Projekte

Futuristischer Zufluchtsort im Schnee

Café & Bar im chinesischen Chongli von Jumgo Creative

Das Gebäude mit der roten Metallfassade ist selbst im heftigsten Schneesturm sichtbar. Es befindet sich im chinesischen Skigebiet Chongli und beherbergt ein Café und eine Bar. Das vom Designbüro Jumgo Creative gestaltete Cang 41 erinnert von außen an eine Polarstation und bietet im Inneren eine Mischung aus Retro-Futurismus und eleganter Verspieltheit.

von Tina Barankay, 29.02.2024

Seit den Olympischen Winterspielen 2022 in Peking ist in China eine wachsende Begeisterung für den Wintersport zu spüren. Das Designbüro Jumgo Creative plante nun in Chongli, einem der wichtigen Skiorte des Landes, eine außergewöhnliche Einkehrmöglichkeit für Skifahrer*innen. Benannt nach dem Breitengrad der Stadt ist Cang 41 eine moderne Après-Ski-Bar, deren Gestaltung auch Nicht-Skifahrer*innen begeistern dürfte.

Inspiration aus der Antarktis
In der verschneiten Umgebung ist die in leuchtendem Rot gestrichene Fassade des länglichen Baukörpers nicht zu übersehen. Dass sich dahinter eine loungige Kaffeebar verbirgt, erkennt man erst auf den zweiten Blick. In Materialität und Farbe erinnert das aus dem aluminiumverkleideten Gebäude herauskragende Volumen an einen Schiffscontainer oder eine Forschungsstation am Polarkreis, die auch aus weiter Ferne erkennbar sein muss. Auch die modulare Struktur lehnt sich an die typische Architektur der arktischen Stationen an, ebenso wie die Metalltreppe, die zum erhöht liegenden Eingang mit einer sich auf Knopfdruck öffnenden Schiebetür führt. Mit dem Betreten des Innenraums lassen Gäste das nüchterne Äußere und die Schneelandschaft hinter sich. Sie werden empfangen von einem vollkommen im Kontrast zum Außenraum stehenden Ambiente.

Futuristische Ästhetik und nostalgisches Flair
Im Inneren des Cang 41 gibt es eine klare Trennung zwischen dem hellen Café und dem dunkleren Barbereich. Die Besucher*innen sollen, je nach Tageszeit oder Stimmung, ihren eigenen Raum im Raum finden. Der lichtdurchflutete vordere Bereich wirkt wie eine Mischung aus amerikanischem Diner und Speisewagen: Die kühle Ästhetik metallverkleideter Sitznischen und hinterleuchteter Spanndecken wird durch die geschwungenen Formen und Farben der schlichten Holzmöbel und keramischen Bodenfliesen abgemildert. Einen farbigen Akzent setzen rote Spanngurte, mit denen die gepolsterten Rückenlehnen in den Nischen befestigt sind.

Die Bar ist vom Café durch einen schmalen Gang abgetrennt. Sie empfängt ihre Gäste in elegant-nostalgischer Atmosphäre: In gedämpfter Beleuchtung wirken der Bartresen aus dunklem Holz und grünem Marmor sowie die mit dunkelgrünen Lederstühlen, Retro-Leuchten und Holzkassettendecke ausgestattete Lounge wie aus einer anderen Zeit.

Kreativkonzept mit biophilem Design
Den Übergang zwischen hell und dunkel, zwischen Café und Bar, bilden Pflanzeninstallationen in Glaskästen mit dem Namen „Seed Repository“. Die von unabhängigen Künstler*innen eigens für das Projekt geschaffenen Objekte erinnern an das Svalbard Global Seed Vault, eine Art Saatgutspeicher in Norwegen, der dem Erhalt und Schutz der Diversität von Nutzpflanzen dient. Das biophile Designkonzept im Cang 41 sorgt nicht nur für ein wenig Grün in der Winterlandschaft, sondern auch für eine positiv aufgeladene Atmosphäre. In der Zusammenarbeit mit den Künstler*innen sowie im kontrastreichen Beleuchtungskonzept und im maßgefertigten Interieur ist ein feines Gespür für Details erkennbar.

Mit Cang 41 wollten die Designer*innen einen auffälligen, trendigen Spot schaffen, der aber so individuell ist, dass er nicht in der Masse verschwindet oder gar rasch an Popularität verliert. Zwar ist eine weitere Filiale schon in Planung, aber das Konzept lässt hoffen, dass dieses Bestreben nach Einzigartigkeit auch dort zum Tragen kommen wird, damit ein ähnlich origineller Zufluchtsort entstehen kann.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Cang 41
Entwurf JUMGO Creative
Standort Chongli, Hebei, China
Fläche 270 Quadratmeter
Fertigstellung 2023
Links

Entwurf

JUMGO Creative

jumgodesign.com

Mehr Projekte

Speisen in der Lagerhalle

Restaurant Tramo in Madrid von SelgasCano

Restaurant Tramo in Madrid von SelgasCano

Ruf der Sirene

Studio RHO aus Berlin gestaltet ein Café in Prenzlauer Berg

Studio RHO aus Berlin gestaltet ein Café in Prenzlauer Berg

Locke lockt

(Apart-)Hotel von Grzywinski+Pons an der Spree in Berlin

(Apart-)Hotel von Grzywinski+Pons an der Spree in Berlin

Alles beim Alten

Ein konsequent zirkuläres Interieur von Lucas Muñoz Muñoz

Ein konsequent zirkuläres Interieur von Lucas Muñoz Muñoz

Wohnhaus als Food-Labor

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Maison Melba von Atelier L’Abri in Quebec

Japanische Poesie

Restaurant Ōkyū in Stuttgart von Studio Komo

Restaurant Ōkyū in Stuttgart von Studio Komo

Isländische Geschichte(n)

Hotel in Reykjavík von THG Arkitektar

Hotel in Reykjavík von THG Arkitektar

Wie zwischen Dünen

Restaurant AURA im Wolfsburger Ritz-Carlton von HENN

Restaurant AURA im Wolfsburger Ritz-Carlton von HENN

Eine Ausstellung, die Stellung bezieht

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Fotografiska Berlin im einstigen Tacheles von Studio Aisslinger

Alpenchic mit Sixties-Vibe

Das Hotel The Cōmodo in Bad Gastein

Das Hotel The Cōmodo in Bad Gastein

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Schauraum im Schankraum

Bristoler Braustube von Studio B

Bristoler Braustube von Studio B

Grüner Faden

Studio Wok gestaltet hybrides Lokal Pan Milano

Studio Wok gestaltet hybrides Lokal Pan Milano

Mit Gio Ponti träumen

Designhotel Palazzo Luce in Lecce

Designhotel Palazzo Luce in Lecce

Geschenkte Patina

Atelier Raumfragen gestaltet das Berliner Restaurant Ryke

Atelier Raumfragen gestaltet das Berliner Restaurant Ryke

Visuelles Potpourri

Design in Architektur gestaltet ein Restaurant für Morgenmuffel

Design in Architektur gestaltet ein Restaurant für Morgenmuffel

In altem Glanz

Restaurierung einer historischen Villa in der italienischen Provinz Modena

Restaurierung einer historischen Villa in der italienischen Provinz Modena

Mustergültiges Debüt

Restaurant 13.10 von Serena Confalonieri im Mailänder Umland

Restaurant 13.10 von Serena Confalonieri im Mailänder Umland

Bella Garbatella

Trendlokal in historischer Bäckerei von Studio Tamat

Trendlokal in historischer Bäckerei von Studio Tamat

Fachwerk und Feinkost

Historisches Haus mit zeitgemäßem Interior von Aboutlama

Historisches Haus mit zeitgemäßem Interior von Aboutlama

Natürliches Upgrade

Neugestaltung des Hotel Munde im Schwarzwald

Neugestaltung des Hotel Munde im Schwarzwald

Sinnliches Erlebnis

Restaurant Sahbi Sahbi in Marrakesch von Studio KO

Restaurant Sahbi Sahbi in Marrakesch von Studio KO

Im Lokdepot

brandherm + krumrey gestalten Restaurant im alten Marburger Bahnbetriebswerk

brandherm + krumrey gestalten Restaurant im alten Marburger Bahnbetriebswerk

Baukasten für die Zukunft

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Flexibler, zirkulärer Holzpavillon von DP6 in Almere

Blaue Stunde

Space Copenhagen gestaltet das Restaurant Blueness in Antwerpen

Space Copenhagen gestaltet das Restaurant Blueness in Antwerpen

Tanz in der Luft

Café Constance in Montreal von Atelier Zébulon Perron

Café Constance in Montreal von Atelier Zébulon Perron

Explosion der Farben

Der Frankfurter Nachtclub Fortuna Irgendwo

Der Frankfurter Nachtclub Fortuna Irgendwo

Das Hotelschatzkästchen

Das Château Royal in Berlin-Mitte

Das Château Royal in Berlin-Mitte

Genuss im Gewächshaus

Restaurant von Norm Architects mit Möbeln von Karimoku

Restaurant von Norm Architects mit Möbeln von Karimoku

Ziegelstein und Hefe

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand