Stories

Promenades

„Wir suchen keine endgültigen Konzepte.“

11.12.2018

Das Schweizer Büro Bauart Architekten und Planer erforscht mit seiner Publikation Promenades. Fotografie und Architektur die wechselseitige Beziehung von Architektur und Fotografie – und stellt nebenbei in sieben Spaziergängen seine Projekte vor.

„Wir suchen keine endgültigen Konzepte, uns liegt vielmehr daran, ein gewisses Potenzial an Aneignungen, Weiterentwicklungen und nachträglichen Anpassungen von Bauwerken in unsere Architektur einzubeziehen“, schreibt das sechsköpfige Team von Bauart.

Die Fotos von Marco Frauchiger, Renate Buser, Susanne Völlm, Marco Schibig, Annalena Fröhlich und Georg Aerni erzählen ihre eigenen Geschichten und ein Selfie-Competition entwickelt eine neue zeitgemäße Form für das Genre der Architekturfotografie. Begleitet werden die Bildessays von den Texten des Architekturpublizisten Markus Jakob.    

Information

Promenades

Park Books, Gebunden, 128 Seiten, 2018, Englisch, Deutsch, Französisch, 48 Euro

Bauart Architekten und Planer

Mehr Stories

Sammeln, schreddern, plotten

The New Raw produziert Outdoor-Möbel aus Plastikabfällen

Normale Abnormität

Designstadt Mailand steht plötzlich still

Salone del Mobile 2020 wird verschoben

Mailänder Möbelmesse findet im Juni statt