Projekte

Swimming Wonderland

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

von Kathrin Spohr, 03.07.2019

Der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living spürt der Weichheit des Wassers durch sanfte Farben und softe Formen nach. Dabei schafft er eine märchenhafte Bade- und Sportoase für Eltern und Kinder.

Mit seinen überdimensionierten Objekten, geometrischen Mustern und pastelligen Farben wirkt der Loong Swim Club in der chinesischen Millionenstadt Suzhou surreal – wie ein Mix aus Cup Cake Bakery, überdimensionalen Farbergé-Eiern und Memphis Design.  Das in Shanghai ansässige Architekturbüro X+Living hat die Welt des Eltern-Kind-Sports hier ungewöhnlich anders definiert und den Club zu einer rosa gestylten Schwimmlandschaft ausgebaut, die Unterhaltung, Erholung und Freizeit umfassend integriert.

Der architektonische Grundriss basiert auf der Form eines Halbrings. Darin sind zehn Funktionsbereiche – wie Swimming, Baby Bath, Adult Bath, Water Playing, Parent Rest oder Party Room – untergebracht. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Zielgruppen hat X+Living einen optimierten Ablauf erarbeitet: So folgt nach Rezeption und Shoe Exchange Area nicht etwa die Umkleide, sondern eine Leselounge. Eltern sollen hier mit ihren Kindern erst einmal ankommen und entspannen. Maßgeschneiderte wellenförmige Sitzelemente in unterschiedlichsten Pastelltönen und Größen sowie Bücherregale entlang der Wände dominieren den poppigen Raum und laden zur Leserunde ein.
Auch im folgenden langen Korridor, der zur einen Seite durch Fenster vom rosa hellblauen Schwimmbad getrennt ist, befinden sich Sitzmöglichkeiten. Die Fenster dienen der Eltern-Kind-Interaktion: Bequem können Mama und Papa ihre Kinder im Pool beobachten, und die Kinder können mit ihren Eltern kommunizieren.

„Wasser ist extrem leicht und weich. Um eine solche Weichheit im Raum zu spüren, sollte die Kombination der Gestaltungselemente so natürlich sein wie das fließende Wasser“, erklärt die Architektin Li Xiang. Demnach spielt das kindgerechte visuelle Erlebnis, das ganz auf das Element Wasser ausgerichtet ist, eine große Rolle – ohne die Erwachsenen damit zu überfordern: In vielen Bereichen wird mit soften Formen, Farben und narrativen, fast märchenhaften Elementen gearbeitet – wie etwa im Babybad, wo riesige Lampenschirme in Blütenformen und abstrakten geometrischen Mustern installiert sind, um die Aufmerksamkeit der Kleinen auf sich zu ziehen, während die Eltern sie in Ruhe baden.




Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

X+Living

www.xl-muse.com

Mehr Projekte

Patina mit Twist

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Luxussanierung einer Jugendstilvilla von Jan Leithäuser in Frankfurt

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Galant in Bogenhausen

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Ein zeitreisender Villenumbau von Arnold / Werner Architekten

Bäder im Charme der Siebziger

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Mit Bette auf Zeitreise im Standard Hotel London

Vom Unort zum Ort

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Kuratiertes Interior

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Gebrochene Schönheit

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Akzente im Bad

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Waschen als Kinderspiel

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Zeigt her Eure Bäder

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Baden in Barcelona

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Wiedergeburt einer Ikone

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Bad mit Bowie

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Finnische Wüstensauna

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Techno und Terrazzo

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

Monsieur Etienne: Loft in Paris

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Modernes Badehaus

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Boutique-Hotel von Neri & Hu als Hommage an die chinesische Badekultur

Poesie im Quadrat

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Balanceakt aus Beton

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Spieglein, Spieglein

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

Mit Farben lernen

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Spaziergang mit Schildkröte

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Tête-á-tête mit Baumkronen

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

Have a nice trip

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Relax Underground

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Poetisches Raster: Wohnhaus in Australien

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Leben auf allen Ebenen

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Ein Wohnexperiment von Tato Architects