Projekte

Nüchterne Stringenz

Apartment von Demo Working Group in Köln

In einer Hochhaussiedlung zu wohnen, ist vielleicht nicht der Traum eines jeden Menschen. Aber auch wenn die Hochhäuser im rechtsrheinischen Köln-Poll auf den ersten Blick keine höhere Baukunst vermuten lassen: Demo Working Group hat dort mit geringem Budget progressiven Wohnraum geschaffen, der nüchterner und zugleich durchdachter nicht sein könnte.

von Nathalie Brum, 30.11.2023

Wenn man die Industriehallen und Gewerbeflächen hinter sich lässt, erreicht man die Poller Rheinaue mit ihren Wiesen, Kiesbänken und Feldern. Am Horizont erhebt sich eine Hochhaussiedlung wie so viele in der Kölner Peripherie – Relikte der Sechziger- und Siebzigerjahre. Die Wahrscheinlichkeit, in dem Wohnkomplex aus Betonschottenbauten eine bezahlbare Unterkunft zu finden, ist noch wesentlich höher als in der Innenstadt. In einem der Bauten hat das Kölner Architekturbüro Demo Working Group ein Apartment umgebaut. Dieses dient einer vierköpfigen Familie als Domizil auf 83 Quadratmetern.

Klare Aufteilung
Die Wohnung ist längs in zwei Abschnitte gegliedert: einen offenen Gemeinschaftsraum und einen Rückzugsbereich für Eltern und Kinder. Betritt man die Wohnung, so steht man unvermittelt in der Küche mit Essbereich und einem Schacht mitten im Raum, wo einst das Gäste-WC war. Beim Erbauen im Jahr 1971 trennte man artig Kochen, Essen und Wohnen – nun gehen diese Funktionen fließend ineinander über. Von der Küchenzeile genießt man den Blick in die Weite, das Sofa am anderen Ende des offenen Raums flankiert bodentiefe, asymmetrische Faltschiebetüren. Eine dekorlose Wandöffnung im Rohzustand in der massiven Betonwand leitet in den Rückzugsbereich der Familie über. Dort sind zwei Kinderzimmer, Bad und Schlafzimmer untergebracht.

Rohe Materialien
Alle tragenden Wände der Wohnung zeigen sich nun nach dem Umbau in ihrer unkaschierten Materialität. Statt die Schottwände aus Stahlbeton zu verkleiden oder zu beschichten, entschied sich Demo Working Group für eine Offenlegung des sandgestrahlten Betons. Highlights der Wohnung sind jedoch die Schiebewände, -türen und Möbelfronten in seidenmattem Aluminiumton mit gefrästen Öffnungen als maximal schlichte Griffmuscheln.

Flexibles Raumsystem
Das System der verschiebbaren Wände ist eine Entwicklung des Büros, wie der Architekt Thorsten Pofahl von Demo Working Group erläutert. Es wurde in Anlehnung an ein Schienensystem aus dem Maschinenbauwesen des Herstellers ITEM gestaltet, das üblicherweise der Konstruktion von Arbeitsplatzsystemen und CNC-Fräsen dient. Zusätzliche Komponenten wie Türgriffe, Führungsgleiter, End- und Passstücke haben die Gestalter*innen als 3-D-Drucke herstellen lassen. Dieses Baukastenprinzip, das viel Planung aber geringen Montageaufwand erfordert, ermöglicht ein flexibles Raumarrangement. Die Planer*innen haben die Zeichen der Zeit erkannt: Lebens- und damit auch Wohnformen sind heutzutage alles andere als statisch.

Tech­no­ide Anmutung
Der Bodenbelag spiegelt die binäre Aufteilung der Wohnung wider. Der hell-samtige Boden im Rückzugsbereich wirkt nahezu asketisch. Im Wohnbereich sticht aus der dezenten Farbwelt der Wohnung ein spiegelglatter Natursteinboden in dunklem Grün hervor. Bei aller Nüchternheit: Sowohl der sandgestrahlte Beton als auch der Naturstein gleichen die ansonsten technoide Ausstrahlung mit kleinen, feinen Unregelmäßigkeiten aus. Im Bad herrscht wieder Sachlichkeit mit weißen Fliesen, Fugen und einer großformatigen Spiegelwand, aus der die Armaturenelemente wie applizierte Objekte hervorragen. Demo Working Group verbindet Funktionalität mit einer eigenwilligen und klugen Gestaltung. Wohnen im Hochhaus kann eben doch traumhaft sein.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Entwurf

Demo Working Group

demoworkinggroup.eu

Mehr Projekte

Es bleibt in der Familie

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

JanskyDundera gestaltet eine Wohnetage in Klatovy neu

Schutzraum wird zum Wohnraum

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Transformation eines Hochbunkers in Hamburg von Björn Liese

Skandinavien im Unterallgäu

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Umbau eines Bauernhofs in moderne Ferienwohnungen

Eine Hütte fürs Handwerk

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Transformation eines englischen Stalls von HUTCH Design

Rekonstruktion einer Landschaft

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Ein energieeffizienter Stelzenbau in Spanien

Farbe unterm Reetdach

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Ein transformiertes Haus am See von Keßler Plescher Architekten

Das große Schwarze

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Massivholzhaus am See von Appels Architekten

Einzug der Gegenwart

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Wohnhaus-Umbau in den Niederlanden von Studio Modijefsky

Urbanes Paradies

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Apartment mit Pool-Anschluss von Studio Gameiro in Lissabon

Kleines Raumwunder

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Mikroapartment in Barcelona von LAMA Studio

Grün gerahmte Wohnfläche

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Schmiedhof im Berliner Viktoria-Quartier von Christopher Sitzler

Konservierte Schönheit

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Sanierung eines Dreiseithofs im Taunus

Spiel der Kontraste

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Atelier ST entwirft ein Wohnhaus in Leipzig

Valencianischer Tanz

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Zwei mediterrane Urlaubsapartments von Masquespacio

Botanik trifft Brutalismus

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Umbau eines Reihenhauses in London von Pricegore

Licht, Luft und dreierlei Holz

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Umbauprojekt von Declan Scullion in Dublin

Skulpturen im Raum

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Künstlerapartment in Prag von Neuhäusl Hunal

Aufwachen im Schnee

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Ferienhaus bei Oslo von Fjord Arkitekter

Schaukasten zwischen Kiefern

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Wohnhaus in Massiv- und Modulbauweise von delavegacanolasso

Das Wohnregal

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Ein 45-Quadratmeter-Apartment von Atelier tao+c in Shanghai

Die perfekte Welle

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Wohnhaus von Omer Arbel in Vancouver fertiggestellt

Wohnhaus als Food-Labor

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Verspielter Brutalismus

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Casa Alférez in Mexiko von Ludwig Godefroy Architecture

Alles für die Katz

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Ein tierliebes Apartment in Japan von Hiroyasu Imai

Genfer Wahrnehmungsmaschine

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Vorhang auf für ein Apartment von Bureau

Stille Ecke

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Pretziadas La Residenza auf Sardinien

Im Bauch des Wals

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Nachhaltiges Wohnhaus von PMMT in Girona

Monolith im Laubwald

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Gut getarnte Memphis-Hommage von Jean Verville

Hölzerner Anbau

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Ein erweitertes Londoner Reihenhaus von Christian Brailey Architects

Avantgardistische Pop-Collage

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO

Ein Apartment ganz in Pastell von AMOO