Projekte

Wohnen auf dem Wasser

Yachtserie Seadeck von Matteo Thun für Azimut 

Inside-Out-Effekt: Die italienische Werft Azimut hat die neue Yachtserie Seadeck vorgestellt. Sie schont mit leichten und wiederverwerteten Materialien die Ressourcen. Exterieur und Interieur gehen fließend ineinander über – dank wohnlicher Korkböden und weicher Teppiche von Object Carpet in Naturtönen. Die Mailänder Gestalter Matteo Thun und Antonio Rodriguez geben ihren Einstand auf dem Wasser.

von Norman Kietzmann, 10.07.2024

Azimut steht im Arabischen für „die Wege“. In der Astronomie wird damit ein Winkel angegeben, der die horizontale Position eines Himmelskörpers bestimmt. Für die Navigation ist er unerlässlich. Kein Wunder also, dass sich der Unternehmer Paolo Vitelli 1969 für diesen Namen entschied, als er eine Werft am Lago Grande di Avigliana im Piemont gründete. Seitdem ist viel passiert. Die Yacht-Branche erfindet sich gerade doppelt neu – mit emissionsarmen Antrieben und recycelten Rohstoffen. Doch auch stilistisch wird längst kein rustikales Seemannsgarn mehr gesponnen. Architekt*innen wie Piero Lissoni, Patricia Urquiola oder Antonio Citterio haben bereits mehrere Yachten eingerichtet. Nun hat auch Matteo Thun zusammen mit seinem Partner Antonio Rodriguez das erste Projekt auf dem Wasser realisiert: die Yachtserie Seadeck für Azimut.

Nähe zum Wasser
Das Exterieur stammt vom Yachtdesigner Alberto Mancini. Er will mit seinem Entwurf die Grenzen zwischen Innen- und Außenbereich überwinden. Bodentiefe Fenster verstärken den Kontakt zum Meer. Gläserne Schiebetüren öffnen den Wohnbereich zur sogenannten Fun Island: einer offenen Plattform am Achterdeck, die sich mit ausklappbaren Flügeln auf eine Fläche von 60 Quadratmetern vergrößern lässt. Der Essbereich geht direkt in eine gepolsterte Insel zum Sonnenbaden über. Eine hydraulisch auf Wasserhöhe absenkbare Ebene erleichtert den Einstieg zum Schwimmen sowie den Einsatz von Seabobs oder Jetskis.

Fließende Raumgrenzen
Ein wichtiger Protagonist an Bord ist der Boden. Für die Außenbereiche kommt anstelle von traditionellem Teakholz regenerationsfähiger Kork zum Einsatz. Dessen warme, wohnliche Tonalität setzt sich in den Innenräumen fort – sowohl im Wohn- und Essbereich als auch in den vier Gästekabinen. Für die Kabinen haben Matteo Thun und Antonio Rodriguez den Teppich Milo in der Farbe Talco gewählt. Er stammt aus der Kollektion Mediterraneo, die das Mailänder Duo 2023 für Object Carpet entworfen hat, und kann innen sowie außen verwendet werden. Der seetaugliche Teppich trocknet schnell und ist sowohl UV-beständig als auch sehr robust und pflegeleicht. Sein trittschalldämmendes Flachgewebe sorgt für eine angenehme Akustik und verstärkt den Wohnkomfort.

Flauschige Textur
Die Anmutung des Teppichs erinnert an Rattan. Jedoch kommen recycelte Kunststoffe aus der Industrie und von Verbraucherabfällen zum Einsatz. Durch das feine Verspinnen verschiedener Garne entsteht ein Gewebe, das viel weicher und flauschiger ist als natürlicher Rattan-Boden, der zum Kratzen neigt. Die Haptik des Recyclingteppichs lädt regelrecht dazu ein, barfuß auf ihm zu laufen. „Die Auswahl der Materialien, der Umweltgedanke und die Innovation haben die Führung im Teppichdesign übernommen. Natürliche und recycelbare Materialien sind heute nicht mehr verhandelbar“, meint Matteo Thun.

Nachhaltige Gestaltung
Im Inneren der Yacht wurden die Wände mit Eichenholzpaneelen verkleidet. Deren Oberflächen sind teils plan und teils gerippt. Letztere werden sowohl in vertikaler als auch in horizontaler Richtung eingesetzt, um raffinierte Schattenwürfe zu erzeugen. Je nach Sonnenstand verändert sich so die plastische Wirkung der Raumgrenzen. Auch die Unterseite des Brisesoleils am Achterdeck greift die gerippte Holzstruktur auf. Auf ihm tänzeln die Sonnenstrahlen, die von der Wasseroberfläche reflektiert werden.

Verschlankte Konstruktion
Im Vergleich zur konventionellen Konstruktionsweise von Yachten senkt die Seadeck-Serie den CO2-Ausstoß um 40 Prozent. Dazu wird an Bord auf Leichtbau gesetzt. Die bereits erwähnte Verwendung von Korkböden reduziert das Gewicht um über 65 Prozent gegenüber einer Beplankung mit Teakholz. Kork ist resistent gegenüber Wasser, Insekten, Nagetieren und Schimmel. Zudem wird das Naturmaterial weder durch UV-Strahlen noch durch Salz beschädigt. Das Skelett im Inneren des Kohlenfaserrumpfs besteht zu 30 Prozent aus recyceltem Kunststoff. 15.000 PET-Flaschen werden für den Bau der Seadeck 6 einer neuen Verwendung zugeführt. Es ist das kleinste Schiff der Serie, die auf dem Salone Nautico in Venedig Ende Mai Premiere feierte.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Object Carpet

Zum Showroom

Entwurf

Matteo Thun & Partner

matteothun.com

Mehr Projekte

Zwischen Azulejos und Moderne

Umbau eines Stadthauses in Porto von Droste Architekten

Umbau eines Stadthauses in Porto von Droste Architekten

3D Tetris in historischer Hülle

Mini-Studios für Studierende in Lissabon

Mini-Studios für Studierende in Lissabon

Mediterrane Patio-Wohnung

Barrierefreier Umbau in Valencia von GON Architects

Barrierefreier Umbau in Valencia von GON Architects

Ein Haus, zwei Charaktere

Minimalistischer Holzanbau von Tom Robertson Architects in Australien

Minimalistischer Holzanbau von Tom Robertson Architects in Australien

Wandelbarer Lückenfüller

Urbanes Einfamilienhaus in Kirchheim unter Teck von mehr* architekten

Urbanes Einfamilienhaus in Kirchheim unter Teck von mehr* architekten

Umbau mit Bedacht

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Nahtlos eingefügt

DG Arquitecto gestaltet elegante Eichenholzeinbauten in Valencia

DG Arquitecto gestaltet elegante Eichenholzeinbauten in Valencia

Japanisch-ukrainische Fusion

Wohnhaus im Nadelwaldgarten bei Kiew von Shovk

Wohnhaus im Nadelwaldgarten bei Kiew von Shovk

Organische Transformation

Umbau eines Apartments in der Architekturikone Torres Blancas von Studio.Noju

Umbau eines Apartments in der Architekturikone Torres Blancas von Studio.Noju

Ein nacktes Haus

Wohnhaus in Granollers von Harquitectes

Wohnhaus in Granollers von Harquitectes

Alles auf Farbe

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Landlust im Plattenbau

Unkonventionelles Fe­ri­en­haus Palais Brut in Müncheberg

Unkonventionelles Fe­ri­en­haus Palais Brut in Müncheberg

Geflieste Übergänge

Ferienhaus bei Passau mit harmonischer Boden- und Wandgestaltung

Ferienhaus bei Passau mit harmonischer Boden- und Wandgestaltung

Form follows nature

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Paradis in Ostende

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Fenster zum Hof

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Memphis im Realismus

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Planung mit Hindernissen

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Opulenz und Reduktion

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Goldgerahmte Schatztruhe

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Trigonale Interventionen

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Projekt mit Perspektive

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ode ans Dekor

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Wüsten-Moderne

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

Neue Perspektiven

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Rückzug unter Reet

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Villa Kunterbunt im Grünen

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Eine Familienangelegenheit

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau mit Happy End

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid