Projekte

Pretty in Pastell

Flagshipstore in Madrid von Ciszak Dalmas Ferrari

Kunstvoll wie in einer Galerie werden die Sneaker im ersten Flagshipstore von Hoff in Madrid ausgestellt. Zugunsten bunter Turnschuhe nimmt sich die Inneneinrichtung des Studios Ciszak Dalmas Ferrari vornehm zurück.

von Judith Jenner, 04.02.2021

Lange Zeit schien der Sneakermarkt zwischen einer Handvoll großer Brands aufgeteilt zu sein. In den letzten Jahren bekommen sie zunehmend Konkurrenz von kleinen, exklusiven Labels wie der Marke Hoff. 2016 in Spanien gegründet, sieht ihr CEO Francisco Marchena sie nicht als ein trendiges One-Hit-Wonder. „Hoff steht für eine neue Mode, die Bestand hat und unsere wahre Persönlichkeit repräsentiert“, sagt er selbstbewusst.

Rosa, Grau und blasses Grün
Authentizität war daher das Leitthema für die Gestaltung des ersten Flagshipstores des Labels. Das ortsansässige Studio Ciszak Dalmas Ferrari wurde beauftragt, einen Raum in der Calle Velázquez in Madrid zu konzipieren, der über einen gewöhnlichen Sneakerladen hinausgeht. Klare Linien und einfache Geometrien machen die farbenfrohen Unisex-Schuhe zu den Protagonisten des Raums. Die Oberflächen sind in einer weichen Farbpalette aus rosa-grauen Farbverläufen und blass verwaschenen Grüntönen gehalten. Einen harten, architektonischen Kontrast dazu schaffen Materialien wie Marmor, Stein und lackiertes Metall. Zusammen mit dem Harzboden vermitteln sie ein zen-artiges Gefühl räumlicher Harmonie.

Materielle Botschaften
Der Kunde bewegt sich durch das Geschäft wie durch eine Galerie, die ihm die Schuhe abwechslungsreich wie Kunstwerke darbietet. Mal werden sie auf architektonischen Regalflächen präsentiert. Mal stehen sie auf einem schlichten Add-on-Metallsystem an der Wand. Dann wieder sind sie durch halbrunde Elemente auf einem Tisch abgeschirmt, die mit den geschwungenen Wänden harmonieren. Als Möbel dienen ausschließlich maßgefertigte Stücke: Das Sofa mit den abgerundeten Kanten ist mit einem Bouclé-Textil aus Tweed ausgestattet, das einem gewebten Muster ähnelt. Im zentralen Bereich stehen zwei Tische aus Sepulveda-Stein, einem traditionellen Material aus der Region Madrid. Es gibt dem Raum ein Gefühl von natürlicher Erdverbundenheit. An Sideboards aus dem gleichen Material wurden Botschaften wie „Follow your sole“ oder „The world is your stage“ mit blauen Lettern an lackierten Metallgestellen befestigt.

Zurückhaltende Farben
Das Farbkonzept rückt die bunten Turnschuhe in den Mittelpunkt. Die Wände sind mit einer Schicht aus pigmentiertem Zement in Rosa und Mauve behandelt. Ihre Farbe „Mountbatten Pink“ wurde von der britischen Royal Navy während des Zweiten Weltkriegs für die Marinetarnung verwendet. Große Spiegel in den Ecken erweitern den Raum optisch und helfen den Kunden bei der Auswahl des passenden Schuhs. Nach außen hin strahlt das Geschäft durch einen grünen, brasilianischen Pinta Verde Onyx, der in Details wie den Display-Plattformen und der Logo-Applikation in der Fassade verwendet wird. Eine markante Leuchtreklame macht das Geschäft außen weithin sichtbar.

Harmonischer Mix
Mit seiner Raumgestaltung gelingt dem Studio Ciszak Dalmas Ferrari ein harmonisches Zusammenspiel unterschiedlicher Materialien und natürlicher Farbtöne, das in keinem Moment zur Konkurrenz der farbenfrohen Schuhe von Hoff wird. Damit unterstreichen die Architekten die erwachsene Markenpositionierung und machen das Einkaufen zu einem sinnlichen Erlebnis.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projektname Flagshipstore Hoff
Architekten Ciszak Dalmas / Matteo Ferrari
Bauherr Hoff
Standort Calle Velázquez 39, 28001 Madrid, Spanien
Fertigstellung 10/2020
Fläche 45 Quadratmeter
Links

Architekt I

Ciszak Dalmas / Matteo Ferrari

www.ciszakdalmas.com

Architekt II

Matteo Ferrari

www.matteoferrari.es

Mehr Projekte

Natursteinrefugium

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Solarbetriebener Rückzugsort von Mariana de Delás auf Mallorca

Kalifornische Wüstenvilla

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Feriendomizil in Palm Springs von Turkel Design

Urlaubs-Upgrade in Portugal

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Umbau eines historischen Kaufmannshauses von Atelier RUA

Vulkanischer Kaffeetresen

Der Blue Bottle Coffee Shop Shibuya von Keiji Ashizawa

Der Blue Bottle Coffee Shop Shibuya von Keiji Ashizawa

Italianità in Kroatien

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Das Grand Park Hotel Rovinj von Lissoni Casal Ribeiro

Wasser und Wüste

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Portugiesisches Ferienhaus aus Naturmaterialien

Schwimmendes Schwimmbad

Ein plusförmiger Pool für New Yorks East River

Ein plusförmiger Pool für New Yorks East River

Ferien in der Fischhalle

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Hommage an die Leere

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Marokkanische Badekultur

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

Hinter den Spiegeln

GIR Café von AUTORI in Belgrad

GIR Café von AUTORI in Belgrad

Zeitreise der Kulturen

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Blauer Stern in rotem Samt

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Das Zahnarzt-Loft

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Haus der Kontraste

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Haus der Steine

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Soul in Seoul

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

NYC in Neukölln

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Asketischer Luxus

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Im Bauch des Berges

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Labyrinth als Spielplatz

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Für Katzen und Menschen

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ode an Beton

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum