Projekte

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Am Indischen Ozean, in unmittelbarer Hafennähe des australischen Ortes Fremantle, wünschten sich die Bauherren eine Erweiterung ihres traditionellen Backsteinhauses. David Barr Architects entwarfen einen Anbau, der Licht, Natur und Einfachheit feiert.

von Nina C. Müller, 05.08.2020

„Freo“ nennen die Einwohner ihre kleine Hafenstadt. An der Westküste Australiens, südlich von Perth gelegen, ähnelt das Klima der südeuropäischen Atlantikküste mit sehr heißen Sommern, aber kühlen Winden, was vor allem Surfer und Segler anzieht. Doch auch Kulturinteressierte kommen in Fremantle auf ihre Kosten, wo Kunstveranstaltungen auf der Tagesordnung stehen. Dazu zählt Australiens ältestes Gemeinschaftsfestival, das Fremantle Festival.

Einfach besonders
In Planung, Material und Details spiegele das Haus in der Marine Terrace den ungezwungenen und häuslichen Lebensstil der Bauherren wider, sagen die Planer von David Barr Architects. Mit der Erweiterung seines Wohnhauses erhielt das Paar mit erwachsenen Kindern zwar eine ausgesprochen einfache und unprätentiöse Architektur. Doch die Räume, die nur wenige Meter vom Meer auf einem erhöhten Eckblock liegen, bieten einen Luxus der besonderen Art.

Während sich der Bestandsbau zum Meer hinwendet, ist der Neubau zur Nachbarschaft und zu einer rustikalen Steinmauer im Hof ausgerichtet. Eine zentrale Rolle spielen die geräumige Küche und der Essbereich im Erdgeschoss, denen an der nördlichen Längsseite eine Terrasse vorgelagert ist. Auf der ersten Etage brachten die Planer das Hauptschlafzimmer unter. Zwei weitere Schlafzimmer befinden sich im älteren Gebäudeteil, wo außerdem eine Bibliothek, Sitzecken und ein Badezimmer Platz fanden. „Eine großzügige Treppe mit Tageslicht verbindet die beiden Ebenen und verschließt die Erweiterung“, erklären die Architekten.

Skulpturale Strenge
Trotz der reduzierten Hülle beschreiben sie die neu entstandene Kubatur als skulptural. Deutlich wird dieses Attribut vor allem an den bodentiefen Verglasungen, die sie leicht nach hinten versetzt, teilweise schräg in die Fassade einließen. Auf diese Weise entsteht durch die Traufe des Flachdaches ein dreieckiger Schattenwurf, der nicht nur für spannende Geometrien im Mauerwerk sorgt, sondern auch die starke Sonne abfängt. Außerdem offenbarten diese Vertiefungen den Blick auf die umlaufenden, innen liegenden Holzrahmen der Fenster, erklären die Planer, die großen Wert auf eine ausgewählte Materialpalette legten.

Im gesamten Gebäude beschränkten sie sich auf Holz, Stein und Beton. Expressive Farben sucht man vergebens, ebenso wie exzentrische Formen oder Objekte. Stattdessen prägt eine markante Linienführung das Innere. Formgebend sind vor allem die vertikal verlegten Bretter der Holzverkleidungen. Aber auch die Gestänge von Küchenregalen und Ablagen, die kontrastierenden Lichtleisten, die Fugen der glatten Einbauschränke und sogar die Dielen des alten Fußbodens sorgen dank ihrer gemeinsamen linearen Logik für klare Geometrien und ein unaufgeregtes, harmonisches Gefüge.

Formvollendet
Auch das Mobiliar bleibt schlicht in Form und Farbe, hebt sich kaum vom Umraum ab und wird zum Teil sogar eins mit der Architektur. So ließen die Architekten einige Regale, Schränke und Ablagen in Korridor und Bad mit den Wänden bündig abschließen. Ein gestuftes Podest im Wohnbereich wird mit einer Auflage und Kissen zu einer ausladenden Bank, die sich optisch in einer niedrigen Mauer auf der Terrasse fortsetzt. Mit diesen zunächst unscheinbaren Details verbinden David Barr Architects nicht nur Möbel und Architektur, sondern verfolgen auch das Konzept einer natürlichen Gestaltung weiter, die einen Bogen zwischen Innen- und Außenraum schlägt. Es sind einfache Eingriffe und Materialqualitäten, die den Komfort der Bewohner unterstützen. Keine großen Effekte, aber ein kleines Fest gestalterischer Feinheiten.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

David Barr Architects

davidbarrarchitects.com.au

Mehr Projekte

Raum für Forschung

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Schwebende Gärten

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Fenster zur Welt

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Sinnlicher Brutalismus

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Jenseits der Norm

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

Nuancen der Durchlässigkeit

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Geometry of Light

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Galaktisches Dinner

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Light Falls

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Architektur der Schwerelosigkeit

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Formen des Lichts

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

In perfektem Licht

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Theaterhimmel

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Provisorium von Dauer

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Licht macht Raum

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Raumspirale für Wissensdurstige

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Irisierende Lichtspielgarage

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Versteckt zwischen Meer und Sand

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

Meditativer Lückenfüller

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Unbekanntes Raumobjekt

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Der Sonne entgegen

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Gezeichnete Lichtarchitektur

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Eine Bühne für Blumen

Der beste Blumenladen der Welt.

Der beste Blumenladen der Welt.

Shoppen in der Unterwelt

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Lineare Lichteleganz: Lernen im vertikalen Campus

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Kristallbrunnen statt Gelbwesten

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Rhythmische Eleganz in Hainan

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Wege des Lichts: Apartment in Den Haag

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.

Minimal Rustikal: La Maison Gauthier

In diesem kanadischen Haus von Atelier Barda ist Minimalismus das Leitmotiv.

In diesem kanadischen Haus von Atelier Barda ist Minimalismus das Leitmotiv.