Projekte

Paris: Balenciaga zeigt Balance

Dieses Retailkonzept von Gonzalez Haase AAS und Demna Gvasalia erzeugt eine anonyme Ästhetik.

von Jeanette Kunsmann, 08.12.2018

DHL-Logo auf Haute Couture: Mit ihm hat sich das Luxuslabel Balenciaga drastisch verändert und neu definiert. Vetements-Mitbegründer Demna Gvasalia leitet seit 2015 als Creative Director die von Cristobal Balenciaga (1895–1972) aufgebaute Marke. Die neue Ausrichtung spiegelt sich auch in der Gestaltung der Shops wider – zum Beispiel im Balenciaga-Flagship-Store in der Pariser Rue Saint Honoré. Das Retail-Konzept von dem Berliner Studio Gonzalez Haase AAS adaptiert dabei den Charakter der Warenlager von Balenciaga.

Trotz – oder gerade wegen – der unglaublichen Möglichkeiten des Online-Shoppings spielt die Gestaltung von Shops, Malls und Schaufenstern immer noch eine bedeutsame Rolle. Insbesondere im Luxussegment ist das
besondere Einkaufserlebnis eines der Leistungsversprechen das zudem die Kundenbindung fördert. Kein Label dieser Welt möchte darauf verzichten.

Für Demna Gvasalia, der seit 2015 das Modehaus Balenciaga als Creative Director führt, war es demnach auch kein Zufall, wie der neue Flagship-Store in der Pariser Rue Saint Honoré aussehen sollte. Eine gute Wahl traf er mit den Architekten Pierre Jorge Gonzales und Judith Haase, die sich mit Retail-Referenzen für Acne, Andreas Murkudis und die KaDeWe-Gruppe – zuletzt das Oberpollinger in München – einen Namen in der Branche gemacht haben. Für das Shop-Interior in Paris bleiben Haase und Gonzales bei einer klaren Formensprache, nackten Oberflächen und einer anonymen Ästhetik – der Raum wirkt fast wie eine Bühne für die verstörenden Performances von Anne Imhof.

Großformatige Ladentische und ein System aus abgehängten Edelstahlrohren imitieren dabei den Look der Warenlager- und Fertigungsräume von Balenciaga, den die Architekten als „Clean Chic“ bezeichnen. Ein abgehängtes Transportsystem verbindet die Hauptverkaufsfläche elegant mit den Umkleide- und Lagerräumen im hinteren Bereich und ermöglicht den manuellen Transport von Kleidungsstücken durch die gesamte Boutique (siehe Detailfoto Bild 10).

Das Lichtkonzept für den Shop haben Gonzalez Haase AAS in enger Zusammenarbeit mit den Lichtplanern rund um Andreas Schulz von Licht Kunst Licht entwickelt und umgesetzt. Die reflektierende Aluminiumoberfläche der Decke wird mit indirektem Licht aus der Oberseite der Kanäle homogen beleuchtet – auf diese Weise soll ein Eindruck von Leichtigkeit entstehen. Schmale Lichtlinien laufen parallel und versorgen den offenen Raum mit einer weichen Grundbeleuchtung aus diffusem neutralweißen Licht.

Das Resultat ist ein ausgewogenes Zusammenspiel von Mode, Architektur und  Lichttechnologie – eine Balance, mit der Balenciaga sein neues Image und seine Marke unterstreicht. 

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Balenciaga

336 Rue Saint Honoré, 75001 Paris

Projektarchitekten

Gonzales Haase AAS

Lichtplanung

Licht Kunst Licht

Ganter Group

Gonzales Haase AAS

Wer in der Kunst- und Kulturwelt Berlins unterwegs ist, der wird um Gonzalez Haase nicht herumkommen, zumindest nicht um ihre Räume.

Zum Interview

Mehr Projekte

Raum für Forschung

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Inspirierend beleuchtetes Arbeitsumfeld in Zürich

Schwebende Gärten

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Maggie’s Centre in Leeds nach Plänen von Thomas Heatherwick

Neues Wohnen, alter Kern

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Modernisierungskonzepte von CaSA in Barcelona

Fenster zur Welt

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Villa Bloch in Poitiers von Nicolas Dorval-Bory und Studio vorbot

Australisches Strandhaus

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Anbau in Fremantle von David Barr Architects

Sinnlicher Brutalismus

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Neubau von Studio Rick Joy in Mexiko-Stadt

Jenseits der Norm

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

XYZ Lounge von Künstler und Architekt Didier Fiúza Faustino in Gent

Nuancen der Durchlässigkeit

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Die Boutique des jungen Modelabels Geijoeng in Shenzhen

Geometry of Light

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Luftwerk beleuchtet das Farnsworth House als Kunstwerk

Galaktisches Dinner

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Inneneinrichtung für ein Restaurant in Mexiko-Stadt

Light Falls

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Flow Architecture und Magrits in einem Londoner Reihenhaus

Architektur der Schwerelosigkeit

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Ein Münchner Dachausbau von Pool Leber Architekten

Formen des Lichts

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

Einfamilienhaus in Melbourne von Layan

In perfektem Licht

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Das dänische Skou-Institut für Biomedizin von Cubo

Theaterhimmel

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Lichtinstallation von Ingo Maurer im Münchner Residenztheater

Provisorium von Dauer

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Neue MCM-Boutique in München von Gonzalez Haase AAS

Licht macht Raum

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Xu Tiantian entwirft einen Leuchtenhybriden für den Arbeitsplatz

Raumspirale für Wissensdurstige

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Durch Licht in Szene gesetzt: der Erweiterungsbau des Science Centers experimenta in Heilbronn von Sauerbruch Hutton.

Irisierende Lichtspielgarage

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Moskaus temporäre Kino-Pyramide von Syndicate Architects.

Versteckt zwischen Meer und Sand

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

In eine Düne eingegraben: das UCCA Dune Art Museum von Open Architecture.

Meditativer Lückenfüller

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Miniwohnhaus von Takeshi Hosaka in Tokio

Unbekanntes Raumobjekt

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Kein Perpetuum Mobile, aber ein beweglicher Eyecatcher: Ingo Maurers mobiles Pendel-Ei.

Der Sonne entgegen

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Immer in Bewegung: Robert Koniecznys Quadrant House.

Gezeichnete Lichtarchitektur

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Dialog zwischen Realität und Vergangenheit: Alberto Caiolas Dachterrassenbar Nyx in Shanghai.

Eine Bühne für Blumen

Der beste Blumenladen der Welt.

Der beste Blumenladen der Welt.

Shoppen in der Unterwelt

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Ein Shop auf den Spuren einer geheimnisvollen Lichthöhle.

Lineare Lichteleganz: Lernen im vertikalen Campus

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Lernen im vertikalen Campus: die neue FHNW Muttenz von pool Architekten.

Kristallbrunnen statt Gelbwesten

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Brunnenlandschaft von Ronan und Erwan Bouroullec in Paris.

Rhythmische Eleganz in Hainan

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Schöne Grauzone: Projekt Rhythm von Wei Yi International Design Associates.

Wege des Lichts: Apartment in Den Haag

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.

Ein Apartment mit unkonventionellen Winkeln und Durchsichten von Ana Rocha.