Projekte

Monsieur Etienne: Loft in Paris

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

von Jana Herrmann, 07.05.2019

Ein anspruchsvoller Privatier kaufte sich in Paris eine Wohnung, die ihm zunächst gar nicht gefiel – und beauftragte mit dem Komplettumbau ein Architekturbüro, das auf die Sanierung von kommerziellen Großprojekten spezialisiert ist. Das Resultat ist ein luftiges Loft, dessen Zentrum eine Badebox markiert, die mit allen anderen Wohnbereichen kommuniziert.

Mehr als zehn Jahre suchte Thomas Pons nach seiner Traumwohnung, von der er ganz konkrete Vorstellungen besaß. Sie sollte sich im Zentrum von Paris befinden, großzügig geschnitten sein und über eine fließende Raumstruktur und ein modernes Flair verfügen. Erworben hat er letztendlich ein Objekt, das nur ein einziges dieser Kriterien erfüllte: Sein neues Zuhause liegt in der rue Etienne Marcel, im zweiten Arrondissement der französischen Metropole.

Das Gegenteil
Die restlichen Eigenschaften der Wohnung verkörperten dagegen das genaue Gegenteil seiner Erwartungen. Die insgesamt 90 Quadratmeter waren in mehrere enge, teils verwinkelte Zimmer und dunkle Flure zerstückelt. Das Badezimmer besaß kein Fenster, und auch der allgemeine Zustand der Immobilie war mehr desolat als modern. Dementsprechend war von vornherein klar: Eine Alternative zum kompletten Umbau des Apartments gab es nicht. Den Auftrag dazu erteilte der Franzose seiner langjährigen Bekannten Anne-Cécile Comar, Mitbegründerin des Atelier du Pont, das Büros in Paris und Lyon führt. Für die Architektin und ihr Team bedeutete der Auftrag weitaus mehr als ein ambitionierter Freundschaftsdienst, denn sie sind auf die Konstruktion und Sanierung von kommerziellen Großprojekten spezialisiert.

Fundamentale Überraschungen
Eine willkommene Begebenheit präsentierte sich gleich zu Beginn der Renovierungsarbeiten: Unter den zahlreichen Aufteilungen befand sich keine einzige tragende Wand. Weil sich der Auftraggeber maximales Raumvolumen wünschte, konzipierte Anne-Cécile Comer den neuen Grundriss der Wohnung „wie einen einzigen, durchgängigen Raum“, der lediglich durch künstliche Lichtquellen und natürliches Tageslicht strukturiert wird.

Kastenförmiger Mittelpunkt
Das tatsächliche Highlight des Projektes Monsieur Etienne ist das neue Badezimmer im Zentrum der Wohnung. „Wir haben einen massiven Block aus Terrazzostein in den nackten Raum gesetzt, der mit allen anderen Wohnbereichen kommuniziert“, erklärt Anne-Cécile Comar. In eine der mit Sperrholz verkleideten Außenwände wurde eine offene Küchenzeile integriert, die vom Ess- und Wohnbereich zugänglich ist. Eine visuelle Verbindung zur gegenüberlegenen Seite des Appartements bietet die Schrankwand im Schlafbereich, die ebenfalls mit Sperrholzplatten verkleidet ist.

Viel Platz für Qualität
Beachtenswert sind die hochwertigen Accessoires und Materialien, mit denen das Atelier du Pont das Projekt innenarchitektonisch ausgestattet hat. So ergänzen sich im Badezimmer der Terrazzo mit weißen Marmorsplittern mit den grafischen Mustern der Bodenkacheln. In den Wohnbereichen harmonieren blaugraue Stoffbezüge mit den Sandsteinwänden des Haussmann-Gebäudes und dem Eichenparkett mit Fischgrätmuster. Außerdem finden sich zwischen den maßgefertigten Möbeln in zuverlässiger Regelmäßigkeit Wandleuchten von Le Corbusier – dem das Projekt Monsieur Etienne als Visionär der Moderne sicherlich auch gut gefallen hätte.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Atelier du Pont

www.atelierdupont.fr

Mehr Projekte

Vom Unort zum Ort

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Kuratiertes Interior

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Gebrochene Schönheit

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Akzente im Bad

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Waschen als Kinderspiel

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Zeigt her Eure Bäder

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Baden in Barcelona

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Wiedergeburt einer Ikone

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Bad mit Bowie

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Finnische Wüstensauna

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Techno und Terrazzo

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

Swimming Wonderland

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Modernes Badehaus

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Poesie im Quadrat

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Balanceakt aus Beton

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Spieglein, Spieglein

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

Mit Farben lernen

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Spaziergang mit Schildkröte

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Tête-á-tête mit Baumkronen

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

Have a nice trip

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Relax Underground

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Poetisches Raster: Wohnhaus in Australien

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Leben auf allen Ebenen

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Kupfertupfer

Frederic Kielemoes gestaltet minimalistisches Interior in Gent

Frederic Kielemoes gestaltet minimalistisches Interior in Gent

Schaumbad über den Dächern

Das InterContinental Ljubljana vom Münchner Büro Wrightassociates

Das InterContinental Ljubljana vom Münchner Büro Wrightassociates

Schaufenster in den Wald

Tiny House in New York von Bjarke Ingels

Tiny House in New York von Bjarke Ingels

Berg, Bond und Beton: Alpine Spa in Bürgenstock

Der Anbau des exklusiven Schweizer Bürgenstock Resorts ist eine minimalistische Gebäudeskulptur, die den Bezug zur Landschaft sucht.

Der Anbau des exklusiven Schweizer Bürgenstock Resorts ist eine minimalistische Gebäudeskulptur, die den Bezug zur Landschaft sucht.