Projekte

Budapester Box

Wie aus einer Miniwohnung ein charmantes Feriendomizil wird.

von Claudia Simone Hoff, 15.03.2016

In Budapest hat das Designbüro Position Collective aus einer Miniwohnung ein charmantes Feriendomizil gemacht. Die gestalterischen Zutaten: ein maßgefertigtes Möbelelement mit Bett und Stauraum, eine überraschende Multifunktionswand und schöne Designaccessoires.

Man mag von Airbnb halten, was man will: Manchmal bringen neue touristische Unterbringungsmöglichkeiten auch ganz neue Formen von Architektur und Interiordesign hervor. Das zeigt dieses Beispiel aus der ungarischen Metropole, das man auf der amerikanischen Online-Plattform buchen kann.

30 Quadratmeter Ferien
Eigentlich wollten die Bewohner das nur dreißig Quadratmeter große Apartment als Erweiterung der eigenen Wohnung nebenan nutzen. Doch schnell entstand die Idee, daraus eine Ferienwohnung für zwei Personen zu machen, denn der Airbnb-Markt boomt auch in Budapest. Zwar hatten die Bauherren nur ein kleines Budget, doch glücklicherweise einen hohen Designanspruch. Das Konzept: eine Wohnung zu gestalten, in der sich zwei Personen wohlfühlen und in der sie alles finden, was man für einen Kurzaufenthalt in der Stadt an der Donau braucht.

Rechtwinklig, praktisch, gut
Die Wohnung verfügt über einen klar strukturierten, rechtwinkligen Grundriss. Ein großes Fenster und eine Balkontür bringen viel Licht ins Innere und erweitern die Wohnung optisch. Links vom Eingangsbereich angeordnet ist das Badezimmer mit ebenerdiger Dusche, WC und Waschbecken. Weiße Fliesen auf dem Boden und an der Decke sowie ein großes, satiniertes Glasfenster zum Wohnraum – hier befand sich ursprünglich die Badezimmertür – lassen den Raum größer wirken als er eigentlich ist. Stauraum bieten ein raumhohes Regal und der Waschtisch, während die Heizung auch als Handtuchhalter dient.

Aufgetürmt
Vom schmalen Flur öffnet sich der Wohnraum in Richtung Balkon. Die Designer von Position Collective haben sich mit einem maßgefertigten Element eine clevere Möglichkeit ausgedacht, Doppelbett, Stauraum und Küchenunterschränke auf kleinstem Raum unterzubringen. Ihre Idee: in die Höhe zu bauen und damit den Raum sinnvoll zu strukturieren – mit drei Modulen in den Maßen 60x60x90 Zentimeter. So erklimmt man das Bett über mehrere Stufen, unter denen sich praktischer Stauraum verbirgt, während sich auf der anderen Seite die Küche in Form von Unterschränken und einer Arbeitsplatte anschließt. Optisch getrennt werden Schlaf- und Küchenbereich durch ein bis zur Decke gespanntes weißes Netz, das etwas Spielerisches ins Interior bringt.

Löcher in der Wand
Während das Raumelement aus Sperrholz besteht, ist die angrenzende Küchenzeile mit Spülbecken und Armatur ganz in Weiß gehalten. Ein runder Tisch mit Plastic Side Chairs von Vitra, ebenfalls in Weiß, ergänzt das luftige Ensemble. Ebenso wie eine mintfarbige Garderobe, die als einfache Rohrkonstruktion von der Decke hängt. Auf einen Kleiderschrank haben die Designer verzichtet, um Raum zu sparen. Sehr überraschend und liebevoll gedacht ist die Idee der Designer, als Rückwand von Schlaf- und Küchenzone ein raumhohes Element aus Sperrholz zu installieren. In die gleichmäßig über die Wand verteilten Löcher können ruckzuck Regale eingehängt und wieder verschoben werden – je nachdem, wann und wo man sie gerade braucht.

Es sind diese maßgefertigten Designfeatures, die das Interior der Wohnung herausheben aus dem Airbnb-Mietwohnungsallerlei. Sie kosten nicht viel und sind doch individuell und charmant. Das maßgefertigte Einbauelement mit Bett und Stauraum fungiert in dem kleinen Apartment als praktischer Raum-in-Raum, der ergänzt wird von einer überraschenden Multifunktionswand. Die hat ebenso etwas Spielerisches wie das Netz, das den Raum zoniert und Deckenzipfel vom Spülbecken fernhält. Wer will da eigentlich noch raus und die Stadt erkunden mit ihren Jugendstilbauten, heißen Quellen und Kaffeehäusern?

Facebook Twitter Pinterest LinkedIn Mail
Links

Projektarchitekten

Position Collective

position-collective.com

Mehr Projekte

Sportliche Erfrischung

Neuer DFB-Campus in Frankfurt am Main von kadawittfeldarchitektur

Neuer DFB-Campus in Frankfurt am Main von kadawittfeldarchitektur

Monolith am Mittelmeer

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Moderne Küche in einem sizilianischen Landhaus

Umbau mit Bedacht

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Renovierung eines denkmalgeschützten Architektenhauses bei Antwerpen

Alles auf Farbe

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Wohnungsumbau in Almaty von Sdelaemremont

Besondere Böden

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Fünf Projekte mit ungewöhnlicher Bodengestaltung

Moderne Großstadtküchen

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Fünf außergewöhnliche Projektbeispiele

Eine runde Sache

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Dries Otten baute in Belgien eine Stadtwohnung um

Belebter Backstein

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Mehrfamilienhaus in ehemaliger Textilfabrik in Melbourne

Bunter Community-Space

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

kupa Kitchen & Working Lounge von Stephanie Thatenhorst in München

Gestaffeltes Wohnhaus

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Umbau einer kleinen Genter Stadtvilla von Graux & Baeyens Architecten

Tiroler Putz in Madrid

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Atelier- und Wohnhaus Blasón von Burr Studio

Ziegelstein und Hefe

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Hannes Peer gestaltete die Bäckerei Signor Lievito in Mailand

Dialog der Gegensätze

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Umbau einer Drei-Zimmer-Wohnung in Brooklyn

Beton trifft Reet

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Farmhaus von NORRØN im dänischen Haderslev

Küche als Ort der Begegnung

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Erweiterung eines Wohnhauses aus den Dreißigerjahren

Beton auf allen Ebenen

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Brutalistischer Anbau von McLaren Excell in London

Multifunktionales Penthouse

Loft in München von allmannwappner

Loft in München von allmannwappner

Recycelter Anbau

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Subtile Erweiterung eines viktorianischen Wohnhauses in London

Whisky im Pantheon

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Eine Sichtbeton-Destillerie von Neri&Hu in China

Bewohnter Adventskalender

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Lenka Míková Architekti gestaltet ein Prager Apartment

Vermeers Backstube

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Brotmanufaktur Aera von Gonzalez Haase AAS in Berlin

Küche mit Aussicht

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Intelligenter Anbau von Material Works in London

Mut zur Maserung

Die schönsten Interiors mit Holz

Die schönsten Interiors mit Holz

Ode an die Natur

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Restaurant Lunar in Shanghai von Sò Studio

Schiffscontainer im Garten

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Umgestaltung eines Londoner Reihenhauses von DEDRAFT

Fließende Zimmer

Die schönsten textilen Raumteiler

Die schönsten textilen Raumteiler

Die Farben der Wüste

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Restaurant Shay von Ivy Studio in Montreal

Großstadt in der Provinz

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Die von Maurizio Lai gestalteten Sushi Clubs in der Brianza

Marmoriertes Gewölbe

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Weinbar im historischen Palazzo von brunelli ann minciacchi

Café in Scherben

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar

Drop Coffee in Dubai vom Designstudio Roar