Projekte

Modernes Badehaus

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Neri & Hu schlagen einen Bogen ins traditionelle China. Während in dem von ihnen geplanten Boutique-Hotel die Verwendung recycelter Ziegelsteine ein Verweis auf die alte Yangzhou-Architektur ist, können die offenen Wohnbereiche mit freistehenden Wannen als Hommage an die inzwischen aussterbende Badekultur des Landes verstanden werden.

von Sandra Piske, 27.02.2019

In der chinesischen Fünf-Elemente-Lehre steht Wasser für eine innere Einkehr und Ruhe. Und tatsächlich kann man dem Tsingpu Yangzhou Retreat in der Provinz Jiangsu, nahe der Acht-Millionen-Metropole Nanjing, eine ruhige Ausstrahlung nicht absprechen. Inmitten einer Seengegend planten die Shanghaier Architekten Lyndon Neri und Rossana Hu eine ganz eigene Feuchtlandschaft – indem sie einige der zahlreichen Außenbecken und Innenhöfe des Ressorts mit Wasser befüllten. Die Flächen schaffen einen fließenden Übergang zwischen innen und außen. Auch Elemente des Himmels und der Erde sollen miteinander verbunden werden. Man sieht es deutlich, wenn in den stillen Wasserflächen gespiegelte Wolken vorüberziehen.

Ein Ort, an dem Wasser eine so entscheidende Rolle für die Atmosphäre spielt, ist natürlich auch mit wohl durchdachten Badezimmern ausgestattet. Besonders auffällig in den Bädern ist der dominante Einsatz von lebendig gemustertem Terrazzo, aus dem Wandverkleidungen, Waschtische und Wannen gegossen sind. Das schon aus der Antike bekannte Material schlägt einen Bogen zu einem anderen wichtigen Baustoff des Retreats: den 1,2 Millionen recycelten Ziegelsteinen, aus denen die Architekten das 20-Zimmer-Boutique-Hotel errichten ließen und dessen Patina die alte Yangzhou-Architektur repräsentiert. Für Neri & Hu ein charakteristischer Schachtzug. „Wir glauben, dass Menschen immer etwas Vertrautes suchen. Gewisse Elemente aus der Geschichte zu entlehnen und sie an die Oberfläche zu bringen, ist uns wichtig“, erklären die Architekten.

Neben dem Terrazzo finden die Gäste des Ressorts in ihren Bädern außerdem vornehmlich Naturmaterialien wieder. Besonders herausstechend ist das handgefertigte Holzsystem des lokalen Herstellers FNJI, das an einen begehbaren Kleiderschrank erinnert und Elemente wie Spiegel, Kleiderstange, Kosmetikablage sowie Frisiertisch in einem offenen Möbel miteinander verbindet. Die Gestaltung dieses besonderen Stücks hat sowohl einen ausgeprägten chinesischen als auch einen zeitgenössisch modernen Charakter.

Eine schöne Badelösung für die offenen Wohnräume im Retreat fanden Neri & Hu mit einer hinter einem niedrigen Paravent geschützt freistehenden Wanne. Die Situation kann als Hommage an die traditionellen chinesischen Badehäuser verstanden werden, deren Wurzeln bis ins 17. Jahrhundert zurückreichen. In diesen Einrichtungen geht es nicht nur um die Körperhygiene, sondern vor allem um das soziale Leben. Während in den Peeling-Kabinen die Haut von Kopf bis Fuß mit groben Handschuhen abgeschrubbt werden, verbringen in Handtücher gewickelte Besucher einige Stunden mit Plaudern, Schachspielen oder einem Power Nap auf den bereitgestellten Liegen. Bezeichnenderweise ist in vielen dieser Badehäuser nur ein kleiner Teil der Fläche überhaupt der Körperreinigung gewidmet. Fast so wie in den offenherzigen Wohnräumen im Tsingpu Yangzhou Retreat. Mit der geschützten Badewanne haben Neri & Hu übrigens ein weiteres ihrer Markenzeichen hinterlassen. Sie mögen es, „das Gefühl hervorrufen, gleichzeitig frei und eingeschlossen zu sein“.

Chinas Badehäuser sind heute vom Aussterben bedroht. In Bejing gibt es nur noch ein einziges. Das Tsingpu Yangzhou Retreat hat sich der Beschäftigung mit einheimischer Kultur verschrieben. Ein perfekter Ort, um sie in einer gleichzeitig modernen Interpretation zu erleben.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Neri & Hu

www.neriandhu.com

Mehr Projekte

Patina mit Twist

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Galant in Bogenhausen

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Bäder im Charme der Siebziger

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Vom Unort zum Ort

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Kuratiertes Interior

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Gebrochene Schönheit

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Akzente im Bad

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Waschen als Kinderspiel

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Zeigt her Eure Bäder

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Baden in Barcelona

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Wiedergeburt einer Ikone

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Bad mit Bowie

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Finnische Wüstensauna

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Techno und Terrazzo

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

Swimming Wonderland

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Monsieur Etienne: Loft in Paris

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Poesie im Quadrat

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Balanceakt aus Beton

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Spieglein, Spieglein

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

Mit Farben lernen

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Spaziergang mit Schildkröte

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Tête-á-tête mit Baumkronen

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

Have a nice trip

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Relax Underground

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Poetisches Raster: Wohnhaus in Australien

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Leben auf allen Ebenen

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Ein Wohnexperiment von Tato Architects