Projekte

Urlaubsstimmung in Moskau

Farbenprächtige Weinbar von DVEKATI

„Es gibt viele interessante Restaurant-Interiors in Moskau, aber die typischen Weinbars sind meist weniger spannend gestaltet“, sagen Katya Lyubarskaya und Katya Svanidze von Studio DVEKATI. Bei ihrem aktuellen Projekt stellen die beiden Architektinnen das Interieur gängiger Weinlokalitäten auf den Kopf – und sorgen mit einer Besucherplattform im Raum für gute Aussichten.

von Nina C. Müller, 04.12.2020

Zu den Projekten von Katya Lyubarskaya und Katya Svanidze zählen sehr ungewöhnliche Aufträge: Apartments im Sowjet-Stil, eine Miniwohnung mit nur 17 Quadratmetern oder ein krachend bunter Schönheitssalon für Kinder. Es überrascht also nicht, dass die Gründerinnen des Architekturbüros DVEKATI auch für die Gestaltung einer Moskauer Weinbar eine unorthodoxe Lösung fanden.

Schnee und Schwarzmeerküste
Die Bar befindet sich in einem ehemaligen Bürokomplex im kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum der russischen Metropole. Als die beiden Planerinnen zum ersten Mal einen Blick auf den mit zwei großen Fenstern, hohen Decken und Sichtbetonwänden ausgestatteten Raum warfen, erkannten sie sofort die besonderen Qualitäten dieser Fläche.

Dennoch wollten Lyubarskaya und Svanidze eine Innenraumgestaltung, die nicht sofort vertraut erscheint. Sie wussten, dass „Regale mit Flaschen, gedämpftes Licht und dunkle Farben“ das Moskauer Klientel kaum überraschen würden und suchten daher nach dem genauen Gegenteil. So fiel die Antwort recht ungewöhnlich aus für eine Stadt, in der die Tiefsttemperaturen im Winter nicht selten in den zweistelligen Minusbereich abfallen: Südländische Erholungsgebiete und die Schwarzmeerküste dienten ihnen als Inspiration für das Interieur der Weinbar.

Das große Ganze
Für mehr Platz entstand im hinteren Bereich des Raumes, über den Bädern und dem Ausschankbereich, ein Zwischengeschoss. Terrassen modernistischer Ferienresorts, die mit ihren kreisförmigen Plateaus und schlanken Stützen über das Meer ragen, dienten hier als Vorbild. Weit in den Raum auskragend, dient das Mez­za­nin als Dach für die Bar und erweitert gleichzeitig die obere Fläche. Von dort oben genießt man den Blick über das weitläufige Lokal und kann in Gänze das Farb- und Formkonzept der Gestalterinnen bestaunen.

Korallrote Treppe
„Wir lieben es, mit Farben zu arbeiten“, sagt Katya Lyubarskaya. Das sieht man, denn Farben kamen in gleich mehreren Paletten zum Einsatz. Die Plattform und die daran angrenzende Treppe samt Stufen und Geländer wurden in ein kräftiges Korallrot getaucht, das von einem tiefen Smaragdgrün an den hinteren Wänden komplementiert wird. Während die Designerinnen sich dort auf monochrome Flächen besinnen, nutzen sie den Treppenkorpus und die restlichen Wände als Leinwand für ein umfassendes Kunstwerk, das den gesamten Raum einnimmt.  

Geometrisches Gesamtkunstwerk
Organische und geometrische Formen, die an Künstler wie Alexander Calder und Hans Arp oder auch die Gruppe Memphis erinnern, erstrecken sich zum Teil bis unter die Decke. Sie korrespondieren mit einem schwarzen Raster, das partiell als Regal dient, und heben sich von unregelmäßigen Graffiti-Spritzern ab. Dem gegenüber stellten die Architektinnen plakative Abbildungen abstrahierter Flaschen in zarten Gelb-Orange-Schattierungen. In den Toiletten hingegen gaben sie kräftigen Farben den Vorrang, die sich mit Orange-, Türkis- und Minttönen in den Fliesen abwechseln.

Ähnlich abwechslungsreich ist das Mobiliar. Gäste können zwischen Sitzgruppen aus Stühlen, Sesseln, Loungesitzen, Bänken und Hockern aus Metall, Textil, Rattan, Holz oder Kunststoff wählen. Obwohl sie weitere Farben sowie vielfältige Materialien und Stile einbringen, erscheint der eklektische Mix vor dem Hintergrund der farbigen Wandgestaltung dennoch erstaunlich stimmig – und noch dazu sommerlich. So wirkt ein Besuch in der Moskauer Weinbar von DVEKATI sicher wie ein kleiner Urlaub am Strand. Selbst bei minus zwanzig Grad.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

DVEKATI

www.dvekati.ru

Fotografin

Polina Poludkina

instagram.com/polina.poludkina

Mehr Projekte

Ferien in der Fischhalle

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Ein portugiesisches Lagerhaus wird zum modernen Urlaubsdomizil

Verdoppelte Datscha

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

Erweiterung eines Waldhauses von mode:lina in Polen

In den Wind gebaut

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Wohnhaus auf Formentera von Marià Castelló

Hommage an die Leere

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Ein Restaurant in Kiew feiert die Ästhetik der Einfachheit

Marokkanische Badekultur

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

ZAAZ Wellness & Beauty Spa von VSHD Design in Dubai

Hinter den Spiegeln

GIR Café von AUTORI in Belgrad

GIR Café von AUTORI in Belgrad

Zeitreise der Kulturen

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Sushi-Restaurant Maido in London von Child Studio

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Mehr Raum auf kleiner Fläche

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Umbau eines Mikroapartments in Cascais

Archipelarchitektur

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Schwedisches Sommerhaus von Karimoku Case Study

Blauer Stern in rotem Samt

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Sanierung eines Berliner Kinos von Batek Architekten

Das Zahnarzt-Loft

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Praxis im französischen Saint-Quentin von Jordan Hoareau

Haus der Kontraste

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Rundgang durch die sanierte Neue Nationalgalerie in Berlin

Haus der Steine

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Monolithischer Showroom von Esrawe Studio in Mexiko

Soul in Seoul

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

Galerie König im MCM Haus von Neri & Hu

NYC in Neukölln

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Umbau der Berliner New York Bar von Tanja Lincke Architekten

Asketischer Luxus

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Hotel im Shaker-Stil von Ambrosi | Etchegaray und La Metropolitana

Im Bauch des Berges

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Eine texanische Höhle für Sommeliers und Eremiten

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Labyrinth als Spielplatz

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Ein Kinderladen im ländlichen Portugal von stu.dere

Pretty in Pastell

Flagshipstore in Madrid von Ciszak Dalmas Ferrari

Flagshipstore in Madrid von Ciszak Dalmas Ferrari

Tempel der Elemente

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Jodschwefelbad von Matteo Thun in Bad Wiessee

Für Katzen und Menschen

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ode an Beton

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum

Tadao Ando verwandelt die Pariser Bourse de Commerce in ein Museum

Sonnenaufgang im Flughafen

Lounge am Airport Platov von VOX Architects

Lounge am Airport Platov von VOX Architects

Ferien am Fluss

Urlaubsdomizil von mf+arquitetos in Brasilien

Urlaubsdomizil von mf+arquitetos in Brasilien

Fließende Grenzen

Co-Working-Space für Stylisten in Moskau

Co-Working-Space für Stylisten in Moskau

Zeitreise in Athen

Gästehaus Esperinos von Stamos Michael

Gästehaus Esperinos von Stamos Michael

Das Treppen-Haus

Hütte mit Skisprungschanze von Gartnerfuglen Arkitekter in Norwegen

Hütte mit Skisprungschanze von Gartnerfuglen Arkitekter in Norwegen

Natürlich modern

Wohlfühl-Hotel Johanns von Christian Stranger in Hilpoltstein

Wohlfühl-Hotel Johanns von Christian Stranger in Hilpoltstein