Projekte

Café in Scherben

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Rösten, aufbrühen, genießen: Das Architekturstudio Roar griff jeden Aspekt der Kaffeezubereitung auf, um ein Café in Dubai zu gestalten, das den Ansprüchen der „Third Wave Coffee“-Bewegung gerecht wird. Dabei weist es eine angenehm balancierte Farbpalette auf und spielt mit dekorativen Details wie einem Wandrelief aus zerbrochenen Fliesen.

von Annette Schimanski, 17.02.2021

Die kleine Rösterei Drop Coffee ist als Herzensprojekt von den beiden Kaffeeliebhabern Mahmood Al Khamis und Ghanim Al Qassim in Dubai gegründet worden und verortet sich selbst in der „Third Wave Coffee“-Bewegung. Hochwertige und nachhaltige Bohnen, eine methodische Verarbeitung und Zubereitungsweise sowie das Zelebrieren des Getränks sind die ausschlaggebenden Attribute dieser „Kaffeewelle“.

Sinnvolle Gliederung
Das Designstudio Roar hat für Drop Coffee ein Café in der Dar Wasl Mall in Dubai gestaltet und spiegelt dort den bedachten Umgang mit Kaffee in der Inneneinrichtung wider. Zunächst galt es, den länglichen Grundriss in sinnvolle Bereiche zu gliedern. Das 130 Quadratmeter große Lokal wird eingerahmt von einem Ein- und Ausgang sowie einem Zugang zum Shoppingzentrum. Der Gästeraum funktioniert wie ein Durchgang. Der Tresen wurde daher an einer Längsseite platziert, bleibt aber das raumdefinierende Element des Cafés.

Repetitive Materialität
Der Barbereich ist mit hellem Eichenholz verkleidet und fußt auf einer Reihe von beleuchteten Glaselementen, die eine schwebende Leichtigkeit erzeugen sollen. Robuster Edelstahl dient den Mitarbeitern als Arbeitsfläche – eine gestalterische Reaktion auf die offen liegenden Lüftungsrohre an der Decke. Denn alle verwendeten Materialien wiederholen sich oder zitieren einander in der Innenrichtung. Die Stühle, Tische und zwei Regale, die als Verkaufsflächen den Eingang zur Shoppingmall einrahmen, sind wie die Bar aus Eichenholz. Die Glasbausteine des Tresens tauchen in Form einer Wandfläche wieder auf, die eine kleine Küche abgrenzt und mit Licht versorgt.

Kaffee wird zum Interieur
Als Inspiration für die Farbpalette diente der Röstprozess des Kaffees. So treffen in den Bodenfliesen von Fioranese in Terrazzo-Optik Rostbraun und dunkle Terrakottanuancen aufeinander. Diesen Tönen stehen grau verputzte Wände, Betonblöcke als Sitzflächen, helles Holz und eine Highlight-Farbe gegenüber, die sich in den Details zeigt: Drei kleine Tische für einen schnellen Espresso sowie das Sofa Suiseki von La Cividina sind Blickfänger in dunklem Orange.

Eine verspielte Note erhält das Café durch ein von Holz eingefasstes, großflächiges Wandornament aus weißen Fliesen von RAK Ceramics, die teilweise zerbrochen wurden. Die Idee für das unvollständige Wandelement lieferte das Bruchstückmuster des Terrazzobodens.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Ort Dubai
Fertigstellung Januar 2021
Möbel La Cividina, Muuto, Pedrali
Finishes Colortek (Farbe), Fioranese (Bodenfliesen), RAK Ceramics (Wandfliesen)
Licht Vibia
Links

Projektarchitekten

Roar

www.designbyroar.com

Drop Dubai

www.dropdubai.ae

Mehr Projekte

Die Farben der Wüste

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Großstadt in der Provinz

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Architekten im Wunderland

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Für Katzen und Menschen

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Cosy Kost

Neues Raumkonzept von OEO Studio für Sternerestaurant Kadeau

Neues Raumkonzept von OEO Studio für Sternerestaurant Kadeau

Rotlicht auf der Treppe

Nautischer Gourmettempel von El Equipo Creativo in San Sebastián

Nautischer Gourmettempel von El Equipo Creativo in San Sebastián

Dolce Vita in Denkendorf

Multifunktionales Restaurant-Interieur von Ippolito Fleitz

Multifunktionales Restaurant-Interieur von Ippolito Fleitz

Eine Bühne für den Austausch

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Flexibler Multifunktionsraum von Delordinaire in Paris

Hybrides Raumkonzept

Das Run Run Run in Madrid ist Café, Coworking-Space und Sportclub in einem

Das Run Run Run in Madrid ist Café, Coworking-Space und Sportclub in einem

Brasserie in Berlin

Restaurant Remi von Ester Bruzkus im Suhrkamp-Haus

Restaurant Remi von Ester Bruzkus im Suhrkamp-Haus

Süßes Experimentallabor

Patisserie von DAS_Lab in Shanghai

Patisserie von DAS_Lab in Shanghai

Kontrastreiche Farbspiele

Extravagantes Apartment von Studio Plutarco in Madrid

Extravagantes Apartment von Studio Plutarco in Madrid

Berliner Glamour

Der Restaurant-Bar-Club-Hybrid Kink

Der Restaurant-Bar-Club-Hybrid Kink

Räumliche Choreographie

Degustationsgebäude von Walker Warner Architects in Kalifornien

Degustationsgebäude von Walker Warner Architects in Kalifornien

Drama im Wunderland

Restaurant Cinnamon von Kingston Lafferty Design in Pastellfarben

Restaurant Cinnamon von Kingston Lafferty Design in Pastellfarben

Spartanisches Picknick-Bistro

0.5 Studio gestaltet Smoker-Restaurant in Prag

0.5 Studio gestaltet Smoker-Restaurant in Prag

Drei wird eins

Historischer Umbau in Melbourne von Robson Rak

Historischer Umbau in Melbourne von Robson Rak

Auf Sand gebaut

Ein Flachdachbungalow von Nicolas Dahan an der französischen Atlantikküste

Ein Flachdachbungalow von Nicolas Dahan an der französischen Atlantikküste

Tafeln in Terrakotta

Das Mailänder Bistrot 28 Posti von Cristina Celestino

Das Mailänder Bistrot 28 Posti von Cristina Celestino

Ukrainischer Tiger

Kiewer Asia-Restaurant von Shovk Studio

Kiewer Asia-Restaurant von Shovk Studio

Erster Chippy in Fernost

Chinas erster Fish-and-Chips-Shop von Unknown Works

Chinas erster Fish-and-Chips-Shop von Unknown Works

Herzstück aus Stein

Arjaan De Feyter und Vola zeigen, wie man Materialien zum Leben erweckt

Arjaan De Feyter und Vola zeigen, wie man Materialien zum Leben erweckt

Raumwunder im Reihenhaus

Reihenhaus von i.s.m.architecten in Antwerpen

Reihenhaus von i.s.m.architecten in Antwerpen

On the dark side

Wohnung von Studio Francesc Rifé in Valencia

Wohnung von Studio Francesc Rifé in Valencia

Tradition in neuem Gewand

Eine Neuburger Bäckerei und Konditorei von Reimann Architecture

Eine Neuburger Bäckerei und Konditorei von Reimann Architecture

Barista-Bühne

Das Hamburger Café Tōrnqvist von Studio AENY

Das Hamburger Café Tōrnqvist von Studio AENY

Die Kühl-Keller-Kammer-Kombi

Optimale Lagerung und keine Verschwendung: der Speiseschrank Hanako von Anna-Lena Wolfrum.

Optimale Lagerung und keine Verschwendung: der Speiseschrank Hanako von Anna-Lena Wolfrum.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Hommage an den Süden

Wirklich geschmackvoll gestaltet: das mediterrane Restaurant Yaffa in Kopenhagen.

Wirklich geschmackvoll gestaltet: das mediterrane Restaurant Yaffa in Kopenhagen.