Projekte

Alles auf Farbe

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

In der kasachischen Metropole Almaty hat das Büro Sdelaemremont eine 106 Quadratmeter große Wohnung für eine Familie umgebaut. Das verbindende Thema? Eine Vielzahl an Farben, die die Räume charakterisieren und ihnen Sinnlichkeit und Wärme verleihen.

von Norman Kietzmann, 18.06.2024

Mitunter beginnt ein Projekt, wenn es noch gar kein Projekt ist. Genau so erging es einer zukünftigen Bauherrin, die durch Zufall auf die Arbeit des Büros Sdelaemremont gestoßen war. Sie besuchte die Innenarchitekt*innen im Zentrum von Almaty und informierte sich über Ablauf und Budget für einen Umbau. Dabei hatte sie zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Wohnung, die dafür zur Verfügung stand. Zwei Jahre später kaufte sie ein passendes Apartment und gab dem jungen Studio Carte blanche zur Transformation.

Gewöhnlicher Grundriss
Eine Herausforderung war das Projekt trotzdem. „Der traurige Punkt war, dass wir den Grundriss der Wohnung nicht ändern konnten, da alle Wände tragend waren! Ein guter Grundriss macht 90 Prozent des Erfolgs aus. Und hier mussten wir uns mit einem ziemlich standardmäßigen Zuschnitt abfinden“, sagt Elina Mussakulova. 2016 hat sie das Büro Sdelaemremont zusammen mit ihrer Mutter gegründet. Ungewöhnlich ist nicht nur der Generationensprung, auch der berufliche Background der Gründerinnen überrascht.

Finanzwesen und Bergbau
Ursprünglich hatte Elina Mussakulova Finanzwesen studiert. Als sie ein Sabbatical einlegen wollte, begleitete sie ihren Mann nach Harvard, wo dieser ein Stipendium für die begehrte Law School erhielt. Ehepartner*innen dürfen dort ebenfalls an Kursen teilnehmen. So besuchte sie Vorlesungen in Kunstgeschichte und Architektur, die ihr einen neuen Horizont eröffneten. Wieder daheim in Almaty, richtete sie erst ihre eigene Wohnung neu ein und anschließend die einer Freundin. Dabei half ihr ihre Mutter, die als studierte Bergbauingenieurin auch aus einem gänzlich anderen Kontext kam. Doch das Tochter-Mutter-Gespann bewies ein treffsicheres Gespür für Räume, was schließlich in der Gründung eines eigenen Interiordesign-Büros mündete.

Mut zum Rot
Um neuen Schwung in das Interieur zu bringen, „verließen wir uns auf ein von asiatischen Motiven inspiriertes Design, das eine Fülle von Farben in mehreren Schichten einbringt“, sagt Elina Mussakulova. Auf Signalwirkung setzt ein Ort, der ohnehin das soziale Zentrum eines jeden Zuhauses definiert: die Küche. Aufgrund der unverrückbaren Wände musste auf eine Erweiterung zum Wohnraum verzichtet werden. Dafür wurde der Wärme-Faktor mit knallroten Fronten deutlich nach oben gefahren. Die Bauherrin hatte hierbei zunächst leise Zweifel. Doch Elina Mussakulova wusste, wie sie diese besänftigen konnte.

Auf den Spuren der Moderne
„Erstens wird die Küche wunderschön sein. Zweitens sollten Sie sich keine Sorgen machen, dass die rote Küche zu hell oder aggressiv wirkt, da alle Wände mit glänzenden weißen Fliesen verkleidet werden. Mit diesen Kacheln werden Sie ein Gefühl der Reinheit haben“, sagte die Gestalterin und bekam sogleich das „Go“ für ihren Vorschlag. Die roten Türen der maßgefertigten Küchenzeile werden durch weiße Korpusse eingefasst. So entsteht eine rhythmische Komposition aus geometrischen Farbfeldern, die an die avantgardistische Malerei der 1920er-Jahre erinnert. Auch der große Küchentisch ist eigens für diesen Raum gestaltet worden. Die hölzerne Tischplatte wirkt wie ein Echo auf den neu gelegten Parkettboden. Die Beine des Tisches greifen das Rot der Küche auf. Natürlich braucht es immer einen dezenten Störfaktor, um die Perfektion des Arrangements ein wenig aufzulockern. Und so warten die Tischbeine mit runden Vergrößerungen auf, als hätte eine Schlange soeben eine üppige Mahlzeit vertilgt. „Jedes Zimmer hat einen gewissen Grad an Ironie und das passt perfekt zum Charakter unserer Kundin“, sagt Elina Mussakulova.

One for the boys, one for the girl
Die Wohnung verfügt über drei Schlafzimmer: eins für die Eltern und zwei für die drei Kinder. Auch dort sorgt Farbe für Orientierung. Neonschilder mit den Namen der beiden Jungen markieren den Eingang zu ihrem gemeinsamen Raum. Die Wände sind mit hellblau-weiß gestreiften Tapeten überzogen. Das Muster korrespondiert mit der Pendelleuchte von Established & Sons. Die maßgefertigten Betten wurden so gestaltet, dass sie tagsüber wie ein einziges großes Sofa aussehen. „Wir haben für jeden Raum eine andere Farbe gewählt, um sie zu personalisieren und die individuellen Vorlieben der Familienmitglieder widerzuspiegeln“, so Elina Mussakulova.

Wärme und Gemütlichkeit
Ganz anders das Schlafzimmer der Tochter, das dem Jungenzimmer direkt gegenüber liegt. „Mit seinen zarten Farbtönen, weichen Textilien, sternförmigen Leuchten, dem Baldachin und dem maßgeschneiderten Teppich strahlt der Raum Wärme und Gemütlichkeit aus“, erklärt Elina Mussakulova. Ein sanftes Sonnengelb erfüllt das Interieur, vermittelt Optimismus und Energie. Für das Elternschlafzimmer fiel die Wahl hingegen auf ein pastelliges Smaragdgrün, das für die Wände und Garderobenschränke verwendet wurde. Das Kopfteil des Bettes setzt einen Kontrast in Altrosa, einige Kissen tendieren stärker ins Lilafarbene. „Wir haben viele Muster gemalt, um den perfekten Farbton für dieses Schlafzimmer zu finden“, sagt Elina Mussakulova. „Das Gemälde des kasachischen Künstlers Moldir Karubaikyzy war das perfekte i-Tüpfelchen für diesen Raum.“

Blick in die Zukunft
Für das Wohnzimmer fiel die Wahl auf einen Senfton. Die zahlreichen Holzelemente – vom Parkettboden über die Fußleisten und Türen bis hin zu den maßgefertigten Wandschränken mit Flechtwerk – sorgen für Wohlbefinden im Interieur. „Uns hat es sehr gut gefallen, wie wir das Arbeitszimmer vom Wohnzimmer durch eine hölzerne Trennwand mit gewelltem, farbigem Strukturglas abgetrennt haben – das verleiht dem Raum so viel Charakter“, meint Elina Mussakulova. Als Sitzmöbel für das Heimbüro dient der Groovy Chair von Pierre Paulin. Die Bauherrin schloss das Möbelstück schnell ins Herz und sagte zu Elina Mussakulova: „Meine nächste Wohnung, die wir gemeinsam einrichten, wird voll davon sein“. So ist aus einem Projekt gleich ein zweites geworden.

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Projektinfos
Projekt Apartment 106 sq.m.
Ort Almaty, Kasachstan 
Interieur Sdelaemremont Studio
Größe 106 Quadratmeter
Fertigstellung 2024
Links

Projektarchitekt*innen

Sdelaemremont Studio

www.sdelaemremont.com

Mehr Projekte

Monolith am Mittelmeer

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Umbau mit Bedacht

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Moderne Großstadtküchen

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Eine runde Sache

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Belebter Backstein

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Bunter Community-Space

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

Gestaffeltes Wohnhaus

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Ziegelstein und Hefe

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Dialog der Gegensätze

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Beton trifft Reet

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Küche als Ort der Begegnung

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Beton auf allen Ebenen

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Whisky im Pantheon

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Bewohnter Adventskalender

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Vermeers Backstube

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Küche mit Aussicht

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Die Farben der Wüste

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Großstadt in der Provinz

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Café in Scherben

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Architektur im Wunderland

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Für Katzen und Menschen

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo

Ein Vierbeiner-Café von Davidson Rafailidis in Buffalo