Projekte

Natursteinrefugium

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

In der Nähe von Palma de Mallorca gestaltete die Architektin Mariana de Delás eine verfallene Steinhütte in einen Behausungsprototyp für neue Generationen von Reisenden und digitalen Nomad*innen um, die eine Verbindung zur Natur suchen, ohne sich auf einen Ort festlegen zu wollen.

von Annette Schimanski, 06.10.2021

Eine Fahrt durch das Inland der spanischen Insel Mallorca offenbart nicht nur weitläufige Felder voller Zitrusfrüchte und Olivenhaine, sondern auch oftmals verfallene Steinstrukturen. Die kleinen Hütten scheinen keine Funktionen mehr zu erfüllen, haben zum Teil keine Dächer oder wurden von der Vegetation überwuchert. Einst dienten sie in den landwirtschaftlichen Gegenden als Lager- und Zufluchtsorte. Die Ernte, Werkzeuge oder Geräte konnten darin untergebracht werden. Jäger und Schäfer fanden dort bei Sturm und Regen Schutz. In der Regel bieten die Hütten zwischen fünf und zwanzig Quadratmeter Platz in ihrem Inneren.

Projekt mit Perspektive
Die spanische Architektin Mariana de Delás pendelt zwischen Barcelona, Madrid und Palma de Mallorca. Sie legt bei ihren Projekten in urbanen oder ländlichen Gegenden viel Wert auf Natur, Ökologie und Umweltschutz. Ihr sogenanntes 12 Volt Retreat in der Nähe von Palma dient als Fallstudie für ein Behausungskonzept, das perspektivisch auf der ganzen Insel umgesetzt werden könnte.

Roter Metallrahmen
Die Grundsubstanz der Natursteinhütte mit Dachziegeln wurde zu weiten Teilen erhalten. Der bedeutendste architektonische Eingriff ist ein großformatiges Klappfenster mit einem roten Metallrahmen, das nicht nur für einen lichtdurchfluteten Raum sorgt, sondern durch eine großzügige Holzauskleidung auch eine Sitzfläche bietet. Die Möglichkeit zum Verweilen und der Klappmechanismus der Fensterfläche schlagen eine Brücke zwischen Innen- und Außenraum. Diese Verbindung zeigt sich auch in Details wie etwa den Sitzflächen der Hocker, die aus dem gleichen Naturstein bestehen wie die Fassade. Das Rot des Fensterrahmens wird in weiteren Elementen – wie den Beinen der Sitzmöbel, Leuchten oder Wohnaccessoires – wiederholt. Die Möbel und Einbauten wurden vom Team der Architektin gestaltet und gefertigt.

Leben mit nur 12 Volt
Die namensgebenden Elemente des 15 Quadratmeter großen Refugiums sind die Geräte, die für die Strom- und Wasserversorgung zuständig sind. Sie werden aus Brandschutzgründen mit maximal 12 Volt betrieben, da die umgebende Vegetation sehr trocken ist. Zusätzlich gehört eine mit Solarmodulen bestückte Schubkarre zur Ausstattung, die je nach Sonnenstand platziert werden kann und die internen Stromspeicher und Batterien im Haus versorgt. Es können damit sogar Laptops und die Wasserpumpe betrieben werden.

Eine Schubkarre als Zukunftssymbol
Die Schubkarrenkonstruktion kann in Einzelteile zerlegt und transportiert werden. Das entspricht Mariana de Delás’ Vorstellung, dass jüngere Generationen einen zunehmend nomadischen Lebensstil anstreben und sich nur temporär an Orte binden wollen. Sobald Batterien mit hohen Kapazitäten leichter transportabel werden und die Versorgung  nicht mehr in der Architektur verankert werden muss, können immer mehr Menschen dieser Lebensweise folgen. Die Solarschubkarre soll sinnbildlich für diesen Wunsch stehen. Das 12 Volt Retreat könnte der Anstoß für zahlreiche weitere abgelegene Rückzugsorte auf ganz Mallorca sein, die von Reisenden vorübergehend für eine Auszeit oder zum Arbeiten genutzt werden.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Entwurf Mariana de Delás
Team Ines Von Bingen, Miguel Anibal-Alvarez
Ort Palma de Mallorca
Fertigstellung 2021
Fläche 15 m²
Hersteller Fenster + Stahlmöbel 2Monos Studio
Kunstwerke Felipe Martinez - Villalba, Rodrigo Molinero 
Links

Entwurf

Mariana de Delás

www.marianadelas.com

Mehr Projekte

Kalifornische Wüstenvilla

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Urlaubs-Upgrade in Portugal

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Vulkanischer Kaffeetresen

Der Blue Bottle Coffee Shop Shibuya von Keiji Ashizawa

Der Blue Bottle Coffee Shop Shibuya von Keiji Ashizawa

Italianità in Kroatien

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Wasser und Wüste

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Schwimmendes Schwimmbad

Ein plusförmiger Pool für New Yorks East River

Ein plusförmiger Pool für New Yorks East River

Ferien in der Fischhalle

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Hommage an die Leere

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Marokkanische Badekultur

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

Hinter den Spiegeln

GIR Café von AUTORI in Belgrad

GIR Café von AUTORI in Belgrad

Zeitreise der Kulturen

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Blauer Stern in rotem Samt

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Das Zahnarzt-Loft

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Haus der Kontraste

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Haus der Steine

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Soul in Seoul

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

NYC in Neukölln

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Asketischer Luxus

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Im Bauch des Berges

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Labyrinth als Spielplatz

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Pretty in Pastell

Flagshipstore in Madrid von Ciszak Dalmas Ferrari

Flagshipstore in Madrid von Ciszak Dalmas Ferrari

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Für Katzen und Menschen

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ode an Beton

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum