Projekte

Teatime am Meer

von Claudia Simone Hoff, 10.07.2008

Wie in einer Fata Morgana erhebt sich ein skulpturenartiges Wesen am Strand von Littlehampton. Dort in West Sussex im Süden Englands, nur 90 Minuten entfernt von der pulsierenden Metropole London, scheint man sich in einer anderen Welt zu befinden. Direkt am Meer hat das Architekturbüro Studio Heatherwick ein außergewöhnliches Gebäude entworfen: Das East Beach Café. Hier kann man im Sommer essen und trinken, Freunde treffen oder einfach nur aufs Wasser schauen und dem Müßiggang frönen.
Archiskulptur
Der als Designer an der Manchester Metropolitan University und am Londoner Royal College of Art ausgebildete Thomas Heatherwick hat das Architektur- und Designbüro Heatherwick Studio 1994 gegründet und residiert in der Nähe des Londoner Bahnhofs Kings Cross. Sein besonderes Interesse gilt neben der Architektur und dem Produktdesign auch der Beschäftigung mit dem Skulpturalen, was an diesem Projekt besonders gut ablesbar ist: meint man doch eher eine begehbare Skulptur als ein traditionelles Gebäude vor sich zu haben. Wellenförmig schwingt sich die Fassade entlang des Wassers und gibt durch quer über die gesamte Fassade laufende Glasfenster und -türen den Blick frei aufs Meer.
Auftraggeber des 205 Quadratmeter großen East Beach Cafés war das Unternehmen Brownfield Catering, Fertigstellung des Projekts im Juni 2007. Thomas Heatherwick beschreibt die Idee des Gebäudes folgendermaßen: "The seaside at Littlehampton has a raw beauty. It isn't fiddly or fuzzy, or about dolphins and anchors, and our building has been designed to fit into this context. Our challenge is to build a functional and durable structure on a tight budget, where you can eat a Mr. Whippy or drink Dom Perignon." Ursprünglich gab es auf dem Gelände bereits einen Verkaufskiosk, der aber bei schlechtem Wetter keinen Schutz bot und deshalb abgerissen wurde. Das neue Café bietet nun Platz für 45 Gäste im Innen- und 80 Gäste im Außenraum, der über Holzplanken direkt an den Strand verlängert wird.
Das Meer stand Pate
Der Unterschied zur klassisch-weißen Bäderarchitektur Südenglands könnte größer nicht sein: Beim East Beach Café handelt es sich um ein einstöckiges Gebäude, das nach Süden ausgerichtet ist. Die lang gestreckte Form orientiert sich in ihrer Ausrichtung am alles beherrschenden Horizont. Beim Bau des Gebäudes spielte die Wahl der Materialien eine entscheidende Rolle. Dabei ging es nicht nur um die Herstellung eines optischen Erlebnisses, sondern auch darum, die Fassade dem rauen Meeresklima anzupassen. Ins Auge sticht vor allem die Außenverkleidung, die mit der Zeit verrostet, ohne in ihrer Substanz angegriffen zu werden. Sie wurde mit einem Spezialanstrich auf Öl-Basis versehen, um sie vor Wind und Wasser zu schützen. Das innen spartanisch in hellen Farben eingerichtete Café lebt vor allem von seiner spektakulären Lage am Meer und der für diesen Ort außergewöhnlichen Architektur Heatherwicks.
Das Meer stand auch Pate bei der Gestaltung der Speisekarte. Die Betreiber des Restaurants, Jane Wood und ihre Tochter Sophie Murray, bieten ihren Gästen saisonale Gerichte, viele davon von lokalen Produzenten. Sie erinnern an das maritime Umfeld des Cafés: Auf dem Menü stehen beispielsweise marinierte Shrimps, Rollmops oder geräucherte Makrelen. Der Fisch-Liebhaber kommt hier voll auf seine Kosten.
Von Ost nach West
Das East Beach Café ist solch eine Erfolgsgeschichte, dass noch diesen Monat das West Beach Café des jungen Architekten Asif Kahn eröffnet wird. Er zeichnet neben der Architektur auch für die Gestaltung von Tischen, Stühlen und Beleuchtungssystem verantwortlich. Wer organische Formen wie beim East Beach Café nicht so schätzt und es lieber geradlinig mag, ist hier richtig und das Besondere daran: Möbel, Licht, Stahlrahmen-Konstruktion und die Fenster wurden alle in Littlehampton gefertigt. Die Küche im West Beach Café ist auf ein ur-englisches Gericht spezialisiert: Fish and Chips. Dazu noch ein frisch gezapftes Half Pint in der Hand und der Sturm kann kommen.
Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Architekt

Heatherwick Studio

www.heatherwick.com

Projekt

East Beach Café, Littlehampton

www.eastbeachcafe.co.uk

Mehr Projekte

Monolith am Mittelmeer

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Umbau mit Bedacht

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Alles auf Farbe

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Moderne Großstadtküchen

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Eine runde Sache

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Belebter Backstein

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Bunter Community-Space

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

Gestaffeltes Wohnhaus

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Ziegelstein und Hefe

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Dialog der Gegensätze

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Beton trifft Reet

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Küche als Ort der Begegnung

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Beton auf allen Ebenen

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Whisky im Pantheon

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Bewohnter Adventskalender

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Vermeers Backstube

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Küche mit Aussicht

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Die Farben der Wüste

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Großstadt in der Provinz

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Café in Scherben

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Architektur im Wunderland

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker

Das Londoner White Rabbit House von Gundry + Ducker