Projekte

Wohnen im Weiler

Schweizer Wohnscheune von BE Architektur

Nach dem Vorbild einer Scheune erbaute das Büro BE Architektur in der ländlichen Schweiz ein Einfamilienhaus. Während außen eine Holzfassade und große Schiebetüren für einen rustikalen Eindruck sorgen, wird das Innere von Putz und Beton bestimmt.

von Judith Jenner, 21.08.2023

Das ästhetische Gefüge eines traditionellen Schweizer Bergdorfs ist sensibel und kann durch einen Neubau leicht in Schieflage geraten. Als das Büro BE Architektur von Boris Egli ein Einfamilienhaus in Reppischtal bei Zürich plante, ließ es sich daher von der vorhandenen Architektur inspirieren. Genauer gesagt diente eine für die Region typische Scheune als Vorbild. So ist der Neubau aus der Ferne kaum als solcher zu erkennen.

Regionale Materialien
Die Wohnscheune bildet mit 14 weiteren Gebäuden einen Weiler in einer vorwiegend landwirtschaftlich geprägten Umgebung. Bei der mit lasiertem Fichtenholz verkleideten Außenfassade bediente sich Boris Egli eines lokalen Materials. „Es handelt sich um die gleiche Holzart, die bei traditionellen Schweizer Scheunen verwendet wird“, sagt der Architekt. „Das Satteldach trägt ebenfalls die typischen Ziegel.“ Die frei stehende Doppelgarage aus Sichtbeton mit Solarpaneelen auf dem Dach wurde ebenfalls in diesem Stil erbaut.

Industrielle Innenräume
So viel zu den äußerlichen Ähnlichkeiten. Innen sieht die Wohnscheune nämlich ganz anders aus als ein ländlich-schlichter Lagerraum. Als Kontrast zur Holzkonstruktion setzen sich die Böden aus Sichtbetonplatten zusammen und die Wände sind Ton in Ton mit einem hellgrauen Putz versehen. Er besteht aus Quarzsand, Kalk und Weißzement mit Einfärbungen aus grauen, mineralischen Pigmenten. Dabei handelt es sich um eine Spezialanfertigung, die der Architekt, der Hersteller und der Stuckateurbetrieb gemeinsam entwickelt haben. Durch das Grau-in-Grau entsteht ein rohes, unfertiges Raumgefühl. Im Kontrast dazu stehen Antiquitäten, einladende Polstermöbel sowie die holzverkleidete Küche. Große Fenster lassen sich mit Holzschiebetüren aus lichtdurchlässigen Lamellen schließen. Sie dienen als Sonnenschutz sowie Verdunkelung und geben den Bewohner*innen Privatsphäre.

Wohnen am Hang
Der offene Wohnbereich im Erdgeschoss erstreckt sich auf verschiedene Ebenen. Denn das Haus folgt der Topografie des Bodens. Die leichte Hanglage glich Boris Egli allein durch die Konstruktion aus und verzichtete damit auf invasive Baumethoden, die einen massiven Aushub notwendig gemacht hätten. Im ersten Stock befinden sich die Schlafzimmer, teilweise mit begehbarem Kleiderschrank, sowie ein Badezimmer. Wie aus einem Guss wirkt darin die Raumgestaltung mit der in einer Betonkonstruktion eingebetteten Badewanne.

Gestapelte Räume
So sehr das Innenleben der Wohnscheune von einem Lagerhaus abweicht, sieht Boris Egli doch Ähnlichkeiten: „Eine Scheune wird in der Regel als Lager- und Arbeitsraum für die landwirtschaftliche Produktion genutzt. Dieses neue Gebäude ist zwar kein Lagerraum, seine Räume – wie Schlafzimmer, Bäder oder Schränke – werden darin aber als geschlossene Volumen ‚gelagert’ und figurativ übereinandergestapelt.“ Dieser „skulpturale Innenraum“ steht offenen Leerräumen gegenüber, die vertikal und horizontal miteinander verbunden sind. Das wird zum Beispiel im Wohnzimmer deutlich. Seine doppelte Höhe wird oben von einer Galerie eingefasst.

Dieses Spiel vor- und zurückspringender Volumen macht das Innenleben der Wohnscheune einzigartig. Immer wieder ergeben sich spannende Durchblicke zwischen den Geschossen und zugleich Rückzugsmöglichkeiten für die Bewohner*innen. Entstanden ist ein ungewöhnlicher Landsitz zwischen lokaler Bautradition und moderner Raumgestaltung.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Wohnscheune
Entwurf BE ARCHITEKTUR, Boris Egli
Auftraggeber Privat
Typologie Neubau
Wohnfläche 215 Quadratmeter
Lichtplanung Lichtblick AG, Buchs
Fertigstellung: August 2022
Auszeichnungen Schweizer Preis für Putz und Farbe 2023 in Bronze in der Kategorie „Innenraumgestaltung“
Links

Entwurf

BE Architektur

be-architektur.ch

Mehr Projekte

Landlust im Plattenbau

Unkonventionelles Fe­ri­en­haus Palais Brut in Müncheberg

Unkonventionelles Fe­ri­en­haus Palais Brut in Müncheberg

Geflieste Übergänge

Ferienhaus bei Passau mit harmonischer Boden- und Wandgestaltung

Ferienhaus bei Passau mit harmonischer Boden- und Wandgestaltung

Form follows nature

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Paradis in Ostende

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Fenster zum Hof

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Memphis im Realismus

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Planung mit Hindernissen

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Opulenz und Reduktion

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Goldgerahmte Schatztruhe

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Trigonale Interventionen

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Projekt mit Perspektive

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ode ans Dekor

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Wüsten-Moderne

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

Neue Perspektiven

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Rückzug unter Reet

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Villa Kunterbunt im Grünen

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Eine Familienangelegenheit

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau mit Happy End

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Ruhepol am Kattegat

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Monoton monochrom

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Rosafarbener Würfel

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Alpine Kontraste

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Ein Haus, das aus der Reihe tanzt

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Chromatische Wolkenreise

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Haus ohne Grenzen

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Schön schlicht

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Ästhetik und Funktionalität

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Monolith mit einem Herz aus Neon

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Viel Raum auf kleiner Fläche

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio