Projekte

Wege des Lichts: Apartment in Den Haag

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.

von Katharina Horstmann, 10.01.2019

Nüchterne Leichtigkeit: Die niederländische Architektin Ana Rocha verwandelte zwei Klassenzimmer einer früheren Schule in eine offene Wohnlandschaft. Dabei schuf sie eine diagonale Raumachse mit unterschiedlichen Durchsichten, die das Tageslicht durch die gesamte Wohnung leiten.

Das 150 Quadratmeter große Apartment in einer alten Schule in Den Haag besitzt noch den Charme der Zwanzigerjahre, der Entstehungszeit des Gebäudes. Die freigelegte Decke, die nach oben mit Rundbögen abgeschlossenen Durchgänge und die großen, fast herrschaftlichen Fenster lassen erahnen, dass die Wohnung der Designer Susan Carvalho und Kai Bernau einmal einer ganz anderen Bestimmung diente.

Lichtfluss
Der Grundriss lässt keinen Zweifel offen, worum es Ana Rocha bei dem Umbau ging: der ungehinderte Fluss des Tageslichts. Zwei frühere Klassenzimmer wurden zusammengelegt und durch eine Wand verbunden, die sich diagonal durch den Grundriss schneidet und das Licht von der einen Gebäudeseite zur jeweils anderen hinüber leitet. Während die Morgensonne den Raum auf der Straßenseite mit einem weichen Licht durchflutet, verleiht das Abendlicht dem Klassenzimmer auf der Gartenseite eine warme Atmosphäre.

Lichtachse
Die Architektin nutzte die Lichtachse für die räumliche Organisation und positionierte die geschlossenen Schlaf- und Badezimmer entlang dieser Zone – fast so, als würde sie Häuser um einen öffentlichen Platz gruppieren. Der offene Wohnbereich zeigt sich als ein fließendes Kontinuum von Salon, Esszimmer und einer geschickt dazwischen platzierten Küche, die das Zentrum des Apartments bildet.

Blickwinkel
Das Kinderzimmer erstreckt sich über zwei Ebenen. Hier wurde ein Halbgeschoss über das Badezimmer eingebaut, sodass die kleine Tochter von ihrem Bett aus über eine schmale Treppe in ihren „verborgenen“ Spielraum gelangt. Von dort kann sie durch ein großes Fenster das Geschehen sowohl in Küche und Esszimmer beobachten als auch bis ins Schlafzimmer ihrer Eltern auf der anderen Seite der Wohnung sehen. Das Gästezimmer besitzt für seine Zwecke eine außergewöhnlich große Fensteröffnung, sodass das Abendlicht trotz klar definierter Räumtrennungen auch bis zur dahinter gelegenen Küche durchdringt.

Durchlässigkeit
Die eingezogenen Wände sind mit Birkenfurnierplatten verkleidet, die einen warmen Kontrast zum geweißten Bestand und dem hellgrauen Fußboden bilden. Die Materialität des Holzes unterstreicht den skulpturalen Charakter der Einbauten und hebt eine klare Unterscheidung zwischen Architektur und Einbaumöbeln auf. Unkonventionelle Winkel und Öffnungen leiten das Licht in den Wohnbereich und schaffen eine Durchlässigkeit zwischen Innen- und Außenraum. Das Ergebnis ist eine nüchterne Leichtigkeit, ohne Sinnlichkeit inmitten der früheren Klassenzimmer auszusparen.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitektin

Ana Rocha

www.anarocha.nl

Mehr Projekte

Raum für Forschung

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Schwebende Gärten

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Fenster zur Welt

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Sinnlicher Brutalismus

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Jenseits der Norm

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

Nuancen der Durchlässigkeit

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Geometry of Light

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Galaktisches Dinner

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Light Falls

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Architektur der Schwerelosigkeit

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Formen des Lichts

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

In perfektem Licht

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Theaterhimmel

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Provisorium von Dauer

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Licht macht Raum

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Raumspirale für Wissensdurstige

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Irisierende Lichtspielgarage

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Versteckt zwischen Meer und Sand

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

Meditativer Lückenfüller

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Unbekanntes Raumobjekt

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Der Sonne entgegen

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Gezeichnete Lichtarchitektur

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Eine Bühne für Blumen

Der beste Blumenladen der Welt.

Der beste Blumenladen der Welt.

Shoppen in der Unterwelt

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Lineare Lichteleganz: Lernen im vertikalen Campus

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Kristallbrunnen statt Gelbwesten

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Rhythmische Eleganz in Hainan

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Minimal Rustikal: La Maison Gauthier

In diesem kanadischen Haus von Atelier Barda ist Minimalismus das Leitmotiv.

In diesem kanadischen Haus von Atelier Barda ist Minimalismus das Leitmotiv.