Projekte

Versteck am See

Kleine Fischerhütte in Norwegen von Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás

von Judith Jenner, 29.03.2020

Mit einem Minihaus aus Naturmaterialien in der norwegischen Region Telemark bauten Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás einen schwer erreichbaren Rückzugsort für Naturliebhaber. Seine reduzierte Einrichtung bringt die atemberaubende Natur umso stärker zur Geltung.

Bis vor wenigen Jahren war der See im Süden Norwegens in der Region Telemark noch ein Geheimtipp. Umgeben von Bergen und Wald, abgelegen von jeglicher Zivilisation diente er der Familie, der das Land gehört und die in der Nähe auf einem Bauernhof lebt, als Rückzugsort zum Campen, Schwimmen und Angeln. In letzter Zeit hat sich der Reiz der Gegend herumgesprochen. Weil der Zugang zu Gewässern in Norwegen grundsätzlich öffentlich ist und sie sich dennoch einen Rückzugsort wünschten, ließ die Familie von Gartnerfuglen Arkitekter und Mariana de Delás ein kleines Haus bauen. Im Sommer ist es nur per Ruderboot und im Winter mit Skiern erreichbar, wenn der See zugefroren ist. Vom anderen Ufer aus ist es mit bloßem Auge kaum zu erkennen.

Baumaterialien aus der Natur
Das liegt an der naturnahen Bauweise: Die Steine für den Untergrund und den kleinen Steg, der im See als Ankerplatz für das eigene Boot dient, wurden von Hand ausgegraben. Das Gerüst des Mini-Gebäudes besteht aus Holz, das mit Birkenzweigen verkleidet wurde, die das Haus nicht nur tarnen, sondern auch eine isolierende Luftschicht unterm Schnee bieten. Hinter der roten Tür befindet sich ein überraschend moderner Eingangsbereich mit einem eingebauten Schreibtisch und Blick auf den See, ein Ort zum Arbeiten und Nachdenken. Zwei Stufen führen von dort in einen offenen Raum mit Platz für nicht mehr als zwei Personen. Sein Oberlicht schafft eine sakrale Atmosphäre. Gerade weil sich das Innere des Hauses mit seiner schlichten, weißen Einrichtung so zurücknimmt, bringt es die wilde Natur – eingerahmt durch große Fenster – umso stärker zur Geltung.

Links

Architekten

Gartnerfuglen Arkitekter

gartnerfuglen.com

Architektin

Marina de Delás

www.marianadelas.com

Mehr Projekte

Kleinod aus Stein und Holz

Hotelumbau in Spanien von Francesc Rifé Studio

Ferien mit Michele De Lucchi

Nachhaltige Urlaubsarchitekturen in Südtirol

Prouvés Erbe

Flexibles Wohnkonzept in Katalonien von Aixopluc

Wie Winzer wohnen

Historischer Gutshof von destilat in Wohnhaus und Weinmanufaktur verwandelt

Imagination der Wirklichkeit

Verwandlung eines Ritterguts von Schoper.Schoper Architekten im Elbsandsteingebirge

Interieur à la Parisienne

Mondäne Boutique von Sebastian Zenker in München

Weinprobe im Holzstadel

Weingut am Bodensee von Ludescher + Lutz Architekten

Hinter alten Reben

Umbau eines Winzerhauses an der Mosel zu Ferienapartments

Eklektisch baden gehen

Das Apartmenthotel Nadler Hof auf Usedom

Campus der schönen Dinge

Die Transformation eines pragmatischen Tagungshauses zum Boutique-Hotel

Tiny Houses mit Geschichte

Umbau von historischen Kleinsthäusern in Kyritz

Tradition und Transformation

Modernisierung eines oberbayerischen Einfirsthofs

Ikonische Inszenierung

Nike-Shop von Elena Salmistraro in Florenz

Intervention am Lagerfeuer

Ein Grillplatz in Shenzhen

Zwischen den Räumen

Ein Hotel von Claesson Koivisto Rune in Tokio

Mit OMA baden gehen

Ein Resort auf Bali von Office for Metropolitan Architecture, das sich nicht abschirmt

Ein Gebäude als Geste

Geschwungene Touristeninformation von MoDus Architects in Brixen

Unendliche Geschichten

Studio X+Living gestaltet Buchtempel in Chongqing

Spielerische Anordnung

Moderne Weinbar von Chybík + Krištof in Tschechien

Von Hightech bis Recycling

Die Möglichkeiten alter und neuer Materialien auf dem Summit #9

In einem Zug

Studiopepe entwirft ein Konzept für ein Pariser Hotel

Gelungener Abgang

Das Bestattungsinstitut Exit Here in London

Venezianischer Cocktail

Verwandlung am Giudecca-Kanal von Dorothée Meilichzon und Cristina Celestino

Schreibwaren für Digital Natives

Concept Store von Masquespacio in Valencia

Fabrik der Welt

Neuinterpretation des Hotelzimmers in China von kooo architects

Leben im Kleinformat

Hotel mit Wohnzimmerchic in Stockholm von Note

Brutalistische Verwandlung

Londoner Bürokomplex wird zum Hotel

Neue Räume, süße Träume

Ligne Roset und Studio Catoir für die OKKO-Hotelkette

Vielfalt mit wenig Elementen

Frankfurter Hotel Lindley Lindenberg von Studio Aberja

Hommage an den Süden

Wirklich geschmackvoll gestaltet: das mediterrane Restaurant Yaffa in Kopenhagen.