco mit gold-schwarzen Fächern verleiht dem Raum mit der freistehenden Badewanne Glamour.

Moderne Materialien
An der Küchenwand trifft Marmor auf Terrakottafliesen und Kacheln aus Biobeton. Die Designerin Irene Roca Moracia entwickelte sie für den Luxus-Konzern LVMH aus einem biologisch abbaubaren Material. Es wird aus invasiven Arten wie der amerikanischen Krabbe hergestellt, die die Biodiversität in vielen Ländern bedroht. Daher rührt auch die rötliche Farbe. Gema Gutiérrez fühlt sich dadurch an römische Ziegel erinnert. Auch der Herstellungsprozess ist ähnlich.

In seinem Memphis Milano Apartment gelang es dem Studio Puntofilipino, die klassische italienische Essenz in der Struktur beizubehalten und gleichzeitig eine visuelle Harmonie mit dem Memphis-Stil herzustellen. Statt mit Vintage-Objekten löste die Innenarchitektin diese Herausforderung mit zeitgenössischen Produkten, die die gleiche Formensprache sprechen wie das historische Original.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

Puntofilipino

www.puntofilipino.com

Mehr Projekte

Zeitgemäße Raumverdoppelung

Studio Bernd Oberwinkler renoviert Wohnung in Wien

Studio Bernd Oberwinkler renoviert Wohnung in Wien

Glamping im Wald

Zwei Ferienhütten in Kanada von Bourgeois / Lechasseur architectes

Zwei Ferienhütten in Kanada von Bourgeois / Lechasseur architectes

Raum aus dem Nichts

Vertikal gestapeltes Mikroapartment von Proctor & Shaw Architects in London

Vertikal gestapeltes Mikroapartment von Proctor & Shaw Architects in London

Sakraler Rückzugsort

Modernes Schindelhäuschen an einem finnischen See von Pirinen & Salo

Modernes Schindelhäuschen an einem finnischen See von Pirinen & Salo

Schwereloses Schwimmbecken

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

HAL Architects bringen einen Londoner Pool zum Schweben

Reduzierter Raum auf Russisch

Einraumwohnung in Moskau von Room Design Büro

Einraumwohnung in Moskau von Room Design Büro

Zuhause im Architektenbüro

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Wohnliches Office in Sydney von Alexander &CO.

Häuschen auf Haus

Ein hölzernes Dachrefugium von Ana Sol Smud

Ein hölzernes Dachrefugium von Ana Sol Smud

Rettung einer Ruine

Denkmalgerechter Anbau von Will Gamble Architects in Northamptonshire

Denkmalgerechter Anbau von Will Gamble Architects in Northamptonshire

Berliner Dachboden

Großzügige Mai­so­nette von Kirchberger & Wiegner Rohde

Großzügige Mai­so­nette von Kirchberger & Wiegner Rohde

Dialog zwischen den Zeiten

Eine Tudor-Villa mit Annex von Atelier Barda

Eine Tudor-Villa mit Annex von Atelier Barda

Würfel statt Wände

Dachgeschosswohnung in Berlin von Ester Bruzkus Architekten

Dachgeschosswohnung in Berlin von Ester Bruzkus Architekten

Haus im Hügel

Mexikanisches Wochenendrefugium von HW Studio

Mexikanisches Wochenendrefugium von HW Studio

Das Laternen-Loft

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Palais Oppenheim in Köln

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Moderner Villenumbau von Renner Hainke Wirth Zirn Architekten

Ländlicher Zufluchtsort

Umbau eines Hausensembles von Atelier 111 in Tschechien

Umbau eines Hausensembles von Atelier 111 in Tschechien

Natursteinrefugium

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Herz aus Beton

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Philipp von Matt gestaltet ein Künstlerhaus in Berlin

Plus Eins

Ausbau eines Wohnhauses in Montreal von Atelier Barda

Ausbau eines Wohnhauses in Montreal von Atelier Barda

Kalifornische Wüstenvilla

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Urlaubs-Upgrade in Portugal

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Küche mit Aussicht

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Umbau statt Umzug

Neuer Grundriss für ein Einfamilienhauses in Melbourne

Neuer Grundriss für ein Einfamilienhauses in Melbourne

Trennscharfer Schnitt

Loft-Ausbau von Firm architects in Amsterdam

Loft-Ausbau von Firm architects in Amsterdam

Wasser und Wüste

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Historische Geometrien

Apartment in Lyon von Studio Razavi

Apartment in Lyon von Studio Razavi

Schlummernde Ecken

Eine Sichtbetonvilla in Portugal von Atelier RUA

Eine Sichtbetonvilla in Portugal von Atelier RUA

Ein widerständiges Haus

Renovierung und Anbau von Reichwald Schultz in Hamburg

Renovierung und Anbau von Reichwald Schultz in Hamburg

Blonder Beton

Modernisierung von Carter Williamson Architects in Sydney

Modernisierung von Carter Williamson Architects in Sydney

Farbenfrohe Parallelwelt

Makeover mit Blockfarben in London-Islington

Makeover mit Blockfarben in London-Islington