Projekte

Cucurico: Hühner ohne Stange

Hier gibt es keine Hühner von der Stange: Gestaltet wurde dieses Restaurant in Lissabon von DC.AD.

von Jeanette Kunsmann, 25.06.2018

Jetzt nur keine Angst vor Gentrifizierung: Mit Sichtbeton, Metall und Holz haben DC.AD in Lissabon eine Fabrikhalle in ein Restaurant für gebratene Biohähnchen verwandelt.

„Cock a doodle doo“, tönen die Briten, „cocorico“ die Franzosen, „chicchirichì“, krähen die Italiener ähnlich dem „qui-qui-ri-quí“ der Spanier, etwas runder klingt das „cocorocó“ auf Portugiesisch. Letztere nennen ihre Hühnergrillhäuser Churrasqueira – da passt der Name Cucurico als Mischung aus beiden doch ziemlich gut. In Lissabon haben die Architekten vom Studio DC.AD für das Restaurant eine 230 Quadratmeter große Industriehalle umgebaut. Im März konnte das neue Lokal im Erdgeschoss in der LxFactory im Stadtteil Alcântara eröffnen.

Das Projektteam hat den Bestand so saniert, dass der Charme erhalten blieb, man den ursprünglichen Charakter der Halle doch erkennt und das Cucurico aufgewertete und neuwertige Räumlichkeiten bekommen hat. Material, Farben und Möbel sollten zeitgenössisch sein, für eine junge und urbane Atmosphäre sorgen Neonleuchten sowie ein Materialmix aus Metall, Holz und Sichtbeton.

Den offenen Grundriss strukturieren die Architekten, indem sie die Küche als Block in das Zentrum setzen und sich das Restaurant darüber in zwei Hälften teilen. Gegessen wird entweder an langen Tischen mit Holzbänken im vorderen Eingangsbereich. Wer nicht in einer großen Gruppe kommt, kann im hinteren Bereich an kleineren Tischensembles Platz finden – mit Stühlen des portugiesischen Herstellers Fenabel. Die anschließende Terrasse bietet weitere Sitzmöglichkeiten.

Gentrifizierungsgegner kritisieren weniger den architektonischen Stil, als die gehobenen Preise im Cucurico, wobei sich der Ort eher als Restaurant und weniger als Imbiss versteht. So werden sich Touristen als Zielgruppe angesprochen fühlen, während die Lissaboner Jugend vermutlich weiterhin in die klassische Churrasqueira geht, wenn sie Lust auf gegrilltes Hühnchen hat.

Links

Projektarchitekten

DC-AD

www.dc-ad.com

Fotograf

Francisco Nogueira

www.francisconogueira.com

Cucurico

Chicken Shop, Lissabon, März 2018

Mehr Projekte

Drama im Wunderland

Restaurant Cinnamon von Kingston Lafferty Design in Pastellfarben

Spartanisches Picknick-Bistro

0.5 Studio gestaltet Smoker-Restaurant in Prag

Drei wird eins

Historischer Umbau in Melbourne von Robson Rak