Projekte

Leporello-Loft

Verwinkelte Mansardenwohnung in Barcelona von AMOO

In südeuropäischen Großstädten gilt das Obergeschoss eines Gebäudes gewöhnlich als beste Adresse, verfügt es doch meist über eine großzügig bemessene Wohnfläche plus Panoramaterrasse. Das darüber befindliche Dachgeschoss hingegen fristet oft – im wahrsten Sinne des Wortes – ein Schattendasein. In Barcelona haben die Architekten von AMOO sich der Herausforderung gestellt, eine verwinkelte Mansardenwohnung jenseits begehrenswerter Penthouse-Standards in ein attraktives Loft zu verwandeln.

von Julia Bluth, 12.03.2021

Die 60 Quadratmeter große Wohnung befindet sich in einem Wohnhaus aus den späten Fünfzigerjahren im dörflich geprägten Künstlerviertel Gràcia. Der Grundriss wird in erster Linie durch den zentralen Treppenaufgang geprägt, der das Apartment in zwei Flügel unterteilt. Ursprünglich war der Wohnbereich nach Südwesten ausgerichtet, während sich der Schlafbereich mit vier engen Räumen auf der südöstlichen Fassadenseite befand. „Von Beginn an sah unser Entwurf vor, die Ausrichtung umzukehren“, berichten Aureli Mora und Omar Ornaque, die beiden Gründungspartner des Architekturbüros AMOO. „Alle nicht tragenden Wände wurden entfernt, weitere strukturelle Veränderungen der Bausubstanz jedoch vermieden, da die Eigentümergemeinschaft dagegen stimmte.“

Offen und fließend
Der Bauherr wünschte sich einen großzügigen Schlafbereich mit offenem Bade- und Ankleidezimmer sowie einen weitläufigen Wohnbereich, um ohne Einschränkungen Gäste einladen und arbeiten zu können. Sein Budget lag bei rund 84.000 Euro. Erschwerende Faktoren beim Umbau waren die starke Dachschräge, tief sitzende Fenster, der verwinkelte Schnitt des Apartments sowie eine tragende Wand im neuen Wohnbereich, die erhalten werden musste. Der Lösungsansatz der Architekten besteht aus maßgefertigten Einbauten, die den Grundriss multifunktional erschließen: „Sofas, die Betten sind, werden zu Schreibtischen. Betten, die Kleiderschränke sind, werden zu Badewannen“, erläutern die Architekten ihr Konzept. Sinnbildlich für die fließenden Nutzungsmöglichkeiten verfüge die Wohnung zudem – abgesehen vom Eingang – über nur eine einzige Tür: die der Gästetoilette.

Gefaltet und kontrastreich
Die nach Südosten ausgerichtete Fensterseite strukturierten die Architekten mithilfe von weißen Einbauregalen, die viel Stauraum bieten und gleichzeitig für eine verbesserte Wärmedämmung der Außenwand sorgen. Auf der gegenüberliegenden Seite ziehen sich die maßgefertigten Einbaumöbel wie ein gefaltetes Leporello an der Wand entlang. Dabei geht eine Funktion fließend in die nächste über, sticht jedoch durch ihre jeweilige Farbgebung hervor. So präsentiert sich der offene Wohn- und Arbeitsbereich in sanftem Pistaziengrün, während der nahtlos anschließende Kochbereich in Hellrosa gehalten wurde. Im Schlafbereich dominieren monochrom weiße Wände und Decken – der Wechsel der Funktionen zeigt sich hier vor allem im Wechsel der Materialien. Das Doppelbett mit integrierter Kleideraufbewahrung wurde aus Eichenholz gefertigt, die direkt anschließende Badewanne aus hellem Marmor. Einzig eine Klarglasscheibe trennt den Nass- vom Schlafbereich.

Graphitschwarz und pink
Auch im Kleinen legten die Planer viel Wert auf starke Akzente. So kontrastieren in Küche und Badezimmer schwarze Armaturen mit hellem Marmor und Holz, während die Wahl der Schalter auf den Klassiker LS 990 von JUNG in ebenso auffälligem wie elegantem Graphitschwarz fiel. „Als letztes besonderes Detail betont die ionische Säule aus pinkem Marmor auf symbolische Weise den Beginn der tragenden Wand, die nicht eingerissen werden durfte“, schließen Aureli Mora und Omar Ornaque. Mit diesem ebenso ungewöhnlichen wie flexiblen Umbau beweist das junge Team, dass die Mansarde der Penthouse-Etage in nichts nachstehen muss.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Providència
Architekten AMOO, Aureli Mora und Omar Ornaque
Mitarbeit Ainhoa Mur, Inès Martinel
Typologie Dachausbau
Fertigstellung 2020
Standort Carrer de la Providència, Barcelona
Fläche 60,46 Quadratmeter
Budget 84.647 Euro

Mehr Projekte

Epochale Verwandlung

Eklektisches Apartment von Studio Puntofilipino in Mailand

Eklektisches Apartment von Studio Puntofilipino in Mailand

Wasser und Wüste

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Historische Geometrien

Apartment in Lyon von Studio Razavi

Apartment in Lyon von Studio Razavi

Schlummernde Ecken

Eine Sichtbetonvilla in Portugal von Atelier RUA

Eine Sichtbetonvilla in Portugal von Atelier RUA

Ein widerständiges Haus

Renovierung und Anbau von Reichwald Schultz in Hamburg

Renovierung und Anbau von Reichwald Schultz in Hamburg

Blonder Beton

Modernisierung von Carter Williamson Architects in Sydney

Modernisierung von Carter Williamson Architects in Sydney

Farbenfrohe Parallelwelt

Makeover mit Blockfarben in London-Islington

Makeover mit Blockfarben in London-Islington

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Kompakt und kontemplativ

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Apartment von Francesc Rifé Studio in Barcelona

Geschichte weiterschreiben

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

Neugestaltung des Hauses Bruno Lambart in Düsseldorf

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Bunter Beton

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Altersgerechter Umbau eines viktorianischen Wohnhauses in London

Tropischer Phönix

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Einfamilienhaus von COA  arquitectura an der mexikanischen Pazifikküste

Aus der Erde geformt

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Wohnhaus im brasilianischen Cunha von Arquipélago

Multifunktionales Minihaus

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Drunter und drüber in Paris

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Miniapartment mit Plateaus und Pinie von l’atelier

Weiß auf Weiß

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Apartment von Maxim Kashin Architects in Moskau

Auf den Spuren Palladios

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Wohnungsumbau in Barcelona von Raúl Sánchez

Townhouse mit Geschichte

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Umbau einer ehemaligen Galerie zur Wohnung

Gemauertes Understatement

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Wohnliches Backsteingewölbe in Toronto von Batay-Csorba Architects

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Amsterdamer Seenomaden

Schwimmendes Stadthaus von i29

Schwimmendes Stadthaus von i29

Moderne im Busch

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Eklektischer Umbau eines Fünfzigerjahre-Bungalows in Sydney

Drei Zimmer am Dreiländereck

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Wohnungsumbau in Bratislava von Alan Prekop

Schlafen bei Schafen

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Modernes Farmhaus von FMD Architects in Australien

Pariser Hüttenzauber

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture

Familien-Triplex von Bertina Minel Architecture