Projekte

…tritt ein, bring Glück herein

Ein altes bayerisches  Bauernhaus und seine Verwandlung in ein Loft mit Folklore-Charme.

von Nina C. Müller, 08.05.2014

Ein altes Bauernhaus, ein wildromantischer Garten und ein Stall: Wo früher Tiere gehalten wurden, sollte eine vierköpfige Familie ein neues Zuhause finden. Dafür entwickelte das Buero Philipp Moeller ein neues Raumkonzept, das zwar die kleinteiligen Raumgefüge erhält, aber trotzdem luftigen Loftcharakter schafft. Dazu kommen spannende Farbkombinationen, ausgewählte Designobjekte und winzige Details mit großen Geschichten.

Moorenweis, eine kleine Gemeinde in Oberbayern, hat nicht einmal viertausend Einwohner, dafür aber die für die Region so typische idyllische Natur, die alten Höfe und zahlreiche hübsche Kapellen. Eines dieser alten Bauernhäuser mit ehemaligem Viehstall sollte der Münchner Architekt Philipp Moeller in ein Einfamilienhaus umwandeln. Wie bei historischen Bauernhäusern üblich, verfügt es über kleinteilige Zimmerstrukturen. Der Architekt legte Haus und Stall zusammen und erweiterte die vorhandenen Räume um das Dachgeschoss. Mit dem offenen Dachstuhl und den nun insgesamt 388 Quadratmetern Wohnfläche schuf er so eine Weite, die man bei einem bäuerlichen Anwesen eigentlich nicht erwarten würde.

Loft im Bauernhaus
Statt das um 1890 entstandene Gebäude vollständig zu entkernen, wollte Moeller die historische Bausubstanz, vor allem des Dachstuhls, bewahren. So erhielt er die Dachkonstruktion aus schweren, klobigen Balken und ergänzte sie, wo nötig, durch Stahlbauteile. Schwarz lackiert, bilden sie einen spannungsreichen Kontrast zum schon bestehenden Holztragwerk. Auch der Fußboden besteht aus maßgefertigten, bis zu sieben Meter langen, geölten Eichendielen. Um auch den letzten Winkel des Satteldaches auszunutzen und gleichzeitig große Deckenhöhen zu schaffen, integrierte der Architekt innerhalb des Dachbodengeschosses frei stehende Einbauten. Sie grenzen sich mit schwarzen Stahlwänden und großflächigen Glasfronten ab, lassen aber auch viel Licht herein und schaffen so Räume innerhalb des Raumes.

Die Details im Detail
Für das Interiordesign wählte Möller den Weg eleganter Zurückhaltung: So sind die Wände meist einheitlich weiß. Einen starken Kontrast bilden da die schwarzen Möbel, die Stahlträger und auch die metallenen Rohre, die als Treppengeländer Verwendung finden. Teilweise kommen noch ebenso schwarze Metallleuchten hinzu, die den industriellen Charakter der Stahlelemente unterstreichen. Mit diesem Schwarz-Weiß-Kontrast taucht der Architekt das alte Bauernhaus in einen zeitgenössischen Farbkanon und verleiht ihm teilweise eine fast cleane Klarheit, die durch die alten Fenster, Türen und zahlreichen Antiquitäten wieder gebrochen wird. Das Ergebnis ist ein eklektischer Mix: Hier stehen Plastic Side Chairs von Eames neben einer Truhe mit Bauernmalerei oder ein gedrechseltes Sitzmöbel an einem 60er-Jahre-Tisch aus Teak.

Offen und unprätentiös
„Gott steckt im Detail“, sagte Mies van der Rohe einmal. Während die sonstigen Einwohner Moorenweis’ Ersteren sicher besser kennen als Zweiteren, lohnt es sich doch, den modernen Architekten in Verbindung mit Moellers Architektur zu zitieren. In diesem Umbau setzt Moeller auf farbliche wie formalen Reduktionen und legt die Dachkonstruktion offen. Nur dort, wo die alten Holzbalken nicht ausreichen, kommen Stahlträger zum Einsatz. In unprätentiösem schwarzem Metall, betonen sie die reizvollen alten Materialien. So wird jeder Holzbalken zu einem Hingucker und jedes Einrichtungsobjekt zu einem kleinen Kunstwerk.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Buero Philipp Moeller

Zum Profil

Mehr Projekte

Schwimmendes Smart Home

Modernes Yachtdesign mit intelligenter KNX-Technik von JUNG

Modernes Yachtdesign mit intelligenter KNX-Technik von JUNG

Ins rechte Licht gerückt

Medienfassade erleuchtet nachhaltige Landstromanlage am Port of Kiel

Medienfassade erleuchtet nachhaltige Landstromanlage am Port of Kiel

Hommage ans Licht

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Haus des kanadischen Architekten Omar Gandhi in Halifax

Polychrome Praxis

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

12:43 Architekten gestalten Behandlungsräume in Le Corbusier-Farben

Um die Bäume gebaut

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Schwebender Anbau in Montreal von TBA

Louise in Lissabon

Im Restaurant von DC.AD trifft Art déco auf Neonlicht

Im Restaurant von DC.AD trifft Art déco auf Neonlicht

Haus der Lichtringe

Maßgeschneiderte Beleuchtungslösungen im CSSB in Hamburg

Maßgeschneiderte Beleuchtungslösungen im CSSB in Hamburg

Helle Hightech-Forscherwelt

Beleuchtung des Biozentrums Basel von Licht Kunst Licht

Beleuchtung des Biozentrums Basel von Licht Kunst Licht

Kubus aus Kalkstein

Erweiterung des Kunsthauses Zürich von David Chipperfield Architects Berlin

Erweiterung des Kunsthauses Zürich von David Chipperfield Architects Berlin

Das Laternen-Loft

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Familiendomizil in Montreal von Future Simple Studio

Architekturikone in neuem Licht

Denkmalgerechte Beleuchtung der Neuen Nationalgalerie von Arup

Denkmalgerechte Beleuchtung der Neuen Nationalgalerie von Arup

Multifunktionales Minihaus

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Smart wohnen auf 35 Quadratmetern

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Lachsrote Unterwasserwelt

Sushi-Restaurant Nómada Chiado von Spacegram in Lissabon

Sushi-Restaurant Nómada Chiado von Spacegram in Lissabon

Die Welt als Modell

Ein Museum für Architekturmodelle in Shanghai 

Ein Museum für Architekturmodelle in Shanghai 

Logis in der Höhle

Jean Nouvels Sharaan Resort in der saudi-arabischen Wüste

Jean Nouvels Sharaan Resort in der saudi-arabischen Wüste

Sakrales Flimmern

Das Taiyuan FAB Cinema von X+Living

Das Taiyuan FAB Cinema von X+Living

Großstadt in der Provinz

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Smartes Landleben

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Modernes Cottage von AMPS Arquitectura & Diseño in englischer Hügellandschaft

Sonnenaufgang im Flughafen

Lounge am Airport Platov von VOX Architects

Lounge am Airport Platov von VOX Architects

Ferien am Fluss

Urlaubsdomizil von mf+arquitetos in Brasilien

Urlaubsdomizil von mf+arquitetos in Brasilien

Raum für Forschung

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Schwebende Gärten

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Fenster zur Welt

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Sinnlicher Brutalismus

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Jenseits der Norm

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

Nuancen der Durchlässigkeit

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Geometry of Light

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk