Projekte

Blick in die Vergangenheit

Umbau eines Altbaus in Barcelona von Raúl Sánchez

Der spanische Architekt Raúl Sánchez lässt bei einem Umbau in Barcelona die alten Wände eines Ende des 19. Jahrhunderts errichteten Hauses sprechen. Ihre raue Schönheit kombiniert er in seinem Projekt „BSP 20 HOUSE“ mit modernen Einbauten hinter einer denkmalgeschützten Fassade.

von Judith Jenner, 16.05.2022

Winzig wirkt das schmale Haus in Barcelonas Stadtteil El Born, das eingerahmt von zwei stattlichen Altbauten ist. Der Architekt Raúl Sánchez erkannte dennoch sein Potenzial und baute es im Auftrag eines privaten Bauherrn um. Fast zehn Jahre verstrichen von der ersten Planung bis zur Fertigstellung. Verhandlungen mit dem Denkmalschutz, Herausforderungen beim Bau und eine veränderte Lebenssituation des Auftraggebers, der das Haus für kurze Aufenthalte und zum Arbeiten nutzt, verzögerten den Prozess.

Von der Ruine zum Schmuckstück
„Das Gebäude glich einer Ruine“, berichtet Raúl Sánchez. „Die Bodenplatten waren beschädigt, die Treppen wackelten, einige waren vollständig zerstört.“ Trotz des maroden Zustands wollte der Bauherr so viel wie möglich von der einstigen Pracht des Hauses wiederherstellen. Besonders die alten Wände und die handgefertigten Zementfliesen – typisch für Barcelona – sollten erhalten bleiben. Doch um das Haus heutigen bautechnischen Anforderungen und Wohnkonzepten anzupassen, musste es hinter der nach den Vorgaben des Denkmalschutzes restaurierten Fassade fast vollständig entkernt werden. Lediglich die Dachplatte und die Trennwände blieben erhalten.

Sprechende Wände
Einen Vorteil hatte der langsame und komplexe Bauprozess: Das Wesen des Hauses wurde mit der Zeit sichtbarer und Raúl Sánchez konnte den Ausbau daran anpassen. So stellte sich heraus, dass die Mauern ohne erkennbares Muster aus Ziegeln und anderen Steinen bestanden. Der Architekt ließ sie freilegen und machte sie zu einem ästhetischen Pfeiler des Raumkonzepts. „Diese mehr als 15 Meter hohen Mauern sind ein Museum der Geschichte des Gebäudes, in dem sich alle Spuren seiner Konstruktion wie Bögen, Stürze, Treppen und Balken, aber auch seiner Nutzung finden, zum Beispiel Mörtelreste, Einbauten und Verkleidungen“, sagt Sánchez. „Diese Erinnerung haben wir unverändert und in ihrer ganzen Rohheit freigelegt.“

Schwebende Geschosse
Die drei Stockwerke scheinen zwischen den Mauern zu schweben. Sie berühren die Front- und Rückfassade nicht. Von der Hauptfassade sind sie zudem durch einen Glasstreifen am Boden getrennt, der Tageslicht durchlässt und die jeweils etwa 20 Quadratmeter großen Stockwerke miteinander verbindet. Eine Wendeltreppe als freistehender Zylinder berührt an keinem Punkt die Wände und unterstreicht die überraschende Höhe des schlanken Gebäudes. Sie bietet spannende Blickachsen in die offenen Geschosse.

Sichtbare Leitungen
Im Erdgeschoss befindet sich hinter der markanten Eingangstür aus Aluminium die Küche mit dem Ess- und Wohnzimmer. Eine Etage höher ist das Bad mit der Ankleide untergebracht. Es folgen das Schlafzimmer und eine Terrasse. Verbunden sind die Geschosse durch insgesamt sieben Edelstahlzylinder, in denen der Architekt die Leitungen – unter anderem für Wasser, Strom, Lüftung und den Internetanschluss – verlegte. Bewusst verzichtete er darauf, diese Funktionen in Schächten zu verstecken. Weitere Leitungen verlaufen ebenfalls sichtbar, was den rauen Charakter der Wände hervorhebt. Einbauten wie die Küche mit ihren das Licht reflektierenden Messingfronten sowie einer weißen Arbeitsfläche aus Marmor setzen sich elegant davon ab.

In seinem Projekt BSP 20 HOUSE zeigt Raúl Sánchez einen ungewöhnlichen Weg, den Bestand zu erhalten. Er macht die Spuren der Zeit zum Gestaltungselement, ohne das Haus lediglich nach altem Vorbild wiederherzustellen. Moderne Einbauten bilden einen ästhetischen Gegenpol und heben den Charme des alten Gemäuers umso stärker hervor.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname BSP 20 HOUSE
Bauherr Privat
Entwurf Raúl Sánchez
Team Valentina Barberio (Architektur), Diagonal Arquitectura (Struktur-Beratung), Marés ingenieros (Bauingenieure)
Ort El Born, Barcelona, Spanien
Fläche 105 Quadratmeter
Planung 2013 - 2019
Bauzeitraum August 2020 - Januar 2022
Budget: 300.000 Euro
Links

raul sanchez architects

Zum Profil

Mehr Projekte

Form follows nature

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Wohnhaus im Einklang mit der Natur von mwworks

Paradis in Ostende

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Kuratiertes Kunst- und Designapartment

Fenster zum Hof

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Ferienhaus Casa los Tigres in Mexiko von César Béjar Studio

Memphis im Realismus

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Ein musterekstatisches Apartment von Mistovia in Warschau

Planung mit Hindernissen

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Wohnhaus von Atelier Local in Portugal

Ressourcenschonende Spinnerei

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

In Kolbermoor wird ein Industrieareal zum neuen Stadtquartier

Opulenz und Reduktion

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Sensibler Umbau der Casa Alesan in Barcelona von Bach Arquitectes

Goldgerahmte Schatztruhe

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Kompakte Raum-in-Raum-Lösung von AMAA im Veneto

Trigonale Interventionen

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Altbausanierung in Porto mit modernen Ecken von Paulo Moreira

Projekt mit Perspektive

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ausbau einer Scheune im Burgund von minuit architectes

Ode ans Dekor

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Casa 087 in Lissabon von Fala Atelier

Wüsten-Moderne

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

The Landing House im Joshua Tree Nationalpark

Neue Perspektiven

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Das Buena Vista House von Jasmit Singh Rangr in Kalifornien

Rückzug unter Reet

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Renovierung eines Wohnhauses von Batek Architekten bei Berlin

Villa Kunterbunt im Grünen

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Masquespacios neuer Lebens- und Arbeitsmittelpunkt bei Valencia

Eine Familienangelegenheit

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau eines Schweizer Wohnhauses von Charlotte Nierlé

Umbau mit Happy End

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Renovierung eines Mid-Century-Apartments in Madrid

Ruhepol am Kattegat

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Strandhaus Heatherhill von Norm Architects

Monoton monochrom

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Weißgraue Wohnaskese von i.B Archstudio in Litauen

Rosafarbener Würfel

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Casa en Tres Ríos in Mexiko von César Béjar Studio

Alpine Kontraste

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Moderne Chalets im Skigebiet Les Trois Vallées

Ein Haus, das aus der Reihe tanzt

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Stadthaus in Belgien von Poot Architectuur

Chromatische Wolkenreise

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Ein irisierendes Apartment von Martín Peláez in Madrid

Haus ohne Grenzen

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Treppauf, treppab und hoch hinaus in Tokio

Schön schlicht

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Umbau eines Wohnhauses in Kutná Hora von BYRÓ Architekti

Ästhetik und Funktionalität

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Ausstattung einer Wohnung in Mailand von Zitturi

Monolith mit einem Herz aus Neon

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Ferienhaus im Nationalpark von one-aftr

Viel Raum auf kleiner Fläche

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Flexible Single-Wohnung in Madrid von Nula.Studio

Der Pionier von Palma

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Ein nachhaltiges Wohnhaus von Feina Studio

Alles Latte

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element

Holzkonstruktion wird zum verbindenden Element