Projekte

Farbe im Quadrat

Umbau einer Altbauwohnung in Sevilla von Studio NOJU

Mit klaren Farben und fließender Raumstruktur verwandelte Studio NOJU eine Altbauwohnung in Sevilla in ein nahbares Loft. Vorhänge dienen in der „Casa Triana“ nicht nur als praktische Raumteiler. Ihr Licht- und Schattenspiel wird von den Architekten auch in die Wandgestaltung übernommen. Ein Erstlingswerk, das sich sehen lassen kann.

von Judith Jenner, 09.05.2022

Das Stadtviertel Triana in Sevilla gilt als Geburtsstätte des Flamencos und hat eine lange Geschichte, die durch den Hafen des Flusses Guadalquivir und die dort angesiedelten Handwerker*innen geprägt ist. In dieser historischen Umgebung realisierte Studio NOJU, eine Kurzform der Worte „NOt JUst“, seinen ersten Umbau. Die 60 Quadratmeter große Altbauwohnung einer Zahnärztin sollte einen modernen und offenen Loft-Charakter erhalten, ohne unterkühlt zu wirken. Dafür veränderten die Architekten zunächst die räumliche und programmatische Struktur der Wohnung. „Wir wollten, dass sie so viel Wohnraum wie möglich hat und keinen Platz mit Nebenräumen verschwenden, die die meiste Zeit ungenutzt sind“, sagt Antonio Mora, der Studio NOJU im Jahr 2020 zusammen mit Eduardo Tazón gegründet hat. Für die jungen Gestalter ist die Casa Triana ihr erstes gemeinsames Projekt. Beide lebten in der Planungsphase noch im Ausland und koordinierten den Umbau überwiegend per SMS.

Gliederung durch Formen und Farben
Statt einer Abfolge von kleinen Räumen definieren fortan nicht Wände, sondern Farben und Oberflächen die unterschiedlichen Bereiche der Zweizimmerwohnung. Sie gliedert sich in einen großen Wohn- und Essbereich mit offener Küche und in ein Schlafzimmer. Helle Farben sowie kontrastreiche Muster markieren fünf „Räume“ oder Funktionszonen. Textilien kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. So trennt ein blauer Vorhang auf Wunsch einen Teil des Wohnzimmers ab, das damit zum Gästezimmer wird. Den Rest der Zeit verschwindet er in einer Nische.

Inspirationen vor der Haustür
Es war den Architekten wichtig, dass sich das Loft nicht leer oder unpersönlich anfühlt. „Um dies zu erreichen, haben wir eine Reihe von Nischen geschaffen, die sich zu diesem Raum hin öffnen, jede von ihnen mit einer eigenen Identität und einem eigenen Programm“, sagt Eduardo Tazón. „Das gelbe Esszimmer, die grüne Küche und das blaue Gästezimmer gehören in denselben Raum, schaffen aber separate und einzigartige Wohnbereiche.“ Inspirationen fanden die Architekten quasi vor der Haustür. Sie ließen sich von Hausfassaden in der Altstadt inspirieren und verwendeten traditionelle sevillanische Farben.

Licht und Schatten
Doch nicht nur Farben, auch Texturen dienten Studio NOJO als Unterscheidungsmerkmale für die Funktionszonen. Da sie im Laufe des Tages einen interessanten Rhythmus von Licht und Schatten erzeugen, verwendeten die Architekten Firstkappen aus Metall, die eigentlich für den Abschluss von Giebeldächern verwendet werden, um beispielsweise einen strukturierten Hintergrund für die Küchennische zu schaffen. Die Konstruktion erzeugt ein ähnliches Schattenspiel wie der Vorhang.

Möbel nach Maß
Für den Umbau wählten Antonio Mora und Eduardo Tazón Möbel von vielen verschiedenen Herstellern, aber sie entwarfen auch mehrere Einbauten selbst. Neben der Küche ist der Esstisch aus hellem Holz ebenfalls eine Sonderanfertigung. Während die meisten Räume mit polierten Natursteinfliesen ausgelegt sind, ließen die Architekten im Wohnzimmer einen maßgefertigten Wollteppich mit einem Farbverlauf von Grau nach Blau verlegen. Dieser Bodenbelag verändert nicht nur die Raumwirkung, sondern hat auch einen positiven Einfluss auf die Akustik des Apartments.

Studio NOJU ist mit seinem Projekt Casa Triana ein bemerkenswertes Erstlingswerk gelungen, das sowohl funktional als auch ästhetisch Maßstäbe setzt. Die selbstbewusste Nutzung von Farben als strukturierende Elemente erlauben einen offenen Grundriss, der dennoch gemütlich wirkt.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

Studio NOJU

www.studionoju.com

Mehr Projekte

Im Zentrum ein Garten

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Umgebautes Wohnhaus von der Architektin Meirav Galan in Tel Aviv

Chalet am See

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Das Atelier Leymarie Gourdon baut ein Holzhaus in Frankreich

Skulpturaler Einbau

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

AACM gestaltet ein Studioapartment in Mailand

Im rechten Licht

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Sieben Beispiele der Verschattung in der Architektur

Bewohnbare Veranda

Klimatisch angepasstes Haus von Arquitectura-G in Barcelona

Klimatisch angepasstes Haus von Arquitectura-G in Barcelona

Fließende Fassade

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Japanisches Einfamilienhaus vom Architekturbüro KACH

Konzerthaus im Garten

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Mit Robotertechnik hergestellter Holzbau von Automated Architecture

Gelenktes Licht

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Londoner Wohnhaus mit Verschattungstricks von McMahon Architecture

Konzertsaal im Wohnzimmer

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Umbau eines Apartments für einen Musiker in Rom

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Mobiliar in der Schwebe

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Eine Büro-zu-Wohnhaus-Verwandlung von Burr

Hommage ans Licht

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Magie des Lichts

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Townhouse in Melbourne von Fiona Lynch

Urlaub unter Tage

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Mexikanisches Ferienhaus von Francisco Pardo

Baudenkmal mit Bestwerten

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Energetisch saniertes Reihenhaus von Ben Ridley in London

Grenzenlose Flexibilität

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Ippolito Fleitz Group bauen einen multifunktionalen Pavillon

Boot in den Bäumen

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Haus am See in Kanada von Paul Bernier Architecte

Um die Bäume gebaut

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Raum für Selbst­ent­fal­tung

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Umbau eines belgischen Wohnhauses von GBA

Wohnbühne statt Hebebühne

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Ehemalige Motorradwerkstatt in Pamplona wird zum Loft

Wohngemeinschaft mit Feige

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Wie ein italienisches Bauernhaus zum „Baumhaus“ wurde

Buntes Versteck

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Ein Hausumbau von i29 in Amsterdam

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Recycelbare Villa

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Holzhaus mit Pergola in Berlin von rundzwei Architekten

Architektonischer Kunstgriff

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Atelier- und Wohnhaus von Studio Bua in Island

Vergangenheit trifft Gegenwart

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Umgestaltung einer Ferienwohnung in Rom von StudioTamat

Russische Enfilade

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov

Moskauer Apartment von Vladimir Belousov und Natalia Trofimov

Viel Weiss im Haus Roth

Ein sensibel renoviertes Bauernhaus von Hafner Bau

Ein sensibel renoviertes Bauernhaus von Hafner Bau

Hölzerne Superstruktur

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Miniapartment von DC.AD in Cascais

Recycling mal anders

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum

Umnutzung von Schiffscontainern zu mobilem Wohnraum