Projekte

Gebrochene Schönheit

Beauty-Salon von balbek bureau in Kiew

Wo Falten ausgebügelt werden, sind bröckelnde Oberflächen durchaus erlaubt. Der Schönheitssalon Say No Mo Social Nail Bar von balbek bureau in Kiew setzt auf durchbrochene Betonwände und modernistische Eingebungen – Hochprozentiges gehört zur Kur mit dazu.

von Norman Kietzmann, 10.08.2020

Die äußere Erscheinung ist immer eine Illusion. Denn Tricks sind erlaubt. Dies gilt für den Zustand menschlicher Körper und Visagen ebenso wie für bauliche Interventionen. In Kiew hat ein Schönheitssalon eröffnet, wo nichts ist, wie es erscheint. Aber genau das macht diesen Ort spannend: Er ist eine Projektion, ein künstliches Narrativ. Und er zeigt eine gesunde Portion Humor. Die gestalterischen Zügel der räumlichen Transformation lagen in den Händen der Architekten Slava Balbek, Sofiia Hupalovska und Nataliya Stukonog von balbek bureau, das ebenso in der ukrainischen Hauptstadt ansässig ist. Finanziert wurde das Projekt von einer Bauherrin aus Kanada, die in der Schönheitsindustrie tätig ist.

Fernab vom Stereotyp
Zehn Monate dauerte der Umbau des 200 Quadratmeter großen Ladengeschäfts inmitten der Altstadt, das sich über ein Erd- und Untergeschoss erstreckt. Die historische Bausubstanz sollte sichtbar werden. Zugleich sollte eine wirkungsvolle Brechung entstehen – was die architektonische Umgebung, die Bestimmung des Ortes als auch die Nutzung anbelangt. Denn anders als die meisten Schönheitssalons soll sich die Say No Mo Social Nail Bar an Frauen und Männer adressieren. Und das hieß im Gestaltungsprozess: Stereotype auf beiden Seiten über Bord zu werfen. Pastellene Farben und glatte Oberflächen wie in typischen Damensalons der Mitte des vergangenen Jahrhunderts kamen für balbek bureau ebenso wenig infrage wie das schummrige Ambiente eines Gentlemens Club mit holzgetäfelten Wänden und ledernen Sesseln.

Durch die Wand
Es sollte eine rauere Umgebung entstehen, die den Charme eines Nachtclubs oder einer verruchten Bar atmet, ohne den eigentlichen Zweck dieses Ortes auf Anhieb preiszugeben. Hierbei waren die vier Meter hohen Räume durchaus von Vorteil. balbek bureau platzierten in den Eingangsbereich eine vom Boden zur Decke aufragende Betonwand, die mit dem Presslufthammer durchbrochen wurde. Hinter ihr treten fünf Millimeter starke Stahlpaneele mit goldenem Finish zum Vorschein, die einen warmen, edlen Schimmer in den Raum werfen. Auch der vorgelagerte Betontresen ist aus Beton gegossen. Während die eine Seite im streng-kubischen Raster bleibt, ist die andere Seite ebenfalls mit dem Presslufthammer zerklüftet worden. Perfektion liegt in der Imperfektion, so die unmissverständliche Botschaft.

Wandelbare Partyzone
Und dazu gehört die richtige Brechung. Konkret: Haarpflege, Pediküre, Maniküre und Make-Up-Studio um eine weitere Aufgabe zu ergänzen, die eigentlich nicht an diesen Ort gehört. Die kanadische Besitzerin hat neben einer Café- ebenso eine Barlizenz erworben. So können an einem Tresen aus Beton Cocktails oder Shots von erstklassigen ukrainischen Wodkas serviert werden. Die Rückwände sind ebenfalls mit güldenen Stahlpaneelen verkleidet, die Regale für verschiedene Teesorten freigeben.

Auf schimmernde Nuancen setzt ein silbriger Vorhang, der vor einer verspiegelten Wand platziert ist und die Illusion eines dahinter liegenden Raumes erweckt. Die Disco-Assoziation ist keine Koketterie: Immer wieder finden Parties im Salon statt. Dafür werden die Fußpodeste im Pedikürraum mit Beistelltischen überdeckt, auf denen Cocktailgläser platziert werden können. Der Blick fällt von dort auf ein großes metallenes Waschbecken, das um die vergangene Jahrhundertwende herum in der Sowjetunion produziert wurde. Heute und gestern treffen so ebenso aufeinander wie das Bruchstückhafte und Perfektionistische. Ein Raum, der Schönheit dort lokalisiert, wo Ecken und Kanten zum Tragen kommen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

balbek bureau

www.balbek.com

Mehr Projekte

Vom Unort zum Ort

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Wie öffentliche Toiletten mit neuen Qualitäten punkten

Kuratiertes Interior

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Erstes Stilwerk-Hotel in Hamburg

Bad mit Autobahncharme

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Minimalistischer Umbau eines Apartments von DIALECT in Antwerpen

Treppe wird Raum

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Umbau eines Reihenhauses in London von Fraher & Findlay

Akzente im Bad

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Reduziertes Gestaltungsprinzip mit farbigen Armaturen von Vola

Waschen als Kinderspiel

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Berliner Kita mit klaren Farben und Duschwannen von Bette

Zeigt her Eure Bäder

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Badobjekte von Bette als zentrales Element in Rothenburger Boutique-Hotel

Baden in Barcelona

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Raúl Sanchez plant eine Wohnung mit dem Badezimmer als Zentrum

Wiedergeburt einer Ikone

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Poul Henningsens einstige Villa in Kopenhagen

Bad mit Bowie

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Zähne putzen mit Ziggy Stardust: Einfamilienhaus in Dublin.

Finnische Wüstensauna

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Finnische Tradition in der Wüste: Sauna im Black Rock Desert in Nevada.

Abstrakte Raum-in-Raumlösung

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

In der Casa Duende Duratex von Nildo José bildet eine kompakte Funktionsbox den Mittelpunkt.

Techno und Terrazzo

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

So lässig wie eine Bar: Zahnarztpraxis für Ästheten.

Swimming Wonderland

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Märchenhafte Bade- und Sportoase: der Loong Swim Club in Suzhou des Shanghaier Studios X+Living.

Monsieur Etienne: Loft in Paris

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Fließende Raumstrukturen: Apartment von Atelier du Pont.

Modernes Badehaus

Hommage an die chinesische Badekultur: Boutique-Hotel von Neri & Hu.

Hommage an die chinesische Badekultur: Boutique-Hotel von Neri & Hu.

Poesie im Quadrat

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Ein Wohnzimmer mit Badestelle von i29 in Vinkeveen

Balanceakt aus Beton

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Drei Gästehäuser von Mork-Ulnes im Norden Kaliforniens

Spieglein, Spieglein

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

In diesem japanischen Friseursalon hängen keine Spiegel an der Wand, und es geht auch nicht darum, wer am schönsten ist.

Mit Farben lernen

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Lënster Lycée von G+P Muller architectes

Spaziergang mit Schildkröte

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Das Luxushotel Tortue in Hamburg

Tête-á-tête mit Baumkronen

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

The Fontany von Störmer, Murphy and Partners in Hamburg

Have a nice trip

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Karim Rashids Designwelt in einem St. Pauli-Hotel

Relax Underground

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Diskret und bizarr: Lenka Míková hat ein Prager Kellergewölbe in ein mysteriöses Love Hotel verwandelt.

Poetisches Raster: Wohnhaus in Australien

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Ein Haus aus drei Teilen, für Bewohner und Gast.

Leben auf allen Ebenen

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Ein Wohnexperiment von Tato Architects

Kupfertupfer

Frederic Kielemoes gestaltet minimalistisches Interior in Gent

Frederic Kielemoes gestaltet minimalistisches Interior in Gent

Schaumbad über den Dächern

Das InterContinental Ljubljana vom Münchner Büro Wrightassociates

Das InterContinental Ljubljana vom Münchner Büro Wrightassociates

Schaufenster in den Wald

Tiny House in New York von Bjarke Ingels

Tiny House in New York von Bjarke Ingels

Berg, Bond und Beton: Alpine Spa in Bürgenstock

Der Anbau des exklusiven Schweizer Bürgenstock Resorts ist eine minimalistische Gebäudeskulptur, die den Bezug zur Landschaft sucht.

Der Anbau des exklusiven Schweizer Bürgenstock Resorts ist eine minimalistische Gebäudeskulptur, die den Bezug zur Landschaft sucht.